0

Für jeden Luther eine Gratis-Lutherbibel

epd
  • Artikel empfehlen:
Lutherbibel in überarabeiteter Version zum Reformationsjubiläum 2017
© Deutsche Bibelgesellschaft

Zum Jubiläum 500 Jahre nach Beginn der Reformation durch Martin Luther macht die Deutsche Bibelgesellschaft ein besonders Geschenk: Alle, die mit Nachnamen Luther heißen, bekommen gratis eine Jubiläumsausgabe der Lutherbibel. Bis zum 31. Oktober, dem Reformationstag, können sich Träger des berühmten Namens melden, teilte die Organisation am Mittwoch in Stuttgart mit. Einen entsprechenden Aufruf hat die Bibelgesellschaft über Soziale Netzwerke und ihre Internetseite gestartet.

Die Empfänger werden gebeten, ihren Namen nachzuweisen und eine Frage zu beantworten: »Was macht heute einen echten Luther aus?« Die Aktion sei nicht zuletzt »ein Dankeschön an alle Luthers, die im Verlauf des letzten Jahres vielleicht über Gebühr mit ihrem Namensvetter konfrontiert wurden«, sagte Christoph Rösel, Generalsekretär der Deutschen Bibelgesellschaft.

Die revidierte Lutherbibel 2017 ist zum Reformationsjubiläum erschienen. Sie wurde auf Anregung der Deutschen Bibelgesellschaft durch eine Kommission der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) erarbeitet. Die Kommission überprüfte den vollständigen Bibeltext und stellte so sicher, dass er dem aktuellen Stand der Bibelwissenschaft entspricht. An vielen Stellen wurde dabei die vertraute und eingängige Luthersprache wiederhergestellt.

Weitere Informationen: www.die-bibel.de

Diskutieren Sie mit

0 Lesermeinungen zu Für jeden Luther eine Gratis-Lutherbibel

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Chemnitz
  • Seniorentreff
  • Gemeindezentrum Markersdorf
  • , – Dresden
  • Abendgebet
  • Flughafenkapelle
  • , – Leipzig
  • Friedensgebet
  • Nikolaikirche
Audio-Podcast

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Der SONNTAG berichtet in seiner aktuellen Ausgabe über die fehlende Transparenz bei der Diakoniestiftung in Sachse… https://t.co/VeFRBT47Kv
vor 3 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Überraschend: Der Diakonie-Chef Sachsens #Schönfeld geht. Er wechselt ins Landeskirchenamt. Nachfolger soll Oberla… https://t.co/yyPnNbuf5B
vor 3 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
1988 initiierte eine DDR-Oppositionsgruppe die Aktion »Eine Mark für #Espenhain« gegen die extreme Umweltverschmutz… https://t.co/xzWQYcST9m
vor 12 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Raues Klima: Helfer engagieren sich im Namen ihrer Kirche für Flüchtlinge und werden dafür bedroht und beleidigt –… https://t.co/UhQg2lfeEz
vor 19 Tagen