0

Empfangen vor Geben

Aus seiner Fülle haben wir alle empfangen Gnade um Gnade. Johannes 1, Vers 16
Christoph Herbst
  • Artikel empfehlen:
Dr. Christoph Herbst ist Hochschul- und Studierendenpfarrer in Chemnitz. © privat

So viel schwerer ist es, dankbar zu empfangen, als aus eigener Kraft zu geben. Mir geht es jedenfalls so. Ich mag es, mich einzusetzen, Gutes für meine Kinder zu tun, etwas mit meiner Arbeit zu bewirken. Geben fühlt sich gut an. Aber kann ich auch empfangen? Bin ich so frei, andere zu lassen und hinzuhören und hinzusehen? Sogar Gott will ich geben, ihm dienen, mich auf ihn zubewegen. Aber ist mein Herz so frei, dass ich von ihm empfange?

Johannes, der Evangelist, soll sein Evangelium in hohem Alter geschrieben haben. Im Rückblick auf sein Leben mit Christus bekennt er: Viel Gnade hat er empfangen in der Begegnung mit Christus: Vergebung, Trost, Klarheit und Mut zur Wahrheit, Gemeinschaft. »Gnade um Gnade« hat Johannes empfangen. Aber nicht er für sich, sondern verbunden im »wir« der Christinnen und Christen.

Empfangen hat er sie aus der Fülle, die in Chri­stus ist. »Aus seiner Fülle haben wir alle empfangen Gnade um Gnade.« Fülle – wunderbares Wort für Reichtum, der ohne Zwang auf andere überfließt. Das ist es, was den Gottessohn auszeichnet und worin er zugleich das Urbild für uns ist. Er gibt, was er zuvor empfängt. Wie die Brunnenschale, die sanft und doch mit Kraft überströmt, wenn sie zuvor gefüllt ist.

Gutes tun, Geben, Licht sein – das gehört zu unserer Berufung. Aber Geben und Aktion sollen ihren Grund im Empfangen haben. Sein-Dürfen vor Tun-Müssen, Meditation vor Aktion, Empfangen vor Geben. »Wenn du kannst, hilf mir aus deiner Fülle, wenn nicht, schone dich«, sagt Bernhard von Clairvaux. Ich verstehe und finde es doch schwer zu lernen: Nur wer in Freiheit empfängt, sich geben lässt, gibt auch in Freiheit.

PDF Sonntag 15-2020

Das Ernste spielerisch nehmen und die Spielenden ernst – das versucht der Familien-SONNTAG nun schon seit zwei Jahren. Ob es gelingt? Und was besser gemacht werden könnte? Bitte nehmen Sie sich die Zeit für unsere Online-Leserumfrage. Unter allen Teilnehmern verlosen wir fünf Jahreslose der Aktion Mensch. Bitte lesen Sie vor der Teilnahme unsere Datenschutzerklärung zur Befragung.

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Audio-Podcast

Auf dem YouTube-Kanal der EVLKS können Sie jeden Abend um 18 Uhr ein Abendgebet mit Landesbischof Tobias Bilz anschauen.

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
#Ostern wird dieses Jahr anders sein – die SONNTAG-Redaktion möchten Ihnen mit der aktuellen Osterausgabe eine Freu… https://t.co/4kT7S8hGaf
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Christoph Seele, Beauftragter der evangelischen Landeskirche beim Freistaat #Sachsen, sieht die Möglichkeiten für k… https://t.co/UpPr2EB4LU
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Die #Angst steckt in unseren Genen – warum Deutsche hamstern: https://t.co/UImHVcuBpD @epdOst #Hamsterkäufe… https://t.co/UImHVcuBpD
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
RT @RenaKirchner52: Mein Interview mit dem Landesbischof für @epdOst: Aus der Krise kann neues Leben entstehen https://t.co/bPsGibNEBI
gestern