Warnmeldung

Es handelt sich um einen zahlungspflichtigen Artikel. Bitte loggen Sie sich ein oder bestellen Sie ein Digitalabo. Wenn Sie bereits Abonnent der Druckausgabe des SONNTAG sind, gibt es diesen Zugriff für Sie zum günstigen Vorzugspreis.

Gott in der Welt halten

Kleinste Kirche Sachsens: In Rugiswalde gelang es einer Handvoll Christen 1963 ein Kirchlein zu errichten – mit Mut, Zuversicht und Klugheit. Bis heute wird hier das familiäre Miteinander geschätzt.
Von Tomas Gärtner
  • Artikel empfehlen:
  • Ein Obdach für den Glauben: Die Kirche Rugiswalde wurde mit Erfindungsreichtum auf einem privaten Grundstück erbaut – »getarnt« als Lagerraum einer Korbmacherwerkstatt. Hier konnten fortan ungestört Christenlehre und Gottesdienste stattfinden. Der Raum wird bis heute geschätzt. © Steffen Giersch

    Ein Obdach für den Glauben: Die Kirche Rugiswalde wurde mit Erfindungsreichtum auf einem privaten Grundstück erbaut – »getarnt« als Lagerraum einer Korbmacherwerkstatt. Hier konnten fortan ungestört Christenlehre und Gottesdienste stattfinden. Der Raum wird bis heute geschätzt. © Steffen Giersch

  • Der Herrnhuter Stern erleuchtet in der Adventszeit den Innenraum. © Steffen Giersch

    Der Herrnhuter Stern erleuchtet in der Adventszeit den Innenraum. © Steffen Giersch

  • Hans-Jürgen Kind an der Glocke, die im Inneren angebracht wurde. © Steffen Giersch

    Hans-Jürgen Kind an der Glocke, die im Inneren angebracht wurde. © Steffen Giersch

  • Weihe der Kirchenbaracke zu Rugiswalde am 6. Oktober 1963. © Steffen Giersch

    Weihe der Kirchenbaracke zu Rugiswalde am 6. Oktober 1963. © Steffen Giersch

  • Endlich ein eigener Raum: Ankündigung der Kirchenweihe. © Steffen Giersch

    Endlich ein eigener Raum: Ankündigung der Kirchenweihe. © Steffen Giersch

  • Pfarrer Harald Wachsmuth hielt am vergangenen Freitag in der Kirche Rugiswalde eine Adventsandacht – in der kleinsten und wohl vollsten und wärmsten Kirche Sachsens. © Steffen Giersch

    Pfarrer Harald Wachsmuth hielt am vergangenen Freitag in der Kirche Rugiswalde eine Adventsandacht – in der kleinsten und wohl vollsten und wärmsten Kirche Sachsens. © Steffen Giersch

  • Der Ort liegt im schneesicheren Grenzland zu Tschechien in Ostsachsen. © Steffen Giersch

    Der Ort liegt im schneesicheren Grenzland zu Tschechien in Ostsachsen. © Steffen Giersch

  • Kantor Thomas Kahle bespielt die kleine elektrische Orgel der Kirche. © Steffen Giersch

    Kantor Thomas Kahle bespielt die kleine elektrische Orgel der Kirche. © Steffen Giersch

Nebelschleier hängen in den Fichtenwäldern über dem Tal des Frohnbachs. In Rugiswalde ist es immer ein paar Grad kälter, das Klima rauer. Das 260-Einwohner-Dorf gilt als schneesicher. Es beginnt an der Staatsstraße 154, auf halber Strecke zwischen Neustadt/Sachsen und Sebnitz, und endet an der tschechischen Grenze. Den Skihang am 532 Meter hohen Gerstenberg gibt es seit DDR-Zeiten, heute mit Lift und neuem Skiheim. Schneit es, ist die Wiese am Dorfrand zugeparkt.

Die zweite Attraktion kennen wenige. Am ehesten ein paar Alteingesessene. Lächeln sie, weiß man, sie gehörten damals dazu. Wie der kräftige Mann, der Blaufichtenzweige zurechtschneidet. Die kleine Kirche im Ort? »Na klar. Da bin ich als kleiner Junge hingegangen«, erzählt er. »Wir paar Christen passten ni

Sie haben noch kein Digital-Abo?
Neue Stellenanzeigen

aktuelle Buchwerbung EVA

Umfrage
Sollten wir freikirchlicher werden?

Cover FamilienSonntag 4-2022

Folgen Sie dem Sonntag:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Chemnitz
  • Hausmusik
  • Gemeindesaal Ebersdorf
  • , – Meißen
  • Andacht
  • Nikolaikirche
  • , – Leipzig
  • Gesprächsabend
  • Matthäi-Haus
Audio-Podcast

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Die frühere Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (#EKD), Margot #Käßmann, sieht die Lieferung vo… https://t.co/zZhx346yor
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Heute Abend laden Kirchenbezirk #Leipzig, Kirchenbezirkssozialarbeit d. #Diakonie u. Kirchliche Erwerbsloseninitiat… https://t.co/WV3uU36GSe
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Sächsische Städte und Gedenkstätten erinnern am Freitag an die Opfer des Nationalsozialismus. Mehrere sächsische Ge… https://t.co/VjYgqyBDRL
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
„Die Musik hatte innerhalb der NS-Diktatur einen sehr hohen Stellenwert" – das Stadtgeschichtliche Museum #Leipzig… https://t.co/vflsGcEvwA
gestern

Jubiläum