Nach Attacke auf Chemnitzer Wirt Hausdurchsuchung in Niedersachsen

epd
  • Artikel empfehlen:
Attacke Chemnitzer Wirt Hausdurchsuchung
© Martin Quast/pixelio.de

Gut 15 Monate nach der Attacke auf das jüdische Restaurant »Schalom« in Chemnitz hat die Polizei einen Tatverdächtigen in Niedersachsen ermittelt. Beamte der Landespolizeien sowie der »Soko Rex« des sächsischen Landeskriminalamtes (LKA) durchsuchten am Mittwoch die Wohnung des 28-Jährigen in Stade bei Hamburg, wie das LKA am Donnerstag in Dresden mitteilte.

Der Tatverdächtige, der durch DNA-Spuren ins Visier der Ermittler geraten sei, sei bei der Durchsuchung nicht angetroffen worden, erklärte die Behörde. In seiner Wohnung wurden demnach Handys, Tablets und Sturmhauben sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an.

Das koschere Lokal in Chemnitz war am Abend des 27. August 2018 nach Angaben des Gastwirts Uwe Dziuballa von zehn bis zwölf Personen überfallen worden. Die Täter warfen mit Flaschen und Steinen und verletzten den Wirt an der Schulter. Laut LKA wurde bislang nur der 28-jährige Niedersachse als Tatverdächtiger ermittelt.

Die Attacke steht in unmittelbarem Zusammenhang mit den Ausschreitungen in Chemnitz nach dem gewaltsamen Tod des Deutsch-Kubaners Daniel H. in der Nacht zuvor. Binnen Stunden hatten Hooligans und Rechtsextreme nach dem Vorfall mehrfach zu unangemeldeten Demonstrationen in der sächsischen Stadt mobilisiert. Neben Attacken auf ausländisch aussehende Personen kam es dabei auch zu mehreren Angriffen auf Restaurants.

Laut LKA haben die Behörden "im unmittelbaren zeitlichen und örtlichen Zusammenhang mit dem Demonstrationsgeschehen" bislang 78 Beschuldigte ermittelt. Gegen 19 von ihnen seien bisher Anklagen erhoben oder Strafbefehle beantragt worden.

  • Zwischen Erzgebirge und Vogtland Konzert-Lesung mit Samuel Rösch
  • Wort zur Woche Damit die Liebe nicht überbrüllt wird
  • Neue Stellenanzeigen

    Umfrage
    Treffen Sie sich noch zum Hauskreis?

    Folgen Sie Sonntag Sachsen:

    Aktuelle Veranstaltungen
    • , – Bad Elster
    • Montagsforum
    • St. Trinitatiskirche
    • , – Dresden
    • Talk im Café
    • Café Dreikönig
    • , – Leipzig
    • Musik und Besinnung
    • Nikolaikirche
    Audio-Podcast

    Der Twitter-Sonntagticker
    Sonntag Sachsen @sonntagticker
    Käßmann: Kölner Missbrauchsstreit schadet auch evangelischer Kirche https://t.co/UOUPWgyVJs @epd_news #Missbrauch #Köln #evangelisch #EKD
    vor 4 Tagen
    Sonntag Sachsen @sonntagticker
    Corona-Sondersitzung in Sachsen nächsten Mittwoch: https://t.co/9Xdi7P5zK1 @epdOst #Corona #Covid #AfD
    vor 4 Tagen
    Sonntag Sachsen @sonntagticker
    Nach Entscheidung des Landeskirchenamtes Sachsens über Zurückweisung von Widersprüchen gegen einen Schwesterkirchve… https://t.co/WeKnDBP1l6
    vor 4 Tagen
    Sonntag Sachsen @sonntagticker
    Studie zählt 712 antisemitische Vorfälle in Sachsen in fünf Jahren: https://t.co/OYqV56y8LY #Antisemitismus @epdOst #Sachsen #antisemitisch
    vor 8 Tagen