Der Sonntag und ich

Leserzuschriften mit persönlichen Geschichten zum SONNTAG anlässlich des 75. Jubiläums
(so)
  • Artikel empfehlen:
Jubiläum, Sonntag, Geburtstag, 75 Jahre SONNTAG, Leserstimmen, Gratulanten, Glückwünsche

Dem ganzen Medienhaus gebührt mein allerherzlichster Glückwunsch zu Euren 75 Jahren. Als ich 1957 heiratete, lasen wir vorerst »Die Kirche« – aber seit ungefähr dieser Zeit eben den Sonntag. Er ist einfach – so meinte mein Mann auch – unbezahlbar. Ich schneide vieles aus und reiche weiter und verschenke auch Abos – wie lange noch mit fast 88 Lenzen?

In Nr. 19 – ich legte die Seite 3 in meine Heilige Schrift mit Bildern Ludwig Richters, ich meine die Erklärung des Vaterunsers. Seit eben diesen Ausführungen von Herrn Messerschmidt lebe ich täglich damit. Großartig!

Obwohl wir beide mit beiden Töchtern und deren Kindern in meist kirchlichen Zentren urlaubten, konnten wir sie nicht ganz in unser Glaubensleben einführen (es kommt viel auf den Partner an – und den fand ich im Älterenwerk Michaelis!). Ich bete täglich für alle – doch den Weg zu Gott müssen sie selbst suchen und finden. Mit Prof. Hans Seidel waren wir Anfang der 90er Jahre in Israel/Jordanien, auch Malta war sehr informativ. Jedenfalls freue ich mich wöchentlich auf jede Seite vom Sonntag. Anita Weigel, Leipzig


 

Als Leser des Sonntag bin ich schon lange mit der Zeitung verbunden. Im September 1975 begann meine Lehre als Buchdrucker im Grafischen Großbetrieb »Völkerfreundschaft«, Betriebsteil Königsbrück. Dort wurde die Zeitung einfarbig im Buchdruck hergestellt. Der Satz erfolgte über Zeilengußmaschinen. Die Überschriften wurden im historischen Handsatz erstellt. Gedruckt wurde auf einer Maschine »OM 2«, die in Leipzig hergestellt wurde.

Bis 1983 war ich einer von mehreren Druckern, die diese Maschine aufwändig eingerichtet haben und dann neben ihrer eigentlichen Maschine »nebenbei« mitlaufen ließen. Die Auflage von 20 000 war bei diesen langsam laufenden Maschinen eine hohe Auflage und es dauerte mindestens zwei Schichten, bis sie fertig war. Die Qualität war mit dem heutigen Offsetdruck überhaupt nicht zu vergleichen. Wie alle größeren Druckereien in der DDR war auch dieser Betrieb Teil der »Zentrag«, einer von der SED gesteuerten Organisation. Dadurch konnte man Kontrolle über dieses kirchliche Produkt ausüben. In dieser Zeit wurde die Zeitung zweimal von der Staatssicherheit konfisziert. Einmal bei der Selbstverbrennung von Pfarrer Brüsewitz. Das zweite Ereignis habe ich leider vergessen.

Weiterhin bemerkenswert war die Tatsache, dass in dieser Druckerei die Stimmzettel für die Volkskammerwahlen hergestellt wurden. Da der Betriebsteil mit weniger als 50 Mitarbeitern relativ klein war, konnte man die Produktion mit einigen Mitarbeitern der Staatssicherheit gut kontrollieren. Jochen Körner, per E-Mail

  • Feuilleton
  • Im Blickpunkt
  • Anzeige ehs

    Impressionen Lausitz-Kirchentag


    • Görlitz begrüßt an diesem Wochenende zum »Lausitz-Kirchentag« © Steffen Giersch


    • Stark in der Region: Die Sorben, hier in typischer Tracht © Steffen Giersch


    • Mit viel Musik und zahlreichen Angeboten wurde gefeiert © Steffen Giersch


    • Auch Ministerpräsident Michael Kretschmer besuchte zu diesem Anlass Görlitz © Steffen Giersch


    • Tausende Christen nahmen am Lausitz-Kirchentag teil © Steffen Giersch


    • Strahlender Sonnenschein und Hitze beim Lausitz-Kirchentag, die Stimmung blieb oben auf © Steffen Giersch


