Landesbischof Bilz: Beten für Frieden

so
  • Artikel empfehlen:
Friedensgebet Ukraine EVLKS
© EVLKS

Landesbischof Tobias Bilz ruft angesichts der Lage in Osteuropa zum Gebet auf. In einem Schreiben an alle Kirchgemeinden heißt es: »Angesichts der sich täglich verschärfenden Lage in Osteuropa bin ich zutiefst besorgt und rufe zum Gebet für den Frieden auf, wissend, dass Sie dies bereits täglich tun. Beten und Tun sind unsere ureigenen Möglichkeiten, als Christinnen und Christen in dieser Welt Verantwortung zu übernehmen. Dabei sind uns die Erfahrungen der Friedensbewegung und der friedlichen Revolution wichtig«, erklärt der Landesbischof. »Wir leben aber auch in der Spannung zwischen der geschenkten Zeit des Friedens in unserem Land und den gegenwärtigen Krisen und Kriegen weltweit.«

Mit diesem Gebet für den Frieden wolle er auch ein Zeichen setzen für die Glaubensgeschwister im Baltikum und in Belarus, in Russland und in der Ukraine. Mit den evangelisch-lutherischen Kirchen in diesen Ländern sind mehrere deutsche Landeskirchen in Kirchenpartnerschaften verbunden, die sächsische Landeskirche pflege Beziehungen zu Partnern in Lettland und im europäischen Russland, heißt es. »Wir hoffen und beten, dass diese Beziehungen erhalten bleiben und zum Frieden zwischen den Völkern beitragen. Wir hoffen und beten, dass die Kriegsgefahr abgewendet und menschliches Leid verhindert werden kann«, so Tobais Bilz.

Das Gebet kann in den Gottesdiensten gebetet werden, es kann aber auch zum Mitnehmen vervielfältigt oder im Schaukasten ausgehängt werden, heißt es vom Landeskirchenamt.

Quelle
VERÖFFENTLICHT AM 23.02.2022 Artikel drucken
Neue Stellenanzeigen

Cover FamilienSonntag 3-2022

Folgen Sie dem Sonntag:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Chemnitz
  • Andacht
  • Jakobikirche
  • , – Dresden
  • Gesungene Vesper in der Adventszeit
  • Heilig-Geist-Kirche Blasewitz
  • , – Leipzig
  • Weihnachtliches Kaffeetrinken
  • Begegnungsstätte und Offener Seniorentreff
Audio-Podcast

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Türchen 6: Der wiederaufgestellte #Marienaltar im #Naumburg|er Dom schlug im Juli hohe Wellen. Der vom Leipziger Kü… https://t.co/1kboGwpgib
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Türchen 5: Als Praxis in Gottesdiensten spielt das #Heilen heute so gut wie keine Rolle mehr, sagt Claudia #Knepper… https://t.co/9C8toSOsJ6
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Erlösen vom Dösen: Gedanken zum aktuellen #Wochenspruch "Seht auf und erhebt eure Häupter, weil sich eure Erlösung… https://t.co/83JXrahEzq
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Steht bei Ihnen heute ein/e Pfarrer/in in der Kirche oder ein #Lektor bzw. eine #Lektorin? Türchen 4 gibt einen Ein… https://t.co/Def2M4mkEf
gestern

aktuelle Buchwerbung EVA

aktuelle Produkte der edition chrismon im chrismonshop unter chrismonshop.de

Jubiläum