Das Geheimnis der Weihnacht

Stefan Seidel
  • Artikel empfehlen:

Nun wird es wieder Weihnachten – inmitten einer zerstrittenen Welt. Es fällt nicht schwer, Parallelen zwischen der herbergsuchenden heiligen Familie und uns Heutigen zu finden. Wo ist der Raum, in dem wir aufatmen und uns gut aufgehoben fühlen dürfen – mit den eigenen Werten und Wünschen, inmitten der Wirren und des Streits? Ach, leuchtete doch die Klarheit des Herrn um uns. Ach, käme doch das »Fürchte dich nicht!« in unsere Herzen. Stattdessen ist ein Riss entsprungen, der auch die kirchliche Gemeinschaft in ein scharfes Gegeneinander spaltet.Wie kann Frieden werden? Indem abgerüstet und der Andere entfeindet wird. Indem man zur Krippe herzutritt, sich vom Kind erleuchten und sich von dieser großen Bewegung der Liebe erfassen lässt. Das ist Weihnachten: Mit dem Herzen zu sehen und der Barmherzigkeit, der Friedfertigkeit und der Sanftmut wirklich etwas zuzutrauen.

Quelle
DER SONNTAG, Nr. 51 | 22.12.2019 Artikel drucken

Folgen Sie dem Sonntag:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Chemnitz
  • Vesper mit Musik
  • St. Jakobikirche
  • , – Dresden
  • Rundgang
  • Vorplatz des Jüdischen Gemeindezentrums Hasenberg
  • , – Leipzig
  • Musik und Besinnung
  • Nikolaikirche

Audio-Podcast

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Umstritten, aber für viele Schüler auch an christlichen Schulen in #Sachsen eine gute Nachricht. Nach den Herbstfer… https://t.co/OUfWPvBT90
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
#Sachsen|s #Weihnachtsmärkte können ohne 3G stattfinden – wie lange, das hängt von #Vorwarnstufe und… https://t.co/rEgI5BtBdJ
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Heute ist Lärm in unserem Redaktions-Garten. 🥴 Die Zeitung machen wir trotzdem fertig und hoffen, dass am Nachmitta… https://t.co/ValFq9Be7z
gestern
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Weil die #Leipzig|er Kirchgemeinden #Nikolaikirche und #Thomaskirche kein #Schwesterkirchverhältnis wollen, kam… https://t.co/V3GRsNkmnq
gestern