Sachsens Landeskirche bemüht sich um Kontakt zu Mitgliedern

(epd)
  • Artikel empfehlen:
© Margot Kessler / pixelio.de

In Sachsens evangelischer Landeskirche soll die Gemeinde- und Seelsorgearbeit nach dem Willen der Kirchenleitung auch in der Corona-Krise nicht ruhen. Um neue Angebote zu verbreiten, komme klassischen Verteilwegen wie Brief- und Schaukästen aktuell eine besondere Bedeutung zu, erklärte die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens am Donnerstag in Dresden.

Mehr als 2.000 Schaukästen würden derzeit neu gestaltet, Osterbriefe und Osterbotschaften persönlich zugestellt. Daneben suchen die Kirchgemeinden intensiv nach neuen Formaten der Verkündigung, insbesondere im Internet, wie es weiter hieß. Landesbischof Tobias Bilz gehe hier voran und biete unter anderem jeden Sonntag einen Gottesdienst im Livestream und eine allabendliche Andacht auf YouTube und Facebook an. Neben jungen Menschen erreichten diese Angebote auch viele ältere Personen, die im Internet aktiv sind, erklärte die Landeskirche.

Um auch weniger online-affine Christen nicht abzuhängen, bemühen sich den Angaben nach auch zahlreiche Gemeinden, per Brief und Telefon Kontakt zu halten. Dies könne insbesondere einsamen und älteren Menschen Hilfe und Trost bieten. Auch etliche Pfarrerinnen und Pfarrer bieten demnach "Sorgentelefone" oder ein "Telefon für's Seelenwohl" an, um Gemeindegliedern zu vermitteln, dass sie zu Hause nicht alleine sind. Ein ökumenisches Angebot macht die Landeskirche den Angaben nach mit dem katholischen Bistum Dresden-Meißen.

Geschulte Beraterinnen und Berater beider Konfessionen bieten ein gemeinsames "Corona-Seelsorgetelefon" an, wie die Landeskirche erklärte.

Information:

Das ökumenische "Corona-Sorgentelefon" ist jeweils von Montag bis Freitag zwischen 9 und 18 Uhr unter der Dresdner Nummer 0351/89692890 erreichbar.

Anzeige ehs

Impressionen Lausitz-Kirchentag


  • Görlitz begrüßt an diesem Wochenende zum »Lausitz-Kirchentag« © Steffen Giersch


  • Stark in der Region: Die Sorben, hier in typischer Tracht © Steffen Giersch


  • Mit viel Musik und zahlreichen Angeboten wurde gefeiert © Steffen Giersch


  • Auch Ministerpräsident Michael Kretschmer besuchte zu diesem Anlass Görlitz © Steffen Giersch


  • Tausende Christen nahmen am Lausitz-Kirchentag teil © Steffen Giersch


  • Strahlender Sonnenschein und Hitze beim Lausitz-Kirchentag, die Stimmung blieb oben auf © Steffen Giersch


  • Gestaltet wurde der Lausitz-Kirchentag von der Sächsischen Landeskirche (EVLKS) und der Landeskirche für Berlin-Brandenburg und Schlesische Oberlausitz (EKBO) © Steffen Giersch


  • Tausende Christen nahmen am Lausitz-Kirchentag teil © Steffen Giersch


  • Stark in der Region: Die Sorben, hier in typischer Tracht © Steffen Giersch


  • Spiel, Spaß und Informationen an vielen Ständen und Veranstaltungsorten in Görlitz © Steffen Giersch


  • Spiel, Spaß und Informationen an vielen Ständen und Veranstaltungsorten in Görlitz © Steffen Giersch


  • Musik gehörte natürlich dazu, beim Gottesdienst und zahlreichen kleinen Teilveranstaltungen © Steffen Giersch


  • Spiel, Spaß und Informationen an vielen Ständen und Veranstaltungsorten in Görlitz © Steffen Giersch




  • Am gemeinsamen Stand der sächsischen Kirchenzeitung DER SONNTAG und der Berliner Zeitung DIE KIRCHE© Steffen Giersch


  • Austausch und Informationen boten viele Stände an – die Besucher nahmen das gerne und gut an © Steffen Giersch


  • Auch diakonische Einrichtungen, wie hier die Bahnhofsmission, informierten © Steffen Giersch


  • Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer besuchte Stände © Steffen Giersch


  • Und Ministerpräsident Kretschmer nahm an zahlreichen Gesprächen und Diskussionsrunden teil © Steffen Giersch


  • Spiel, Spaß und Informationen an vielen Ständen und Veranstaltungsorten in Görlitz © Steffen Giersch


  • Familie in Sorbischer Tracht – jede Stadt hat ihre eigene Tracht, die leicht voneinander variiert © Steffen Giersch


  • Austausch und Informationen boten viele Stände an – die Besucher nahmen das gerne und gut an © Steffen Giersch


  • Ministerpräsident Kretschmer nahm an zahlreichen Gesprächen und Diskussionsrunden teil – ein wichtiges Thema in der Region: Der Braunkohleausstieg © Steffen Giersch


  • Auch Bettina Westfeld nahm an der Diskussionsrunde zum Braunkohleausstieg teil © Steffen Giersch


  • Austausch und Informationen boten viele Christen an – die Besucher nahmen das gerne und gut an © Steffen Giersch


  • Am gemeinsamen Stand der sächsischen Kirchenzeitung DER SONNTAG und der Berliner Zeitung DIE KIRCHE© Steffen Giersch

Größer anschauen? Hier klicken!

Cover FamilienSonntag 2-2022

Folgen Sie dem Sonntag:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Glauchau
  • SilbermannOrgelPunktZwölf
  • St. Georgen
  • , – Altenberg
  • Orgelmusik
  • Kirche Geising
  • , – Leipzig
  • Orgel um 12
  • Thomaskirche
Audio-Podcast

Logo LAGA Torgau 22

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
»#Kirche wird #Minderheit« heißt es im neuen Sonntag. Die #Mitgliedschaftszahlen zeigen, die #katholische und… https://t.co/6skaWp59Kj
vor 4 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
#Lausitz-#Kirchentag in #Görlitz – tausende Christen feiern. Hier unsere Impressionen vom Samstag:… https://t.co/P9l9QqsH22
vor 8 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Tausende Christen feiern heute gemeinsam den Lausitz-Kirchentag in Görlitz. https://t.co/6mPYUBKqAZ… https://t.co/6mPYUBKqAZ…
vor 9 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Auf der Höhe des Jahres erinnert die #Kirche an das Ende und die #Vergänglichkeit. Doch wie von Ferne und als Vorsc… https://t.co/Y6DiPnNgiH
vor 10 Tagen