Synode ermutigt zur Auseinandersetzung mit Rechtsextremismus

Synode beschließt Prozess zur Auseinandersetzung mit Rechtsextremismus
so
  • Artikel empfehlen:
Debatte über den Umgang mit Rechtsextremismus am Montagnachmittag. © Seidel

Nach intensiver Diskussion hat die Synode am Montagnachmittag mit deutlicher Mehrheit beschlossen, künftig verstärkt eine Unterscheidung von wertkonservativem Christsein und Rechtsextremismus herbeiführen zu wollen. Im Worlaut heißt es: »Die Landessynode ermutigt die Kirchgemeinden, vor Ort die Diskussion über die Unterscheidung von wertkonservativem Christsein und Rechsextremismus zu initiieren und zu führen und dafür bei Bedarf die Unterstützung der Landeskirche in Anspruch zu nehmen.«

Neue Stellenanzeigen
Quelle
VERÖFFENTLICHT AM 18.11.2019 Artikel drucken

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Auerbach
  • Bläsergottesdienst
  • St. Laurentiuskirche
  • , – Dresden
  • Festgottesdienst
  • Kreuzkirche
  • , – Leipzig
  • Festgottesdienst
  • Peterskirche
Audio-Podcast

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Fehlende Kunden, #Onlinehandel und #Corona: Die traditionsreiche St.-Benno-#Buchhandlung in #Dresden schließt zum J… https://t.co/ekVijwZ7Np
vor 9 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Der aktuelle #Sonntag wirft einen Blick aufs Ende – die #Apokalypse im Hinblick auf die derzeitige Welt steht im… https://t.co/DZai9hUI9B
vor 9 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Nazi-Videos auf YouTube gestellt: 15-jähriger Kruzianer aus dem Dresdner Kreuzchor ausgeschlossen –… https://t.co/Z2VTyDh7gb
vor 11 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Sauer-Orgel in der Burgstädter Stadtkirche kann saniert werden – Freistaat Sachsen fördert mit Geld aus Sonderprogr… https://t.co/NH0BfR1zh0
vor 12 Tagen