Margot Käßmann findet alte Jugendliebe wieder

Die bekannte Theologin und ihr Lebenspartner schreiben Buch über ihr spätes Glück
epd
  • Artikel empfehlen:
Margot Käßmann und ihr Lebenspartner Andreas Helm
Mut zum Glück: Margot Käßmann und ihr Lebenspartner Andreas Helm waren in ihrer Jugend ineinander verliebt und fanden sich sehr spät wieder. © Julia Baumgart

Die Theologin Margot Käßmann (63) und ihr Lebenspartner, der Ingenieur Andreas Helm (62), geben in einem neuen Buch erstmals gemeinsam Einblicke in ihre Beziehung. Die beiden sind seit sieben Jahren zusammen und waren schon als Jugendliche ein Paar. »Uns geht es darum, die Dankbarkeit für das Glück, sich wiederzufinden, mit anderen zu teilen«, schreiben sie: »Wir erzählen auch von dem Mut, im Alter noch einmal den Schritt in eine Beziehung zu wagen. Die Publikation »Mit mutigem Schritt zurück zum Glück« erscheint am 1. September im Verlag »bene!«, wie eine Verlagssprecherin am Montag im hessischen Solms mitteilte.

Käßmann und Helm trafen sich nach 40 Jahren bei einem Vortrag der Theologin im hessischen Gießen wieder, als er sich eines ihrer Bücher signieren ließ. Sie tauschten ihre Handynummern aus und wurden einige Monate später erneut ein Paar. Helm war als Teenager im hessischen Stadtallendorf Käßmanns Jugendliebe gewesen. Später verloren sie sich jedoch aus den Augen. Sie studierte Theologie, wurde unter anderem Landesbischöfin in Hannover und EKD-Ratsvorsitzende. Er studierte Elektrotechnik und arbeitete in der Telekommunikation.

Doch ihr Leben verlief ähnlich: Beide waren 26 Jahre verheiratet, ließen sich jeweils scheiden und lebten danach eine Zeitlang allein. Beide haben vier erwachsene Kinder, darunter jeweils Zwillinge. Und beide sind inzwischen im Ruhestand. Sie leben weiterhin in getrennten Wohnungen in Hannover und Gießen sowie auf Usedom. In den vergangenen Jahren begleitete Helm die Theologin auf zahlreichen Veranstaltungen. Beide wurden als Jugendliche durch die evangelische Kirche sowie die Friedens- und Umweltbewegung geprägt.

In ihrem neuen Buch schreiben sie über das Glück und neue Perspektiven. Dabei geht es laut Verlag um Zuneigung, Vertrauen, gemeinsame Werte und den christlichen Glauben. Das Buch werfe auch einen Blick auf die Erfahrungen der »Babyboomer-Generation«, hieß es. Am Freitag (27. August) sind Käßmann und Helm erstmals gemeinsam im Fernsehen zu sehen: Sie sind ab 22 Uhr zu Gast in der NDR Talk Show.

Umfrage
Lassen Sie sich gegen Corona impfen?

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Chemnitz
  • Andacht
  • Ev.-Luth. St. Jakobikirche
  • , – Großröhrsdorf
  • Frauenabend
  • Kirchgemeindehaus
  • , – Leipzig
  • Fit im Ruhestand
  • Gemeinderaum der Bethanienkirche Schleußig

Audio-Podcast

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Sächs. Bischöfe mit gemeinsamem Wort zur #btw21: https://t.co/LnS0uKdVaT #Wahl #Bundestagswahl #Sachsen @evlks @BischofBilz @bistum_DDMEI
vor 3 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Am #OVG #Bautzen ist eine Beschwerde der Stadtverwaltung @StadtZwickau eingegangen. Die Kommune wehrt sich damit ge… https://t.co/RAehBpyo22
vor 4 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Unser Schwerpunkt diese Woche: Impfen + Christsein und @btw21 – ein Interview mit Harald #Lamprecht über das Gesche… https://t.co/xihvo0fR0H
vor 4 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
#Segen für #Ehepaare: Im #Dom zu #Meißen kamen am vergangenen Sonntag 60 Paare zum #Traugedächtnis-#Gottesdienst –… https://t.co/pUOIzIRudh
vor 4 Tagen