Theologe Richter: Rechtsextremisten missbrauchen Corona-Proteste

(epd)
  • Artikel empfehlen:
© Sächsische Landeszentrale für pol. Bildung

Der Theologe und Bürgerrechtler Frank Richter hat an die Teilnehmer von Protesten gegen die Corona-Maßnahmen appelliert, sich nicht von Rechtsextremisten vereinnahmen zu lassen. Wer sein gutes Recht zu demonstrieren wahrnehme, müsse "auch darauf schauen, wer ihn dort politisch missbrauchen will", sagte Richter am Mittwoch im Deutschlandfunk. "Nicht jeder, der demonstriert, ist freigesprochen von der Überlegung: 'In welches politische Fahrwasser lasse ich mich da hineinziehen?'", erklärte er.

Die Teilnehmer der Proteste hätten nicht nur das Recht gegen die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Krise zu demonstrieren, sondern auch die Pflicht, konstruktiv zu Lösungen beizutragen, betonte der langjährige Leiter der sächsischen Landeszentrale für politische Bildung. "Und passen Sie bitte auf, dass sie nicht mit Gewaltbereiten oder Rechtsextremisten in einen Topf geworfen werden müssen, weil Sie dort sind, wo die sind", sagte er an die Adresse der Demonstranten.

Mit Blick auf die Medienberichterstattung über die Proteste sagte Richter, in der Krise zeige sich der hohe Wert des Qualitätsjournalismus. "Es ist gut, dass wir die Medien haben, insbesondere die öffentlich-rechtlichen, die ja einen Informations- und Bildungsauftrag haben, das braucht unsere Gesellschaft", erklärte er. Journalistinnen und Journalisten hätten mit Blick auf die Demonstrationen einerseits eine Chronistenpflicht. Wichtig sei aber, neben dem Erscheinungsbild der Proteste auch die Hintergründe zu beleuchten.

Es konnten keine Stellenanzeigen gefunden werden.

Umfrage
Sollte sich die Kirche an der Seenotrettung beteiligen?

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Annaberg-Buchholz
  • Bläsermusik
  • St. Annenkirche
  • , – Dresden
  • Orgelfahrt
  • Kirche Leubnitz-Neuostra
  • , – Pegau
  • Konfirmationsgottesdienst
  • Kirche
Audio-Podcast

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
#Abtreibungsgegner und Befürworter treffen sich morgen in Berlin, um zu demonstrieren. Fast zeitlich startet der "M… https://t.co/0AL0QKVIUn
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Die deutsche #Friedhofskultur ist gerade erst zum "immateriellen #Kulturerbe" ernannt worden. Am Sonntag wird das b… https://t.co/FzyQJQDyJN
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Gegen rechten Szenetreff: Die Gemeinde #Cunewalde im Landkreis #Bautzen wehrt sich gegen das geplante Tattoostudio… https://t.co/37n4bKSUEB
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Gestern Abend diskutierten in der Chemnitzer #Jugendkirche die #OBM -Kandidaten mit Chemnitzern. Es ging sowohl um… https://t.co/OU8Kr2yug9
gestern