0

Leipziger Friedensgebet zu Chemnitz und Köthen

Stiftung Friedliche Revolution gestaltet Friedensgebet in der Leipziger Nikolaikirche für Grundwerte des christlichen Glaubens
(epd)
  • Artikel empfehlen:
Die Leipziger Nikolaikirche. © St. Nikolai/PR
© St. Nikolai/PR

Das traditionelle Friedensgebet in der Leipziger Nikolaikirche steht am kommenden Montag im Zeichen der jüngsten Ereignisse in Chemnitz und Köthen. Gestaltet wird es von der Stiftung Friedliche Revolution, wie der langjährige Pfarrer der Leipziger Thomaskirche, Christian Wolff, am Donnerstag in Leipzig mitteilte. Er selbst werde eine Ansprache halten, erklärte Wolff. Das Gebet wolle ein Zeichen für die Grundwerte des christlichen Glaubens setzen, »für ein demokratisches Miteinander, für gegenseitigen Respekt und für ein friedliches Zusammenleben in unserer Stadt«, hieß es weiter.

Quelle
VERÖFFENTLICHT AM 13.09.2018 Artikel drucken

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Chemnitz
  • Orgel Punkt Sechs
  • Ev.-Luth. St.-Jodokus-Kirche Glösa
  • , – Dresden
  • Vortrag und Gespräch
  • Diakonissenhauskirche
  • , – Leipzig
  • Motette
  • Thomaskirche
Audio-Podcast

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Die gute Nachricht: Mehr als die Hälfte aller Deutschen sind Mitglied einer Kirche. Die schlechte: 2018 gab es weit… https://t.co/5rjbDGailG
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Rund 500 Menschen haben am Abend in @StadtLeipzig gegen #Abschiebungen demonstriert. Am Abend zuvor hatte es Krawal… https://t.co/W89VFeja6J
vor 8 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Es gebe ein "Sachsen-Bashing, das völlig unangebracht ist", sagte der Direktor des Zeitgeschichtlichen Forums in… https://t.co/75y5gQBfio
vor 10 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Berlinerin Leen Fritz wird neue #Jugendpfarrerin in Dresden. #Jugendkirche @evjusa https://t.co/esEb8q846H
vor 10 Tagen