0

Alles kann neu werden

Ist jemand in Christus, so ist er eine neue Kreatur; das Alte ist vergangen, siehe, Neues ist geworden. 2. Korinther 5.17
Uta Krusche-Räder
  • Artikel empfehlen:
Uta Krusche-Räder
Uta Krusche-Räder ist Superintendentin des Kirchenbezirks Pirna. © Foto: Steffen Giersch

Alles neu macht der Mai!« So sagt ein Sprichwort. Dass uns dabei nicht zuerst die gesetzlichen Bestimmungen vor Augen stehen, die sich in unserem Land zum 1. Mai geändert haben, ist wohl auch klar. Ich denke zuerst an das, was ein Volkslied aus dem 18. Jahrhundert beschreibt: »Alles neu macht der Mai, macht die Seele frisch und frei. Lasst das Haus, kommt hinaus, windet einen Strauß.«

Die Frische, das Blühen und Wachsen, die Lebensfreude – all das verbindet sich mit dem Mai. Und die Liebe natürlich. Wer sollte heute am Muttertag nicht daran denken, dass wir uns der Liebe verdanken, die wir geschenkt bekommen.

Wir dürfen glauben, dass alle Liebe von der Gottesliebe ausgeht. Das Menschsein Jesu, sein Leiden, Sterben und Auferstehen sind Zeichen solcher Liebe.

Darum ändere ich: Seit Ostern ist alles neu! Das Alte ist vergangen. Der ewige Tod ist in die Schranken gewiesen. Das Neue ist das Leben, das bleibt.

Der 21. April, um 4.30 Uhr: Auf dem Friedhof in Pirna sind viele Familien mit ihren Kindern. Die Kurrende ist besonders groß an diesem Morgen. »Das ist stark, dass Du aus dem Bett gekommen bist!«, sage ich zu einer der Sängerinnen. »Weil das sensationell ist«, sagt sie, »alles kann überall, sogar hier, neu werden. Ostern eben!« Und voller Stolz wird die Osterkerze in die stockdunkle Kirche getragen.

Ostern eben. Das ist keine fromme Theorie, sondern darf zu unserer Erfahrung werden.

Seit Ostern ist alles neu! Ob das zum Sprichwort wird? Ich kann es nicht sagen. Aber ein Lebenswort ist es auf jeden Fall. Verlassen sie sich auf den Lebendigen! Das ist seine Einladung.

Quelle
DER SONNTAG, Nr. 19 | 12.5.2019 Artikel drucken Artikel im ePaper anzeigen

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Chemnitz
  • Ausstellungseröffnung
  • St. Jakobi-Kirche
  • , – Dresden
  • Gedenkfeier
  • Gedenktafel an der Kreuzkirche
  • , – Leipzig
  • Friedensgebet
  • Nikolaikirche
Audio-Podcast

Der Medienbischof der EKD und Kirchenpräsident der EKHN, Dr. Volker Jung, besuchte auf Einladung des Evangelischen Medienverbandes in Deutschland (EMVD) die Frankfurter Buchmesse 2019

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Sup. Andreas Beuchel als Kandidat für #Landesbischofsamt in #Sachsen vorgeschlagen – Kandidaten für Wahl zum… https://t.co/vvwYgzHwo4
vor 5 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
#EVLKS-Kirche Leitung veröffentlicht Vorschläge für #Bischofswahl – Tobias Bilz und Ulrike Weyer –… https://t.co/MQImlyzoVM
vor 16 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Trauergottesdienst für Peter Schreier mit dem #Kreuzchor: Dresdner erweisen dem beliebten Sänger Peter Schreier let… https://t.co/tJndOZeolO
vor 17 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Trauergottesdienst für Peter Schreier am 8. Januar in der @KreuzkircheDD #Dresden. https://t.co/o7aON6ow7T
vor 23 Tagen