0

Dresdner Busmann-Kapelle bekommt wertvolle Christus-Figur

epd
  • Artikel empfehlen:
Christus-Figur Busmannkapelle
© Kreuzkirche Dresden/Mario Krakowitzky

Eine Christus-Figur aus dem 17. Jahrhundert ist am Mittwoch aus der Dresdner Kreuzkirche in die nur wenige hundert Meter entfernte Gedenkstätte Busmannkapelle transportiert worden. Der »Ecce-Homo-Christus« hat nach Angaben der Dresdner Kreuzkirchgemeinde zwischen 1834 und 1943 in der Busmannkapelle der Dresdner Sophienkirche gestanden. Die Skulptur sei ein erstrangiges Werk der europäischen Kunstgeschichte.

Die gotische Sophienkirche wurde im Zweiten Weltkrieg stark beschädigt und in der DDR abgetragen. Seit Jahren entsteht am früheren Standort eine Gedenkstätte.

Während des Krieges wurde die Figur »Ecce Homo« (»Seht, welch ein Mensch«) zur Sicherung in eine Grabkammer der Frauenkirche Dresden umgelagert, hieß es. Viele der dort eingelagerten Kunstwerke konnten 1946 trotz der Zerstörung des Sakralbaus geborgen werden. Die Christus-Figur war den Angaben zufolge aber so verschüttet, dass sie erst in den 1990er Jahren bei der Enttrümmerung zur Vorbereitung des Wiederaufbaues der Frauenkirche wiederentdeckt wurde.

Die steinerne Figur wurde ursprünglich für ein Grab in Dresden gefertigt. Schöpfer ist den Angaben zufolge wahrscheinlich Sebastian Walther (1576–1645), ein Mitarbeiter des Schweizer Bildhauers Giovanni Maria Nosseni (1544–1620). Nosseni schuf den Hauptaltar der Dresdner Sophienkirche, der wiederum heute in der evangelisch-lutherischen Kirche in Dresden-Loschwitz steht.

Die Christus-Figur stand seit 1998 in der Kreuzkirche. Dort befinden sich auch weitere Kunstwerke der in den Jahren 1962 und 1963 auf Anweisung der DDR-Regierung abgetragenen Sophienkirche. Anstelle des gotischen Kirchenbaus errichtete die SED-Diktatur eine Großgaststätte.

Erste Bauarbeiten für die Gedenkstätte Busmannkapelle begannen 2009. Die Kapelle ist nach dem Dresdner Bürgermeister Lorenz Busmann benannt, der sie 1400 stiftete.

Internet:
www.busmannkapelle.de

Umfrage
Sollen Glocken mit Nazi-Inschriften weiterhin läuten?
Bitte beantworten Sie folgende Sicherheitsfrage.
Diese Abfrage soll vor automatischen SPAM-Einträgen schützen.
* Pflichtfelder

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Weischlitz
  • Orgelkonzert
  • Salvatorkirche Kürbitz
  • , – Bad Schandau
  • Konzert
  • St. Johanniskirche
  • , – Leipzig
  • Vortrag und Gespräch
  • Missionswerk
Audio-Podcast

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Sachsens Bischöfe Carsten #Rentzing und Heinrich #Timmerevers rufen zur Wahlbeteiligung am 1. September auf.… https://t.co/0CzOKyhWvO
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Urteil gefallen: Mehr als neun Jahre Haft für Syrer, der vor einem Jahr einen Chemnitzer tötete. #Chemnitz https://t.co/32XNO3I3zj
gestern
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Gemeinsamer Block von Kirche, Diakonie und Caritas bei der #unteilbar Demonstration am Sonnabend in #Dresden @evlks… https://t.co/dtAxhqym3t
gestern
Sonntag Sachsen @sonntagticker
»Wir begrüßen es, dass Lehrern an staatlichen Schulen nun die Möglichkeit der Verbeamtung geboten wird« steht im Bl… https://t.co/1QzFEsqM5r
vor 8 Tagen