Schlagwortsuche
Wir haben 21 Artikel mit dem Tag »UNESCO« für Sie gefunden
0

Hüterin der Wartburg

... Wer über sie sprechen will, hat es schwer. Heißt es »die Burghauptmann« oder »die Burghauptfrau«? »Es heißt einfach Frau Burghauptmann«, erklärt die 55-Jährige Franziska Nentwig lachend, die seit 1. Juli das Amt innehat. ... Artikel anzeigen
0

Herrnhuter Brüdergemeine will Welterbestätte erweitern

... Sachsen unterstützt den Antrag der evangelischen Brüdergemeine Herrnhut zur Aufnahme in das Weltkulturerbe. Es handle sich bei dem Projekt um eine Erweiterung der bereits bestehenden Welterbestätte Christiansfeld, einer Siedlung der Herrnhuter Brüdergemeine in Dänemark, teilte das Regionalministerium am Freitag in Dresden mit. ... Artikel anzeigen
0

St. Annen – seit 500 Jahren im Turm bewohnt

... Sie ist mit ihren mächtigen Mauern und dem dicken Kirchturm das Wahrzeichen der Stadt Annaberg: Die St. Annenkirche. Als bundesweit einziger Kirchturm wird der 78 Meter hohe Turm von St. Annen heute noch von einer Türmerfamilie bewohnt. ... Artikel anzeigen
0

Auch Kirchenmusik verdankt dem Bergbau viel

... Das Musikfest Erzgebirge wird den gewohnten zweijährigen Rhythmus trotz organisatorischer Herausforderungen aufrechterhalten. Vom 4. bis zum 13. September 2020 finden fast alle geplanten Konzerte statt, wenn auch teilweise coronabedingt an neuen Spielorten. Herr Rademann, das Musikfest Erzgebirge steht 2020 unter dem Motto »Vom Berge her«. Wie erklärt sich dieses Thema? ... Artikel anzeigen
0

Auf Anton Günters Spuren in 1200 Meter Höhe

... Keine vier Kilometer Luftlinie von Oberwiesenthal entfernt liegt das böhmische Boží Dar (ehemals Gottesgab). Das Städtchen inmitten der UNESCO-Montanregion weist einige Superlative auf, denn es gilt als höchstgelegene Stadt Mitteleuropas in einer Höhe von 1028 Metern. Gleich nebenan finden Wanderer das größte Naturschutzgebiet des ganzen Erzgebirges, ein Torfmoor. ... Artikel anzeigen
0

Spuren von Jahrzehnten rasanten Aufstiegs

... In der alten Bergstadt Jáchymov in Westböhmen haben die einstigen reichen Silberfunde im Erzgebirge bemerkenswerte Spuren hinterlassen. Dort, am steil abfallenden Südhang des Erzgebirges, wurde 1512 ein Stollen gegraben und 1516 Silber gefunden. Die Ausbeute im ehemaligen Sankt Joachimsthal war so hoch, dass die adeligen Besitzer keine 20 Jahre später den Höchststand von 241 875 Taler verbuchten. ... Artikel anzeigen
0

Auf den Spuren des längsten Zinnerzganges Mitteleuropas

... Die Blütezeit von Krupka (früher Graupen) begann im 13. Jahrhundert mit der Zinngewinnung im östlichen Erzgebirge. Krupka gilt als ältestes Zinnrevier der Region. Von den Erfahrungen im Revier proftierten jahrhundertelang die Bergleute auf böhmischer und sächsischer Seite. ... Artikel anzeigen
0

Von Böhmen ins Erzgebirge

... Die westböhmische Gemeinde Horní Blatná (ehemals Bergstadt Platten) hat mit sächsischen Bergbaustädten wie Marienberg und Schneeberg vieles gemeinsam. Bergleute aus Schneeberg kamen übers Erzgebirge in die Senke der Kammhochfläche und erschlossen dort 1532 ein Zinnbergwerk. ... Artikel anzeigen
0

Gipfelkapelle aus Dankbarkeit – auch Humbold besuchte den Kupferhügel

... Der 911 Meter hohe Mĕdník (zu deutsch Kupferhübel oder Kupferhügel) gilt europaweit als einzigartig, wegen seines Gesteins und wegen seiner Bergbautradition. Sechs Jahrhunderte lang wurden rings um und im Berg Eisen und silberhaltige Kupfererze abgebaut. Steinerne Reste davon sind bis heute in Schaubergwerken und an den kahlen Berghängen zu besichtigen. ... Artikel anzeigen
0

Die Winterkirche von Schneeberg

... Die Schneeberger nennen die St. Trinitatiskirche liebesvoll »Spittelkirche«. Pfarrer Frank Meinel weiß, warum: »Das war einst die Spitalkirche eines christlichen Krankenhauses.« Erbaut wurde die Kirche 1567 bis 1575. Damals arbeitete ein eigener Pestprediger in der Kirche. Historiker vergleichen ihn mit der heutigen Krankenhausseelsorge. ... Artikel anzeigen

