»House of One« lädt zu Friedensgebet

(epd)
  • Artikel empfehlen:
Berliner Parochialkirche
In der Berliner Parochialkirche soll am 9. Oktober um 10 Uhr ein Gebet in Gedenken des Anschlags auf die Synagoge in Halle gehalten werden © Sol Octobris / CC BY-SA/https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Parochialkirche_(Berlin)L1120997.jpg

Die Berliner multireligiöse Initiative "House of One" will zum Jahrestag des antisemitischen Anschlags von Halle am Freitag mit einem Friedensgebet an die Opfer von Hassverbrechen erinnern. "Wir dürfen nicht schweigen", sagte der evangelische Pfarrer Gregor Hohberg am Montag in Berlin. Aus Trauer solle nicht neuer Hass, sondern ein respektvolles Miteinander erwachsen. "Ich bin mir sicher, dass die ganz große Mehrheit in dieser Gesellschaft diesen Hass, diese Taten aus tiefstem Herzen verurteilt", sagte Hohberg.

Geplant ist am 9. Oktober, dem Jahrestag des Anschlags auf eine Synagoge in Halle mit zwei Toten, um 10 Uhr ein Gebet in der Berliner Parochialkirche, das auch über die Homepage des "House of One" live gestreamt werden soll. Daran teilnehmen werden unter anderem christliche, jüdische, muslimische und buddhistische Vertreter sowie der Bahai. Das Motto lautet "Hamburg, Halle, Hanau - Gemeinsam gegen Hass".

Imam Kadir Sanci vom "House of One" sagte: "Die friedliebende Mehrheit muss lauter werden. In dieser Zeit, in der blinder Hass auf Andersgläubige, Andersdenkende oder Andersaussehende immer wieder umschlägt in Gewalt, ist das wichtiger denn je."

Rabbiner Andreas Nachama vom "House of One" erklärte, "eine demokratische Gesellschaft ist wie eine Kette, die nur so stark sein kann, wie ihr jeweils schwächstes Glied". Es sei noch viel zu tun auf dem Weg zu einer Gesellschaft, in der es keine Opfer ausgrenzender Gewalt mehr geben werde.

Neue Stellenanzeigen

Umfrage
Treffen Sie sich noch zum Hauskreis?

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Bad Elster
  • Montagsforum
  • St. Trinitatiskirche
  • , – Dresden
  • Glaubenskurs
  • Hoffnungskirche
  • , – Leipzig
  • Offene Kirche
  • Propsteikirche St. Trinitatis
Audio-Podcast

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Studie zählt 712 antisemitische Vorfälle in Sachsen in fünf Jahren: https://t.co/OYqV56y8LY #Antisemitismus @epdOst #Sachsen #antisemitisch
gestern
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Das @bachleipzig erwirbt eine Gesamtausgabe der Werke J. S. Bachs aus dem einstigen Besitz Gustav Mahlers, es ist m… https://t.co/fxYq3WeXSJ
vor 2 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
#Videokonferenzen und #Homeoffice können einer neuen Studie zufolge einen wichtigen Beitrag zum #Klimaschutz leiste… https://t.co/wSoDl70SON
vor 5 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Das katholische Bistum #Dresden-#Meißen hat bei der Aufarbeitung von #Missbrauchsfällen die #Staatsanwaltschaft ein… https://t.co/lX4XBUcdyF
vor 5 Tagen