Diakonische Unternehmen in Sachsen bündeln Kräfte

epd
  • Artikel empfehlen:
© Steffen Giersch

In Sachsen hat sich ein neuer Unternehmensverbund der Diakonie formiert. Unter der Marke "Diakonie Miteinander" würden Aktivitäten und Kompetenzen von 17 diakonischen Einrichtungen gebündelt, sagte einer der drei Geschäftsführer, Sven Marschel, am Freitag in Dresden. Unter dem Dach des neuen Verbundes sind die erst Anfang 2020 gegründete Stiftung Diakonie Leben und die seit 2013 bestehende Diakoniestiftung gleichberechtigt.

Beteiligt sind unter anderem Unternehmen wie das Diakonische Werk-Stadtmission Dresden, die Diakonie Kliniken Zschadraß und das Orthopädische Zentrum Martin-Ulbrich-Haus in Rothenburg. Die insgesamt 17 Einrichtungen beschäftigen rund 2.600 Mitarbeiter und erzielen Marschel zufolge einen Umsatz von rund 140 Millionen Euro.

Holdinggesellschaft des Verbundes ist nach Marschels Angaben die Diakonie Stiftungsverbund Miteinander gGmbH mit Sitz in Dresden. Eine zentrale Steuerung aller beteiligten Unternehmen ermögliche Synergie-Effekte, sagte der Geschäftsführer. Damit solle Diakonie sachsenweit in der Fläche erhalten werden. Die beiden Stiftungen versprechen sich nach eigenen Angaben von dem Schritt neue Impulse für mehr Wettbewerbsfähigkeit, wirtschaftliche Nachhaltigkeit und gleichzeitig eine Stärkung der diakonischen, sozialen Arbeit.

Die Gründung der Diakoniestiftung 2013 hatte für Wirbel innerhalb der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens gesorgt. Den Akteuren wurde mangelnde Transparenz vorgeworfen. Der damalige Diakoniedirektor, Christian Schönfeld, und der Diakonische Vorstand standen deshalb in der Kritik.

Neue Stellenanzeigen

– Anzeige –

Umfrage
Nehmen Sie online am Ökumenischen Kirchentag teil?

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Chemnitz
  • Online-Lesung und Gespräch
  • Evangelisches Forum
  • , – Dresden
  • Glaubenskurs
  • Hoffnungskirche
  • , – Leipzig
  • Offenes meditatives Angebot
  • Stadtteilprojekt Dresdner59
Audio-Podcast

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Um an die #Bücherverbrennung der Nationalsozialisten vom 10. Mai 1933 zu erinnern, beteiligen sich sechs #Leipzig|e… https://t.co/ak6i59sDK6
gestern
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Wer ist #systemrelevant und wird gerecht dafür bezahlt? Über #Systemrelevanz diskutieren morgen Sachsens Wirtschaft… https://t.co/2StulJZF9b
gestern
Sonntag Sachsen @sonntagticker
#Messerattacke in #Dresden: lebenslange Freiheitsstrafe gefordert, radikal-islamistisches und homophobes Tatmotiv… https://t.co/ZjOARRHu53
vor 4 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
@Nunmalunteruns @EKD @epd Das können wir nachvollziehen, dass Sie das so empfinden. Um aber die Intensität der Vorf… https://t.co/dTbWMqmAxW
vor 5 Tagen