Landesbischof gegen assistierten Suizid in Häusern der Diakonie

Bischofsbericht vor der Landessynode: Tobias Bilz hält assistierten Suizid und diakonische Arbeit für unvereinbar
(epd/so)
  • Artikel empfehlen:
Landesbischof Tobias Bilz trägt vor der Landessynode seinen Bericht vor. © EVLKS

Sachsens evangelischer Landesbischof Tobias Bilz sieht diakonische Arbeit und assistierten Suizid als unvereinbar an. Ihn ergreife „ein großes Erschrecken bei dem Gedenken, dass die Bedeutung von Schmerz und Leid der Selbsteinschätzung der Menschen unterworfen wird“, sagte Bilz am Samstag in Dresden auf der Tagung der Landessynode. Er könne sich „nicht vorstellen, dass der assistierte Suizid in diakonischen Einrichtungen praktiziert wird“.

Der oder die, welche das Medikament zum Tode reiche, werde gewollt oder ungewollt aussprechen: „Dein Leben ist es nicht mehr wert, gelebt zu werden“, sagte Bilz. Damit werde auch denen Recht gegeben, die überhaupt sagten, es könne lebensunwertes Leben geben.

Natürlich sei ihm bewusst, „dass Leben nicht um jeden Preis verlängert werden sollte“. Dafür gebe es sinnvolle Regelungen der passiven Sterbehilfe. „Stark machen möchte ich aber, dass wir gerade im Angesicht von Schmerz und Leid, unerfüllten Lebensoptionen und erlebter Sinnlosigkeit vom Reich Gottes sprechen, wo allem Leiden ewiger Trost verheißen ist“, sagte der Bischof.

Ein Urteil des Bundesverfassungsgerichtes vom Februar 2020 hatte das Recht auf selbst bestimmtes Sterben betont, verbunden mit dem Recht, sich dabei von anderen helfen zu lassen. Die neue Bundesregierung muss nun dazu gesetzliche Regelungen schaffen. Die 

In der Aussprache gab es viel Lob für die "bewegende" und "eindrückliche" Rede des Landesbischofs sowie für seinen "klare Haltung" zum Thema assistierten Suizid. Diakonie-Vorstand Dietrich Bauer sprach von einer "theologisch hochspannenden" Rede. Er dankte auch für die neue Handreichung des Diakonischen Werkes der Landeskirche Sachsens, die zur Tagung der Landessynode präsentiert wurde. Die "Orientierung zu ethischen Fragen des assistierten Suizids" richtet sich an "Seelsorger*innen und medizinisches Personal sowie Betroffene und Angehörige".

Neue Stellenanzeigen

Umfrage
Wie oft beten Sie?

Folgen Sie dem Sonntag:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Chemnitz
  • Vesper mit Musik
  • Ev.-Luth. St. Jakobikirche
  • , – Radeberg
  • Konzert
  • Kirche Wachau
  • , – Leipzig
  • Orgel-Punkt-Zwölf
  • Peterskirche
Audio-Podcast

Logo LAGA Torgau 22

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
@UniLeipzig @epdOst Danke für den Hinweis.
vor 2 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Forscher der @UniLeipzig entdecken auf dem #Südfriedhof #Leipzig ein Enzym, das PET-Flaschen deutlich schneller zer… https://t.co/YaHiB7ZFth
vor 2 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
»Singet dem Herrn ein neues Lied, denn er tut Wunder.« Mit diesem Vers wünschen wir einen guten Start in die Woche… https://t.co/caQXhwkSXu
vor 2 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Mit dem aktuellen Stand der Aufarbeitung der #SED-Diktatur befasst sich v. 20.-22. Mai in #Rostock der 25. Bundesko… https://t.co/SBsjbVAFkG
vor 5 Tagen