16

Ministerpräsident Michael Kretschmer für neues Amt gesegnet

(so)
  • Artikel empfehlen:
  • v.l.: Oberkirchenrat Christoph Seele, Michael Kretschmer, dessen Partnerin Annett Hofmann, Gemeindepfarrer der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Dresden Klotzsche Olaf Börnert, Frauenkirchenpfarrer Sebastian Feydt © Siegfried Kirchberg/Stiftung Frauenkirche

    v.l.: Oberkirchenrat Christoph Seele, Michael Kretschmer, dessen Partnerin Annett Hofmann, Gemeindepfarrer der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Dresden Klotzsche Olaf Börnert, Frauenkirchenpfarrer Sebastian Feydt © Siegfried Kirchberg/Stiftung Frauenkirche

  • © Siegfried Kirchberg/Stiftung Frauenkirche

    © Siegfried Kirchberg/Stiftung Frauenkirche

Der neue sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer tritt sein Amt geistlich gestärkt an. Nach seiner Wahl im Sächsischen Landtag und vor der Übergabe der Amtsgeschäfte in der Staatskanzlei suchte Kretschmer die Unterkirche der Dresdner Frauenkirche auf. Das teilte die Stiftung Frauenkirche am Nachmittag mit.

Im Beisein von Frauenkirchenpfarrer Sebastian Feydt und Oberkirchenrat Christoph Seele sprach Pfarrer Olaf Börnert, Gemeindepfarrer der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Dresden Klotzsche, Michael Kretschmer und seiner Partnerin Annett Hofmann Gottes Segen zu und lud zum gemeinsamen Gebet ein.

In seinem geistlichen Wort wünschte Frauenkirchenpfarrer Sebastian Feydt dem ersten evangelischen Ministerpräsidenten Sachsens seit der friedlichen Revolution vor dem Hintergrund von Psalm 36 für die künftigen Herausforderungen Kraft, Hoffnung und Zuversicht. »Gerechtigkeit und Recht bilden das Fundament Ihres Wirkens als Ministerpräsident. Klug gestaltete Veränderungen nötigen Entscheidungen ab. Dabei sind Sie nicht allein. Berufliche Berater, privater Rückhalt und die Güte Gottes werden Sie stützen und vergewissern.«

Diskutieren Sie mit

16 Lesermeinungen zu Ministerpräsident Michael Kretschmer für neues Amt gesegnet
Johannes schreibt:
21. Dezember 2017, 13:24

Dadurch, dass die CDU 0,1Prozent (in Worten: nullkommaein Prozent!) weniger Stimmen als die AfD errungen hat und dass Herr Kretschmer sein Direktmandat an die Rechtspopulisten verloren hat, sei die Fähigkeit und Berechtigung zum Amt des MP infrage gestellt? - Was für ein verschwurbeltes Demokratieverständnis ist denn das?

Johannes schreibt:
28. Dezember 2017, 10:38

Da war also Mißtrauen gegen den neuen MP doch gerechtfertigt?! Jetzt will er sogar gegen Verschwörungstheorien vorgehen:
http://www.lvz.de/Region/Mitteldeutschland/Kretschmer-sagt-Verschwoerung...

Britta schreibt:
28. Dezember 2017, 22:51

"Deshalb werde der Freistaat künftig auch mehr in die politische Bildung investieren."
Wie wärs, sich erstmal mehr um die Grundschulbildung zu kümmern?

Beobachter schreibt:
29. Dezember 2017, 8:30

"Das müssen wir nach vorn stellen. Wir sollten nicht über jedes Stöckchen springen, das man uns hinhält",
Naja, in spätesten 2 Jahren ist auch dieser Ministerpräsident überstanden!

Johannes schreibt:
29. Dezember 2017, 18:46

Ich halte dagegen! - Wir sollten uns den 29.12.2019 gut vormerken, um dann festzustellen, ob die Geschichte belegt: Ihre Voraussage ist erfüllt worden, oder sie hat sich als "Afterrede" (Luther zum 8. Gebot) herausgestellt, wo offensichtlich der Wunsch der Vater des Gedankens war! - Wir können uns ja -- sub conditione jacobea (J 4,15) - gegenseitig versprechen, am 29. 12.2019 dem Gewinner zu gratulieren.

Mit weihnachtlichen Grüßen
Johannes Lehnert

Britta schreibt:
21. Dezember 2017, 8:07

Gottes Segen gerade für Politiker ist doch wichtig, auch und gerade in einem laizistischen Staat. Allerdings muß man abwarten, die neueste Kabinettumbildung riecht stark nach old-boys-network.

Seiten

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Chemnitz
  • Vesper mit Musik
  • Ev.-Luth. St.-Jakobi-Kirche
  • , – Löbau
  • Musical
  • Messe- und Veranstaltungshalle
  • , – Leipzig
  • Ökumenischer Gottesdienst
  • Universitätskirche St. Pauli
Audio-Podcast

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Vor 80 Jahren starb Ernst #Barlach – »Gott verbirgt sich hinter allem, und in allem sind schmale Spalten, durch die… https://t.co/VcEgT5xxNr
vor 6 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Laufen gegen Rechte: Am Sonnabend in #Ostritz https://t.co/fBw269KnUL
vor 6 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Erinnerung an den #Herbst89 – in @StadtLeipzig kamen gestern Abend rund 15 000 Menschen zum Gedenken. https://t.co/Plh5ZOr37U
vor 7 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Bundespräsident #Steinmeier besucht die Lausitz und dort unter anderem #Ostritz und #Großhennersdorf https://t.co/pgFutNPpdp
vor 12 Tagen