Warnmeldung

Es handelt sich um einen zahlungspflichtigen Artikel. Bitte loggen Sie sich ein oder bestellen Sie ein Digitalabo. Wenn Sie bereits Abonnent der Druckausgabe des SONNTAG sind, gibt es diesen Zugriff für Sie zum günstigen Vorzugspreis.

Von Apfelbaum bis Weinstock

Hier wächst etwas: Im Bibelgarten von Niederlepte können Besucher nicht nur ihr Wissen erweitern, auch träumen lässt es sich wunderbar zwischen Bäumen und Blüten – neben einer spätgotischen Feldsteinkirche.
Von Angela Stoye
  • Artikel empfehlen:
  • Fast täglich im Bibelgarten: Die Lehrerin Marietta Klüdtke hat zusammen mit zwei Mitstreiterinnen in einem kleinen Dorf etwas Besonderes geschaffen. © Angela Stoye

    Fast täglich im Bibelgarten: Die Lehrerin Marietta Klüdtke hat zusammen mit zwei Mitstreiterinnen in einem kleinen Dorf etwas Besonderes geschaffen. © Angela Stoye

  • Friedhof und Bibelgarten umgeben die spätgotische Feldsteinkirche von Niederlepte. Der Wasserwagen spendet dringend benötigtes Gießwasser. Zwei von drei erhalten gebliebenen Kindergrabsteinen (re.) liegen auch auf dem Gelände. © Angela Stoye

    Friedhof und Bibelgarten umgeben die spätgotische Feldsteinkirche von Niederlepte. Der Wasserwagen spendet dringend benötigtes Gießwasser. Zwei von drei erhalten gebliebenen Kindergrabsteinen (re.) liegen auch auf dem Gelände. © Angela Stoye

Zwei Giraffen lugen unterm Strohdach hervor. Elefanten und Nashörner tummeln sich im dichten Dschungel aus Wollziest, der im Schatten des Fachwerkkirchturms prächtig gedeiht. Auch andere Tierfiguren bevölkern die hölzerne Arche im Bibelgarten. In Beeten rund um die Kirche und entlang der Friedhofsmauer wachsen Pflanzen, die schon aus der Bibel bekannt sind: ein kleiner Weinstock, ein Apfelbaum oder Brennnesseln. Weiterhin gedeihen Heil- und Würzkräuter oder Blumen, die seit Jahrhunderten in Klostergärten gezogen werden. Wilde Erdbeeren mit winzigen duftenden Früchten haben sich ausgebreitet, und eine riesige Linde spendet Schatten. Am Eingang zum extra eingezäunten, kleinen Garten Eden steht zum Glück kein Engel mit Flammenschwert. Im Gegenteil: Alles wirkt offen und einlad

Sie haben noch kein Digital-Abo?

Anzeige ehs

9euro abo

Neue Stellenanzeigen

Umfrage
Hat die Kirche ihre DDR-Geschichte ausreichend aufgearbeitet?

Cover FamilienSonntag 2-2022

Folgen Sie dem Sonntag:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Chemnitz
  • Frühstückstreff für Frauen
  • Gemeindezentrum Markersdorf der Ev.-Luth. Dietrich-Bonhoeffer-Kirchgemeinde
  • , – Dresden
  • Friedenswort & Orgelklang
  • Frauenkirche
  • , – Markkleeberg
  • Andacht zur Bewahrung der Schöpfung
  • Fahrradkirche Zöbigker
Audio-Podcast

Logo LAGA Torgau 22

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Im neuen SONNTAG: Umgang der #DDR-Kirche mit gen Westen ausreisenden #Pfarrern, wie #Kirchgemeinden unter schwierig… https://t.co/xpxdUtf8n2
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Vom #Seitenwechsel von der #Dunkelheit ins Licht schreibt Pfarrerin Maxi #Gütter aus #Cranzahl zum aktuellen… https://t.co/gOO3yOUJ93
vor 3 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
In unserer aktuellen Ausgabe geht es um Kirchgärten, Gärtnern, Ernten und regionalen Anbau. Sie erfahren zum Beispi… https://t.co/v6eK7yi6pn
vor 7 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Angesichts d. Suizids d. Ärztin #Kellermayr hat d. Theologin Petra Bahr vor d. „Banalisierung verbaler Brutalität“… https://t.co/T63T4rnuKV
vor 7 Tagen

Jubiläum