0

Nein, so geht das nicht!

Von Ulrich Kasparick
  • Artikel empfehlen:

Herr Dr. Gregor Gysi soll auf Einladung der Philharmonie Leipzig am 9. November in der Leipziger Peterskirche die Festrede halten, lesen meine alten Augen in der Leipziger Volkszeitung. Keine Ahnung, wer von der Philharmonie Gysi eingeladen hat, historische Sachkenntnis jedenfalls kann er nicht haben. Denn Herr Gysi hat mit der Friedlichen Revolution ungefähr so viel zu tun wie ein Teppichhändler mit der Raumfahrt – nämlich gar nichts. Gysi war aktiver Systemträger in der DDR, keineswegs ein Oppositioneller. Er ist Repräsentant einer Partei, deren Staat wir Bürgerrechtler aktiv bekämpft haben. Und deshalb ist es eine Ungeheuerlichkeit in den Augen vieler ehemaliger Bürgerrechtler, wenn ausgerechnet zu diesem Datum ausgerechnet in Leipzig ausgerechnet an einem Ort, den die DDR-Regierung abreißen ließ, ein Repräsentant des alten Systems reden soll und nicht ein Bürgerrechtler. So geht das nicht mit der deutschen Geschichte. So vergesslich darf man nicht sein.

Jürgen, hörst du das? Mein lieber Jürgen Fuchs, hast du das mitgekriegt? Der Gregor Gysi soll in Leipzig die Festrede zu 30 Jahren Friedliche Revolution halten? Da rumpelt er in seinem Grabe, der gute Jürgen. Das geht dann ja doch vielleicht ein wenig gar zu weit. Das findet nicht nur er. Das finde ich auch. Nein, diese Einladung ist das glatte Gegenteil der Würdigung der Leistung der Bürgerrechtler, die die DDR niedergerungen haben.

Liebe Leipziger, vielleicht schlafen Sie ja nochmal über diese Sache. Wenn Sie alleine nicht weiterkommen, nehmen Sie doch einfach die Sachkenntnis der Stiftung Aufarbeitung des DDR-Unrechts zu Hilfe. Wir haben diese Stiftung nämlich mit kluger Absicht eingerichtet, weil wir verhindern wollten, dass die Menschen vergesslich werden.

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Plauen
  • Orgelkonzert
  • St.-Johannis-Kirche
  • , – Dresden
  • Vortrag
  • Gemeindehaus Seidnitz
  • , – Leipzig
  • Orgelmusik am Mittag
  • Michaeliskirche
Audio-Podcast

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Der Dresdner #Frauenkirchenpfarrer Sebastian Feydt soll neuer #Superintendent in #Leipzig werden. Feydt werde sich… https://t.co/mNByBsB7QY
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Sachsens Landesbischof Carsten #Rentzing hat seine Mitgliedschaft in einer #Burschenschaft verteidigt –… https://t.co/V8EU7K7Vcj
gestern
Sonntag Sachsen @sonntagticker
#Leipzig eröffnet #Lichtorte - wie in der #Nikolaikirche. Es folgen nun an jedem Montag bis zum 9. Oktober weitere… https://t.co/cyCjhwEfiJ
vor 11 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Sachsens Bischöfe #Rentzing und #Timmerevers zur Wahl/ Fotos unseres Fotografen aus dem Landtag gestern Abend… https://t.co/Z78bbUtQbd
vor 15 Tagen