0

Synode lehnt klare Forderungen zu Frieden und Klimaschutz ab

Stefan Seidel
  • Artikel empfehlen:
Beratungen der Herbsttagung der sächsischen LAndessynode. © EVLKS

Die Synode hat sich am letzten Tag ihrer Herbsttagung mehrheitlich gegen ein klares Statement in der Friedens- und Klimaschutzfrage gewandt. Eine Stellungnahme des Sozial-Ethischen Ausschusses mit dem Titel »Frieden 3.0«, in dem Waffenexporte, Aufstockung der Verteidigungsausgaben und eine Rekrutierung Jugendlicher abgelehnt wird, hat die Synode nach einer emotionalen Debatte zurück in den Auschuss verwiesen mit der Bitte um mehr Differenziertheit. Ebenso wurde ein Antrag zurückverwiesen, der die Staatsregierung auffordert, einen schnellstmöglichen Ausstieg aus der Nutzung fossiler Energieträger voranzutreiben. Damit geht die Herbstsynode ohne deutliche Zeichensetzung in der Friedens- und Klimaschutzfrage zu Ende.

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Chemnitz
  • Gesprächsabend
  • Städtische Musikschule
  • , – Freiberg
  • Vortrag und Gespräch
  • Annenkapelle
  • , – Markkleeberg
  • Gesprächskreis
  • Altes Kantorat
Audio-Podcast

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Landesbischof Carsten #Rentzing möchte mit Jugendlichen über die #Klimaproteste der »Fridays for Future«-Bewegung i… https://t.co/VZdrqRy1oI
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Kirchen, #Diakonie und auch @MPKretschmer rufen zu Protest gegen rechte Demo in #Plauen auf. #Auerbach https://t.co/mpXwWmUYPe
gestern
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Im Zinzendorfschloss Bertheldorf wurden jüngst feierlich die Losungen für den Jahrgang 2022 gezogen –… https://t.co/6uQcxa1ab4
vor 2 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Mit einem #Festgottesdienst und einem Festakt hat die Dresdner #Diakonissenanstalt am Sonntag ihr 175-jähriges Best… https://t.co/L6XN6ot3kI
vor 2 Tagen