0

Kirchen kooperieren beim Religionsunterricht

epd
  • Artikel empfehlen:
© S. Hofschlaeger/pixelio.de

Evangelische und katholische Schüler in Berlin und Brandenburg sollen künftig mehr gemeinsamen Religionsunterricht erhalten. Der Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Markus Dröge, und der katholische Erzbischof Heiner Koch wollen dazu am 6. Oktober eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnen, teilten die beiden Kirchen am Freitag in Berlin mit. Damit solle die religiöse Bildung in der Schule gestärkt werden.

Um weiterhin an möglichst vielen Schulen in Berlin und Brandenburg Religionsunterricht anbieten zu können, wollen die beiden Kirchen mit der Vereinbarung den evangelischen und katholischen Religionsunterricht zu einem konfessionell-kooperativen Religionsunterricht weiterentwickeln, hieß es weiter.

Die beiden Kirchen verwiesen darauf, dass Religionsunterricht für alle Schüler ein offenes Bildungsangebot ist, unabhängig von Konfession oder Religionszugehörigkeit. Er nehme die grundlegenden Lebensfragen der Schüler auf, biete Orientierung im christlichen Glauben und informiere über andere Konfessionen und Religionen.

Im vergangenen Schuljahr nahmen am evangelischen Religionsunterricht in Berlin 80 000 und in Brandenburg 38 000 Schülerinnen und Schüler teil. Am katholischen Religionsunterricht nahmen in Berlin 24 000 und in Brandenburg 4500 Schülerinnen und Schüler teil.

Diskutieren Sie mit

0 Lesermeinungen zu Kirchen kooperieren beim Religionsunterricht
Quelle
VERÖFFENTLICHT AM 22.09.2017 Artikel drucken
Tageslosung

Gott schuf sie als Mann und Frau und segnete sie und gab ihnen den Namen »Mensch«.

(1.Mose 5,2)

Einer komme dem andern mit Ehrerbietung zuvor.

(Römer 12,10)

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Zöblitz
  • Männerstammtisch
  • Hotel Schwarzer Bär
  • , – Moritzburg
  • Autorenlesung und Vortrag
  • Stephanus Buchhandlung
  • , – Leipzig
  • Café »Beim Heiländer«
  • Gemeinde-Familien-Zentrum Heilandskirche Plagwitz
Audio-Podcast

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Auch nach Tillich-Rücktritt: Dresdner Theologe Frank Richter plant keine Rückkehr in die CDU @cdusachsen https://t.co/4sittg7VT3
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
#Tillich präsentiert neuen Kultusminister: Frank #Haubitz, Schulleiter am Gymnasium Dresden-Klotzsche. https://t.co/sSB6sgOjwx
gestern
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Statements zum Rücktritt von #Tillich von Sachsens Bischöfen #Rentzing und #Timmerevers @evlks @bistum_DDMEI https://t.co/X3KtmspmMu
gestern
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Politikwissenschaftler #Patzelt kritisiert »Orientierungslosigkeit« in der sächsischen @CDU_SLT und Führungsschwäche https://t.co/9dfnV2HnXB
gestern