0

Der Glanz des Ruhrgebiets

Von Gerd-M. Hoeffchen
  • Artikel empfehlen:

Alle zwei Jahre feiert der Prote­stantismus in Deutschland sein großes Fest: Kirchentag! Hunderttausende kommen zusammen, singen und beten, diskutieren und feiern. Auch flanieren und bummeln gehören dazu. Denn Kirchentag ist: Gottesdienst und Kurz-Urlaub. In diesem Jahr (19.–23. Juni) ist Dortmund Gastgeber – unter dem Motto »Was für ein Vertrauen«. Kann die Metropole des Ruhrgebiets mithalten im Konzert der schönen Städte?

Über Generationen haben sich hier Menschen aus unterschiedlichen Ecken der Welt zusammengefunden. Im größten Ballungsraum Deutschlands mussten sie miteinander klarkommen. Mussten Gemeinschaft lernen. Oft auf die harte Tour. Zeche und Hütte gaben ihnen Arbeit. Als die wegbrach, musste es weitergehen. Irgendwie. »Immer wieder aufstehen, immer wieder sagen: Es geht doch.« Dieser Hit aus den 80er Jahren stammt nicht von ungefähr von »Herne3«, einer Band aus dem Ruhrpott.

Das Ruhrgebiet ist anders. Es ist ein Erlebnis. Seine Menschen. Die Atmosphäre. Es ist ein Entlein und versucht erst gar nicht, Schwan zu sein. Aber eines, das sich nie vorm Schwan schämen würde. Es ist wie Berlin, aber ohne die ganz große Klappe. Es ist wie Stuttgart, wenn die mal ein Wochenende nicht ganz so aufgeräumt hätten. Und es ist wie Hamburg – na gut, Hafen und See kann man nicht ersetzen. Aber wer je einen Sonnenuntergang am Dortmund-Ems-Kanal erlebt hat, der weiß, dass Glück und Zufriedenheit manchmal einfach nur davon abhängen, ob man im richtigen Moment das Herz öffnen kann. Sagen wir das den Leuten da draußen: Das Ruhrgebiet lohnt. Kommt! Habt Vertrauen!

Quelle
DER SONNTAG, Nr. 17 | 28.4.2019 Artikel drucken Artikel im ePaper anzeigen

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Marienberg
  • Mundartgottesdienst
  • Festzelt aus dem Kulle
  • , – Dresden
  • Gottesdienst
  • Kreuzkirche
  • , – Pegau
  • Gottesdienst
  • Festzelt Sportplatz Großstorkwitz
Audio-Podcast

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Kritik an #Bundeswehr: Aktuelle Plakate wie Slogan ›Gas, Wasser, Schießen‹ Handwerker für die Bundeswehr gesucht« w… https://t.co/wBPu8GwAv1
gestern
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Sachsens Bischof #Rentzing besucht heute ein sächsisches Unternehmen: die #Friweika eG in #Weidensdorf bei… https://t.co/lkBLHskg24
vor 2 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
15 Kirchgemeinden im Raum #Freiberg gehen die von der Landeskirche geforderte Strukturreform an und haben sich zu e… https://t.co/BqVEcy0ke0
vor 4 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Warum feiern wird #Pfingsten? Antworten für Neugierige. https://t.co/F3yaxn2BDQ
vor 8 Tagen