    • Gestaltet wurde der Lausitz-Kirchentag von der Sächsischen Landeskirche (EVLKS) und der Landeskirche für Berlin-Brandenburg und Schlesische Oberlausitz (EKBO) © Steffen Giersch


    • Tausende Christen nahmen am Lausitz-Kirchentag teil © Steffen Giersch


    • Stark in der Region: Die Sorben, hier in typischer Tracht © Steffen Giersch


    • Spiel, Spaß und Informationen an vielen Ständen und Veranstaltungsorten in Görlitz © Steffen Giersch


    • Spiel, Spaß und Informationen an vielen Ständen und Veranstaltungsorten in Görlitz © Steffen Giersch


    • Musik gehörte natürlich dazu, beim Gottesdienst und zahlreichen kleinen Teilveranstaltungen © Steffen Giersch


    • Spiel, Spaß und Informationen an vielen Ständen und Veranstaltungsorten in Görlitz © Steffen Giersch




    • Am gemeinsamen Stand der sächsischen Kirchenzeitung DER SONNTAG und der Berliner Zeitung DIE KIRCHE© Steffen Giersch


    • Austausch und Informationen boten viele Stände an – die Besucher nahmen das gerne und gut an © Steffen Giersch


    • Auch diakonische Einrichtungen, wie hier die Bahnhofsmission, informierten © Steffen Giersch


    • Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer besuchte Stände © Steffen Giersch


    • Und Ministerpräsident Kretschmer nahm an zahlreichen Gesprächen und Diskussionsrunden teil © Steffen Giersch


    • Spiel, Spaß und Informationen an vielen Ständen und Veranstaltungsorten in Görlitz © Steffen Giersch


    • Familie in Sorbischer Tracht – jede Stadt hat ihre eigene Tracht, die leicht voneinander variiert © Steffen Giersch




    • Austausch und Informationen boten viele Stände an – die Besucher nahmen das gerne und gut an © Steffen Giersch


    • Ministerpräsident Kretschmer nahm an zahlreichen Gesprächen und Diskussionsrunden teil – ein wichtiges Thema in der Region: Der Braunkohleausstieg © Steffen Giersch


    • Auch Bettina Westfeld nahm an der Diskussionsrunde zum Braunkohleausstieg teil © Steffen Giersch


    • Austausch und Informationen boten viele Christen an – die Besucher nahmen das gerne und gut an © Steffen Giersch


    • Am gemeinsamen Stand der sächsischen Kirchenzeitung DER SONNTAG und der Berliner Zeitung DIE KIRCHE© Steffen Giersch

    Größer anschauen? Hier klicken!

    Cover FamilienSonntag 2-2022

    Folgen Sie dem Sonntag:

    Aktuelle Veranstaltungen
    • , – Markneukirchen
    • Handwerkergottesdienst
    • St. Nikolaikirche
    • , – Dresden
    • Kantatengottesdienst
    • Auferstehungskirche Plauen
    • , – Grimma
    • Deckengottesdienst
    • vor der Kirche Mutzschen
    Audio-Podcast

    Logo LAGA Torgau 22

    Der Twitter-Sonntagticker
    Sonntag Sachsen @sonntagticker
    »#Kirche wird #Minderheit« heißt es im neuen Sonntag. Die #Mitgliedschaftszahlen zeigen, die #katholische und… https://t.co/6skaWp59Kj
    vor 3 Tagen
    Sonntag Sachsen @sonntagticker
    #Lausitz-#Kirchentag in #Görlitz – tausende Christen feiern. Hier unsere Impressionen vom Samstag:… https://t.co/P9l9QqsH22
    vor 7 Tagen
    Sonntag Sachsen @sonntagticker
    Tausende Christen feiern heute gemeinsam den Lausitz-Kirchentag in Görlitz. https://t.co/6mPYUBKqAZ… https://t.co/6mPYUBKqAZ…
    vor 8 Tagen
    Sonntag Sachsen @sonntagticker
    Auf der Höhe des Jahres erinnert die #Kirche an das Ende und die #Vergänglichkeit. Doch wie von Ferne und als Vorsc… https://t.co/Y6DiPnNgiH
    vor 9 Tagen