Schulen sollen gegen Antisemitismus vorgehen

(epd)
  • Artikel empfehlen:
Meldepflicht antisemitischer Vorfälle an Schulen
© Edvin Johansson/Unsplash

Der Antisemitismusbeauftragte der Bundesregierung, Felix Klein, hat sich für eine deutschlandweite Meldepflicht antisemitischer Vorfälle an Schulen ausgesprochen. "In einigen Bundesländern müssen bereits antisemitische Vorfälle in den Schulen gemeldet werden. Das sollte es bundesweit geben", sagte Klein dem in Berlin erscheinenden "Tagesspiegel" (Sonntag): "Dann können solche Vorfälle nicht mehr unter den Teppich gekehrt werden."

Zugleich forderte er, Lehrer besser auf antisemitische Vorfälle vorzubereiten: "Das sollte ein obligatorischer Bestandteil des Lehramtsstudiums sein, auch für diejenigen, die nicht Geschichte, sondern Biologie oder Physik studieren", sagte Klein.

Weiter sprach sich der Antisemitismusbeauftragte dafür aus, die Erinnerungskultur weiterzuentwickeln und dabei "auch für Menschen aus der Migrationsgesellschaft" bessere Angebote zu machen. Mängel sieht Klein auch in der Darstellung jüdischen Lebens in den Schulbüchern: "Es ist teilweise verheerend, wie über das Judentum in Religionsbüchern, aber auch in Geschichtsbüchern informiert wird."

Klein verteidigte sich zugleich gegen die Kritik von mehr als 60 Intellektuellen, die ihm in einem offenen Brief an Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) einen inflationären Umgang mit dem Antisemitismus-Begriff vorgeworfen hatten. Er begrüße es, dass es nun eine öffentliche Debatte über den Begriff gebe, sagte er in einem Streitgespräch mit einem seiner Kritiker, dem Erziehungswissenschaftler Micha Brumlik.

Es konnten keine Stellenanzeigen gefunden werden.

Umfrage
Sollte sich die Kirche an der Seenotrettung beteiligen?

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Annaberg-Buchholz
  • Bläsermusik
  • St. Annenkirche
  • , – Dresden
  • Orgelfahrt
  • Kirche Leubnitz-Neuostra
  • , – Pegau
  • Konfirmationsgottesdienst
  • Kirche
Audio-Podcast

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
#Abtreibungsgegner und Befürworter treffen sich morgen in Berlin, um zu demonstrieren. Fast zeitlich startet der "M… https://t.co/0AL0QKVIUn
gestern
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Die deutsche #Friedhofskultur ist gerade erst zum "immateriellen #Kulturerbe" ernannt worden. Am Sonntag wird das b… https://t.co/FzyQJQDyJN
gestern
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Gegen rechten Szenetreff: Die Gemeinde #Cunewalde im Landkreis #Bautzen wehrt sich gegen das geplante Tattoostudio… https://t.co/37n4bKSUEB
gestern
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Gestern Abend diskutierten in der Chemnitzer #Jugendkirche die #OBM -Kandidaten mit Chemnitzern. Es ging sowohl um… https://t.co/OU8Kr2yug9
vor 2 Tagen