0

Frauenkirche im Zentrum des Gedenkens

Großes Programm zur Erinnerung an den 13. Februar 1945 in Dresden geplant
  • Artikel empfehlen:
So wie im vergangenen Jahr werden auch 2015 wieder tausende Menschen zur Gedenkveranstaltung an die Zerstörung Dresdens vor 70 Jahren erwartet. © Steffen Giersch

Die Dresdner Frauenkirche beteiligt sich mit einem umfangreichen Programm an den Gedenkfeiern zum 70. Jahrestag der Zerstörung der Stadt im Zweiten Weltkrieg. Höhepunkt ist die Gedenkveranstaltung der sächsischen Landeshauptstadt mit Bundespräsident Joachim Gauck am Jahrestag, dem 13. Februar, teilte die Stiftung Frauenkirche am Freitag in Dresden mit. Bereits am Vorabend findet um 18 Uhr eine Andacht mit Zeitzeugen der Bombardierung statt, bei der auch die Kirche zerstört wurde.

Am 13. Februar steht die nach der Wende wiedererrichtete und 2005 neu eingeweihte Frauenkirche den Angaben zufolge von 10 bis 12 Uhr zur Besichtigung offen. Um 12 Uhr und im Anschluss an eine später geplante Menschenkette finden Friedensandachten statt. Ab 14 Uhr lädt die Gesellschaft zur Förderung der Frauenkirche zum traditionellen stillen Gedenken auf dem Neumarkt vor der Kirche ein.

Am Nachmittag ist die Frauenkirche Ort der zentralen Gedenkveranstaltung mit mehr als 1.400 geladenen Gästen, darunter Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU), Vertreter der Partnerstädte Dresdens, Zeitzeugen und junge Einwohner der Stadt. Neben Bundespräsident Gauck werden dort auch der evangelische Landesbischof Jochen Bohl, der anglikanische Erzbischof von Canterbury, Justin Welby, und Oberbürgermeisterin Helma Orosz (CDU) reden.

Die Gedenkveranstaltung soll auch auf einer Außenleinwand und im MDR live übertragen werden. Im Anschluss soll eine dresdenweite Menschenkette gebildet werden, in die sich auch Bundespräsident Gauck einreihen will.

Die Fördergesellschaft lädt danach zum "Dresdner Gedenkweg" ein, der an der Gedenkstele gegenüber der Synagoge beginnt und um 20 Uhr an der Frauenkirche endet. Der Gedenkweg verbinde authentische Orte der Erinnerung und leiste mit Lesungen einen Beitrag gegen das Vergessen, hieß es. Nach dem Geläut aller Dresdner Kirchenglocken öffnet die Frauenkirche ab 22 Uhr zur traditionellen Nacht der Stille. (epd)

 
Neue Stellenanzeigen
  • Erzieher (m/w/d)
  • Ev.-Luth. Christuskirchgemeinde Leipzig-Eutritzsch

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Chemnitz
  • Konzert
  • St. Markuskirche Sonnenberg
  • , – Pirna
  • Abendmusik
  • Stadtkirche St. Marien
  • , – Oschatz
  • Orgelkonzert
  • St.-Aegidien-Kirche
Audio-Podcast

Auf dem YouTube-Kanal der EVLKS können Sie jeden Abend um 18 Uhr ein Abendgebet mit Landesbischof Tobias Bilz anschauen.

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Für junge Menschen könnte die Gestaltung der #Kirchensteuer flexibler ausfallen – @landesbischof Bedford-Strohm kan… https://t.co/b0x6h2Cg4T
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Die Evangelische Kirche Mitteldeutschland @EKMnews will die im Zuge der Corona-Krise erwarteten Einnahmeausfälle in… https://t.co/GHREgOcqI2
vor 3 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Unsere aktuelle SONNTAG-Ausgabe beschäftigt sich mit dem @Waldsterben und der aktuellen Situation in @sachsen – auß… https://t.co/WqlIlfTSt2
vor 11 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Dresdner #Frauenkirchenpfarrer Sebastian #Feydt im Gottesdienst mit Taufe offiziell verabschiedet – nächste Station… https://t.co/3pPP3rzLvi
vor 14 Tagen