Anzeige ehs

Impressionen Lausitz-Kirchentag


  • Görlitz begrüßt an diesem Wochenende zum »Lausitz-Kirchentag« © Steffen Giersch


  • Stark in der Region: Die Sorben, hier in typischer Tracht © Steffen Giersch


  • Mit viel Musik und zahlreichen Angeboten wurde gefeiert © Steffen Giersch


  • Auch Ministerpräsident Michael Kretschmer besuchte zu diesem Anlass Görlitz © Steffen Giersch


  • Tausende Christen nahmen am Lausitz-Kirchentag teil © Steffen Giersch


  • Strahlender Sonnenschein und Hitze beim Lausitz-Kirchentag, die Stimmung blieb oben auf © Steffen Giersch




  • Gestaltet wurde der Lausitz-Kirchentag von der Sächsischen Landeskirche (EVLKS) und der Landeskirche für Berlin-Brandenburg und Schlesische Oberlausitz (EKBO) © Steffen Giersch


  • Tausende Christen nahmen am Lausitz-Kirchentag teil © Steffen Giersch


  • Stark in der Region: Die Sorben, hier in typischer Tracht © Steffen Giersch


  • Spiel, Spaß und Informationen an vielen Ständen und Veranstaltungsorten in Görlitz © Steffen Giersch


  • Spiel, Spaß und Informationen an vielen Ständen und Veranstaltungsorten in Görlitz © Steffen Giersch


  • Musik gehörte natürlich dazu, beim Gottesdienst und zahlreichen kleinen Teilveranstaltungen © Steffen Giersch


  • Spiel, Spaß und Informationen an vielen Ständen und Veranstaltungsorten in Görlitz © Steffen Giersch


  • Am gemeinsamen Stand der sächsischen Kirchenzeitung DER SONNTAG und der Berliner Zeitung DIE KIRCHE© Steffen Giersch


  • Austausch und Informationen boten viele Stände an – die Besucher nahmen das gerne und gut an © Steffen Giersch


  • Auch diakonische Einrichtungen, wie hier die Bahnhofsmission, informierten © Steffen Giersch


  • Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer besuchte Stände © Steffen Giersch


  • Und Ministerpräsident Kretschmer nahm an zahlreichen Gesprächen und Diskussionsrunden teil © Steffen Giersch


  • Spiel, Spaß und Informationen an vielen Ständen und Veranstaltungsorten in Görlitz © Steffen Giersch


  • Familie in Sorbischer Tracht – jede Stadt hat ihre eigene Tracht, die leicht voneinander variiert © Steffen Giersch




  • Austausch und Informationen boten viele Stände an – die Besucher nahmen das gerne und gut an © Steffen Giersch


  • Ministerpräsident Kretschmer nahm an zahlreichen Gesprächen und Diskussionsrunden teil – ein wichtiges Thema in der Region: Der Braunkohleausstieg © Steffen Giersch


  • Auch Bettina Westfeld nahm an der Diskussionsrunde zum Braunkohleausstieg teil © Steffen Giersch


  • Austausch und Informationen boten viele Christen an – die Besucher nahmen das gerne und gut an © Steffen Giersch


  • Am gemeinsamen Stand der sächsischen Kirchenzeitung DER SONNTAG und der Berliner Zeitung DIE KIRCHE© Steffen Giersch

Größer anschauen? Hier klicken!

Cover FamilienSonntag 2-2022

Folgen Sie dem Sonntag:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Glauchau
  • SilbermannOrgelPunktZwölf
  • St. Georgen
  • , – Altenberg
  • Orgelmusik
  • Kirche Geising
  • , – Leipzig
  • Orgel um 12
  • Thomaskirche
Audio-Podcast

Logo LAGA Torgau 22

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
»#Kirche wird #Minderheit« heißt es im neuen Sonntag. Die #Mitgliedschaftszahlen zeigen, die #katholische und… https://t.co/6skaWp59Kj
vor 4 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
#Lausitz-#Kirchentag in #Görlitz – tausende Christen feiern. Hier unsere Impressionen vom Samstag:… https://t.co/P9l9QqsH22
vor 8 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Tausende Christen feiern heute gemeinsam den Lausitz-Kirchentag in Görlitz. https://t.co/6mPYUBKqAZ… https://t.co/6mPYUBKqAZ…
vor 9 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Auf der Höhe des Jahres erinnert die #Kirche an das Ende und die #Vergänglichkeit. Doch wie von Ferne und als Vorsc… https://t.co/Y6DiPnNgiH
vor 10 Tagen