Gott sorgt für dich – sieh doch!

Alle eure Sorge werft auf ihn, denn er sorgt für euch. 1. Petrus 5, Vers 7
Christoph Herbst
  • Artikel empfehlen:
Christoph Herbst, Wochenspruch,
Dr. Christoph Herbst ist Studierendenpfarrer in Chemnitz sowie Pfarrer der St. Petri-Schloßgemeinde. © EVLKS

Leichter gesagt als getan: Die Sorgen von mir werfen, mit gehörigem Schwung – so wie im Urlaub einen Stein vom Strand in das Wasser des Sees, auf Nimmerwiedersehen. Wir sagen zwar: Wir machen uns Sorgen oder wir haben Sorgen. Aber fühlt es sich oft nicht so an, als ob die Sorgen uns haben? Sie haben uns im Griff. Sie packen uns. Sorgen um die Gesundheit der Eltern. Sorgen um die Gemeinde. Sorgen um Menschen, die uns am Herzen liegen.

Wer sich sorgt, fühlt sich verantwortlich. Sorgen zu haben heißt, oft sogar körperlich zu spüren: Das ist meine Sache. Hier muss ich etwas entscheiden, planen, hinkriegen, machen. Und wenn ich es nicht schaffe… Schnell wachsen Sorgen über den Kopf. Alle eure Sorge werft auf ihn, denn er sorgt für euch.

Vielleicht fängt die Freiheit für das beherzte Von-mir-Werfen meiner Sorgen mit dem anderen Blick an, den der Vers uns ans Herz legt. Ich kann meinen Alltag, die Menschen um mich, mich selbst, das ganze Leben, mit dem Blick eines Managers betrachten: Was gibt es für mich hier zu tun? Mit diesem Blick mache ich alles zum Gegenstand meiner Verfügung, zu meiner Aufgabe, die nach meiner Sorge verlangt. Es gibt nichts Gutes, außer ich selbst sorge dafür.

Was Jesus in der Bergpredigt mit seinem Hinweis auf die Lilien und die Vögel unter dem Himmel empfiehlt, rät auch der Wochenspruch. Wie wichtig ist auch der andere Blick. Gott sorgt für dich. Sieh doch! Es kommt dir täglich Gutes zu, bevor du anfängst, das Leben zu »managen«. Gottes Fürsorge ist immer schon größer als das, was wir alle mit unserer Sorge zustande bringen. Kenne deine Grenze. Gib Gott, was jenseits ist. Kann der Manager in uns unterbrechen und sich diesen heilsamen Rat sagen lassen?

Es konnten keine Stellenanzeigen gefunden werden.

Umfrage
Sollte sich die Kirche an der Seenotrettung beteiligen?

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Annaberg-Buchholz
  • Bläsermusik
  • St. Annenkirche
  • , – Dresden
  • Orgelfahrt
  • Kirche Leubnitz-Neuostra
  • , – Pegau
  • Konfirmationsgottesdienst
  • Kirche
Audio-Podcast

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
#Abtreibungsgegner und Befürworter treffen sich morgen in Berlin, um zu demonstrieren. Fast zeitlich startet der "M… https://t.co/0AL0QKVIUn
gestern
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Die deutsche #Friedhofskultur ist gerade erst zum "immateriellen #Kulturerbe" ernannt worden. Am Sonntag wird das b… https://t.co/FzyQJQDyJN
gestern
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Gegen rechten Szenetreff: Die Gemeinde #Cunewalde im Landkreis #Bautzen wehrt sich gegen das geplante Tattoostudio… https://t.co/37n4bKSUEB
gestern
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Gestern Abend diskutierten in der Chemnitzer #Jugendkirche die #OBM -Kandidaten mit Chemnitzern. Es ging sowohl um… https://t.co/OU8Kr2yug9
vor 2 Tagen