0

Demokratie und Diakonie

Andreas Roth
  • Artikel empfehlen:

Kommentare müssen auch einmal loben. Was Sachsens Dia­konie und Landessynode in den letzten zwei Jahren erlebten, ist Bundesliga. Mindestens. Die Politik könnte sich eine Scheibe abschneiden davon. Die Disziplin heißt: Wie verhindere ich Aufklärung? Eine hohe Schule.

Wobei, in der Politik wäre das hierzulande kaum vorstellbar. Ein Sachverhalt wirft gravierende Fragen auf, eine Mehrheit verlangt Aufklärung, ein Ausschuss geht an die Arbeit – und dann blockieren diejenigen, deren Entscheidungen durchleuchtet werden sollen, jede Recherche. Und kommen damit auch noch durch.

Genau das sind die Fakten rund um die Entstehung der Diakoniestiftung in Sachsen und die Versuche ihrer Erhellung. Ging es wirklich um das Abwenden von wirtschaftlichem Schaden für die Landeskirche und redliche Motive? Es ist christlich und menschlich fair, das jedem der Akteure an der Spitze von Diakonie und Landeskirche zu unterstellen. Doch angesichts der ausgeklügelten Strategien genau jener Akteure, jegliche Aufklärung in der Landessynode und der Diakonischen Konferenz zu untergraben, fällt das ziemlich schwer.

Dabei geht es um viel mehr als um die Zukunft der Diakonie, auch wenn das schon gravierend genug wäre. Es geht auch um Respekt und Demut von Hauptamtlichen gegenüber Ehrenamtlichen in Synode und Diakonischer Konferenz. Am Ende geht es um die Kirche an sich: Ist sie der Leib Christi mit vielen gleichberechtigen Gliedern – oder haben da einige Hauptamtliche das mit dem Haupt vielleicht etwas zu wörtlich genommen? Die Landeskirche muss sich entscheiden, was sie sein will. Dann klappt’s auch wieder mit dem Vertrauen.

Die Hintergründe um die Diakoniestiftung und die Aufklärung ihrer Gründung lesen Sie im SONNTAG-Digital-Abo hier.

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Chemnitz
  • Ökumenischer Seniorentreff
  • Gemeindezentrum Markersdorf
  • , – Dresden
  • Wort & Orgelklang
  • Frauenkirche
  • , – Leipzig
  • Adventliches Beisammensein
  • Ernst-Lewek-Saal der Kirchgemeinde St. Nikolai
Audio-Podcast

Medienbischof der EKD und Kirchenpräsident der EKHN, Dr. Volker Jung, besuchte auf Einladung des EMVD die Frankfurter Buchmesse 2018. Er stellte sein neues Buch »Digital Mensch bleiben« vor.

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Dresdner Superintendent Behr will Bischof in #Greifswald werden @evlks @nordkirche_de https://t.co/br0hQvlgIO
vor 3 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
@StadtLeipzig will zukünftig ohne #Braunkohle auskommen – was mit dem Braunkohlekraftwerk #Lippendorf im Leipziger… https://t.co/VMfGRgHLof
vor 4 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Neue Aufgabe: Der frühere Innenminister Sachsens Markus #Ulbig ist neuer Vorsitzender des Dresdner Caritasverbandes… https://t.co/OIH3o76nzd
vor 5 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Sächsischer #Inklusionspreis wurde heute verliehen an Menschen, »die sich motiviert, empathisch und mutig für Mensc… https://t.co/lk9vszPf6O
vor 6 Tagen