Achtet die Pflanzen

Von Friedrich Laker
  • Artikel empfehlen:

In den Pflanzen sieht der italienische Philosoph Emanuele Coccia die eigentlichen »Macher der Welt«, denn sie produzieren neben der Atemluft auch alle anderen organischen Stoffe, aus denen tierische Lebensformen bestehen und von denen sie sich ernähren. Die Pflanze verbindet durch die Wurzeln auf der einen Seite und ihre äußeren Triebe und Blätter auf der anderen Seite Erde und Himmel so elementar miteinander, wie es kein anderes Lebewesen vermag. Der entscheidende Prozess für das Leben ist ihre einzigartige Fähigkeit zur Photosynthese – aus Lichtenergie wird unter Nutzung von Wasser Lebensstoff. Nicht der Mensch oder ein anderes Tier, sondern die Pflanze ist beauftragt, das Leben auf der Erde zu »verwalten«.

Die Pflanzen sind Vermittler des Himmels auf Erden und sorgen so dafür, dass die Vielfalt des Lebens entstehen und Leben sich weiterentwickeln kann. Wir brauchen ein ganz neues Verhältnis zu den uns viel fremderen Lebensformen wie den Pflanzen. Es geht im Prozess des Lebens nicht um »Bewahrung« der Schöpfung, sondern um »sehnsuchtsvolle« Durchdringung. Alles lebt in einer Symphonie von Beziehungen, in einem Meer unendlicher Möglichkeiten.

  • Zwischen Lausitz und Osterzgebirge
  • Aktuell Gottesdienste und Pfingsten
  • Neue Stellenanzeigen
    Umfrage
    Sollte die Kirche für eine neue Art des Wirtschaftens streiten?

    Folgen Sie dem Sonntag:

    Aktuelle Veranstaltungen
    • , – Reichenhain
    • Konzert
    • Christuskirche
    • , – Röderaue
    • Konzert
    • Kirche Koselitz
    • , – Leipzig
    • Motette
    • Thomaskirche

    Audio-Podcast

    Der Twitter-Sonntagticker
    Sonntag Sachsen @sonntagticker
    RT @BettinaWestfeld: Die Vorbereitungen für das 150. Jubiläum der #Landessynode der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens #evlks laufen. Am 14. N…
    gestern
    Sonntag Sachsen @sonntagticker
    Gestern sind in der @frauenkirche_dd vier Initiativen und eine Person mit dem #Sächsischen #Bürgerpreis ausgezeichn… https://t.co/7BszTOuMyz
    gestern
    Sonntag Sachsen @sonntagticker
    #Zwickau will am 4. November im Dom St. Marien an die #NSU-Opfer erinnern. Am 4. November 2011 explodierte ein Woh… https://t.co/ozf7fzqmM1
    gestern
    Sonntag Sachsen @sonntagticker
    Die #Bestattung eines Neonazis im Grab des jüdischstämmigen Musikwissenschaftlers #Friedlaender sorgt weiter für… https://t.co/vUrqyShBNb
    gestern