Jenseits des Militärischen

Von Heinrich Bedford-Strohm
  • Artikel empfehlen:
Heinrich Bedford-Strohm
© ELKB/Rost

Auch wenn die Ukraine bei ihrer Verteidigung gegen den russischen Angriff auf Waffen nicht verzichten kann: Bei der Reaktion des Westens darf die Diskussion nicht verkürzt werden auf die Forderung nach mehr Geld für Rüstung, sondern es muss vor allem um mehr friedenspolitische und sicherheitspolitische Intelligenz gehen. Auch nach dem russischen Angriff auf die Ukraine bleibt die drastische Unterfinanzierung ziviler Möglichkeiten, menschliches Leben zu retten, ein moralischer Skandal. Noch immer sterben jeden Tag weltweit um die 20 000 Menschen, weil sie nicht genug Nahrung oder Medizin haben.

Anlässlich des UN-Gipfels zur Welternährung 2021 hat der Vizepräsident der Welthungerhilfe Prof. Dr. Joachim von Braun die weltweiten Ausgaben beziffert, die es möglich machen würden, den Hunger bis 2030 weitgehend zu überwinden: In den kommenden zehn Jahren würde das etwa 39 bis 50 Milliarden Dollar jährlich kosten. Dabei gehe es um die nachhaltige Überwindung von Hunger. Deswegen ist es ein fatales Zeichen, wenn laut dem im März veröffentlichten Haushaltsentwurf der Bundesregierung ausgerechnet jetzt der Entwicklungsetat nicht nur nicht steigen, sondern sogar um fast 1,6 Milliarden Euro gekürzt werden soll, während gleichzeitig der Verteidigungsetat steigt. In einer Zeit, in der es mehr globale Solidarität braucht, werden die Instrumente dafür geschwächt. Die nötigen Prozesse des Umdenkens und die Entwicklung geeigneter institutioneller Instrumente zur Minimierung von Gewalt sind angewiesen auf Akteure, die nationale Grenzen überschreiten. Die Kirche ist ein weltweites Netzwerk mit universalem Horizont und lokaler Verwurzelung und so die geborene öffentliche Anwältin für ein internationales Recht, das den Frieden zu fördern vermag.

Neue Stellenanzeigen

aktuelle Buchwerbung EVA

Umfrage
Sollten wir freikirchlicher werden?

Cover FamilienSonntag 4-2022

Folgen Sie dem Sonntag:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Chemnitz
  • Hausmusik
  • Gemeindesaal Ebersdorf
  • , – Meißen
  • Andacht
  • Nikolaikirche
  • , – Leipzig
  • Gesprächsabend
  • Matthäi-Haus
Audio-Podcast

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Die frühere Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (#EKD), Margot #Käßmann, sieht die Lieferung vo… https://t.co/zZhx346yor
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Heute Abend laden Kirchenbezirk #Leipzig, Kirchenbezirkssozialarbeit d. #Diakonie u. Kirchliche Erwerbsloseninitiat… https://t.co/WV3uU36GSe
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Sächsische Städte und Gedenkstätten erinnern am Freitag an die Opfer des Nationalsozialismus. Mehrere sächsische Ge… https://t.co/VjYgqyBDRL
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
„Die Musik hatte innerhalb der NS-Diktatur einen sehr hohen Stellenwert" – das Stadtgeschichtliche Museum #Leipzig… https://t.co/vflsGcEvwA
gestern

Jubiläum