0

Empfangen vor Geben

Aus seiner Fülle haben wir alle empfangen Gnade um Gnade. Johannes 1, Vers 16
Christoph Herbst
  • Artikel empfehlen:
Dr. Christoph Herbst ist Hochschul- und Studierendenpfarrer in Chemnitz. © privat

So viel schwerer ist es, dankbar zu empfangen, als aus eigener Kraft zu geben. Mir geht es jedenfalls so. Ich mag es, mich einzusetzen, Gutes für meine Kinder zu tun, etwas mit meiner Arbeit zu bewirken. Geben fühlt sich gut an. Aber kann ich auch empfangen? Bin ich so frei, andere zu lassen und hinzuhören und hinzusehen? Sogar Gott will ich geben, ihm dienen, mich auf ihn zubewegen. Aber ist mein Herz so frei, dass ich von ihm empfange?

Johannes, der Evangelist, soll sein Evangelium in hohem Alter geschrieben haben. Im Rückblick auf sein Leben mit Christus bekennt er: Viel Gnade hat er empfangen in der Begegnung mit Christus: Vergebung, Trost, Klarheit und Mut zur Wahrheit, Gemeinschaft. »Gnade um Gnade« hat Johannes empfangen. Aber nicht er für sich, sondern verbunden im »wir« der Christinnen und Christen.

Empfangen hat er sie aus der Fülle, die in Chri­stus ist. »Aus seiner Fülle haben wir alle empfangen Gnade um Gnade.« Fülle – wunderbares Wort für Reichtum, der ohne Zwang auf andere überfließt. Das ist es, was den Gottessohn auszeichnet und worin er zugleich das Urbild für uns ist. Er gibt, was er zuvor empfängt. Wie die Brunnenschale, die sanft und doch mit Kraft überströmt, wenn sie zuvor gefüllt ist.

Gutes tun, Geben, Licht sein – das gehört zu unserer Berufung. Aber Geben und Aktion sollen ihren Grund im Empfangen haben. Sein-Dürfen vor Tun-Müssen, Meditation vor Aktion, Empfangen vor Geben. »Wenn du kannst, hilf mir aus deiner Fülle, wenn nicht, schone dich«, sagt Bernhard von Clairvaux. Ich verstehe und finde es doch schwer zu lernen: Nur wer in Freiheit empfängt, sich geben lässt, gibt auch in Freiheit.

Neue Stellenanzeigen

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Oederan
  • Orgelmusik zur Mittagszeit
  • Kirche
  • , – Dresden
  • Ausstellung
  • Dreikönigskirche – Haus der Kirche
  • , – Leipzig
  • Atempause: Raum, Stille, Innehalten
  • Philippus
Audio-Podcast

Auf dem YouTube-Kanal der EVLKS können Sie jeden Abend um 18 Uhr ein Abendgebet mit Landesbischof Tobias Bilz anschauen.

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Der #Theologe Heinrich #Fink verstarb am Mittwoch: https://t.co/ctjUEhKSs4 @epdOst
vor 4 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
#Bundesverdienstorden für sächsische Pfarrer i.R.: Günter Hartmann aus Rosenthal-Bielatal für sein Projekt »Kinder… https://t.co/qElkZn3w6F
vor 4 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Mildes Urteil am #Landgericht @Stadt_Chemnitz zur #Messerattacke in #Aue am Heiligabend 2019 in den Räumen der Kir… https://t.co/KCCi63Hhcs
vor 5 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Im beliebten Wohnquartier auf dem Chemnitzer #Kaßberg steht das ehemalige Stasi-Gefängnis. Von dort aus hat die… https://t.co/StwNSg6fko
vor 5 Tagen