Warnmeldung

Es handelt sich um einen zahlungspflichtigen Artikel. Bitte loggen Sie sich ein oder bestellen Sie ein Digitalabo. Wenn Sie bereits Abonnent der Druckausgabe des SONNTAG sind, gibt es diesen Zugriff für Sie zum günstigen Vorzugspreis.

Neuer Aufbruch

Konziliarer Prozess: Über Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung wird in der Kirche seit 30 Jahren konkret verhandelt. Nun sollen die Akteure und Projekte in Sachsen besser vernetzt und sichtbar werden.
Tomas Gärtner
  • Artikel empfehlen:
Ökumenischer Weg, Kerstin Göpfert, Gerechtigkeit, Frieden, Bewahrung der Schöpfung, Ökumenische Versammlung
Sie organisiert den »Ökumenischen Weg«: Seit Februar arbeitet Kerstin Göpfert in ihrer neuen Stelle und sucht vor allem gelungene Projekte, die sie auf der Internetseite vorstellt. © Tomas Gärtner

Als im Frühjahr 1989 Vertreter von 19 Kirchen und kirchlichen Gemeinschaften unterschiedlicher Konfessionen in der DDR auf ihrer dritten Zusammenkunft in Dresden einen Katalog dringender Forderungen für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung verabschiedeten, waren sie damit Vorreiter. 30 Jahre nach dieser Ökumenischen Versammlung sind sie nicht mehr die einzigen. Inzwischen findet man diese Themen in Programmen von Parteien, Initiativen und Bewegungen. Braucht es da noch Kirchen und Gemeinden für diesen Weg?

Ja, sagt Jürgen Stein. In seinem Kirchenbezirk Pirna habe er von vielen Gemeindegliedern g

Sie haben noch kein Digital-Abo?

Anzeige ehs

Hintergrund
Logo der Ökumenischen Versammlung
Ökumenische Versammlung 1988/1989 Ereignis: Die Ökumenische Versammlung für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung in der DDR war die erste regionale Versammlung in Europa im Rahmen des konziliaren Prozesses. Es gab drei Vollversammlungen zwischen Februar 1988 und April 1989 in Magdeburg und in Dresden. Dabei waren 146 Delegierte aus 19 Kirchen und kirchlichen Gemeinschaften sowie 27 Berater. Themen: Besprochen wurde unter anderem Leben in Solidarität - eine Antwort auf weltweite Strukturen der Ungerechtigkeit, Kirche des Friedens werden, auf der Suche nach einer neuen Lebensweise in der bedrohten Schöpfung, Ökologie und Ökonomie, Energie für die Zukunft. Wirkung: Einige Akteure gestalteten den politischen Umbruch von 1989 mit, prägten inhaltlich politische Aktionsbündnisse oder Parteien. Themen des Konziliaren Prozesses finden sich zum Beispiel in der Präambel der Ost-CDU oder in der Präambel zur Verfassung des Freistaates Sachsen.

Impressionen Lausitz-Kirchentag


  • Görlitz begrüßt an diesem Wochenende zum »Lausitz-Kirchentag« © Steffen Giersch


  • Stark in der Region: Die Sorben, hier in typischer Tracht © Steffen Giersch


  • Mit viel Musik und zahlreichen Angeboten wurde gefeiert © Steffen Giersch


  • Auch Ministerpräsident Michael Kretschmer besuchte zu diesem Anlass Görlitz © Steffen Giersch


  • Tausende Christen nahmen am Lausitz-Kirchentag teil © Steffen Giersch


  • Strahlender Sonnenschein und Hitze beim Lausitz-Kirchentag, die Stimmung blieb oben auf © Steffen Giersch


  • Gestaltet wurde der Lausitz-Kirchentag von der Sächsischen Landeskirche (EVLKS) und der Landeskirche für Berlin-Brandenburg und Schlesische Oberlausitz (EKBO) © Steffen Giersch


  • Tausende Christen nahmen am Lausitz-Kirchentag teil © Steffen Giersch


  • Stark in der Region: Die Sorben, hier in typischer Tracht © Steffen Giersch


  • Spiel, Spaß und Informationen an vielen Ständen und Veranstaltungsorten in Görlitz © Steffen Giersch


  • Spiel, Spaß und Informationen an vielen Ständen und Veranstaltungsorten in Görlitz © Steffen Giersch


  • Musik gehörte natürlich dazu, beim Gottesdienst und zahlreichen kleinen Teilveranstaltungen © Steffen Giersch


  • Spiel, Spaß und Informationen an vielen Ständen und Veranstaltungsorten in Görlitz © Steffen Giersch


  • Am gemeinsamen Stand der sächsischen Kirchenzeitung DER SONNTAG und der Berliner Zeitung DIE KIRCHE© Steffen Giersch


  • Austausch und Informationen boten viele Stände an – die Besucher nahmen das gerne und gut an © Steffen Giersch


  • Auch diakonische Einrichtungen, wie hier die Bahnhofsmission, informierten © Steffen Giersch


  • Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer besuchte Stände © Steffen Giersch


  • Und Ministerpräsident Kretschmer nahm an zahlreichen Gesprächen und Diskussionsrunden teil © Steffen Giersch


  • Spiel, Spaß und Informationen an vielen Ständen und Veranstaltungsorten in Görlitz © Steffen Giersch


  • Familie in Sorbischer Tracht – jede Stadt hat ihre eigene Tracht, die leicht voneinander variiert © Steffen Giersch




  • Austausch und Informationen boten viele Stände an – die Besucher nahmen das gerne und gut an © Steffen Giersch


  • Ministerpräsident Kretschmer nahm an zahlreichen Gesprächen und Diskussionsrunden teil – ein wichtiges Thema in der Region: Der Braunkohleausstieg © Steffen Giersch


  • Auch Bettina Westfeld nahm an der Diskussionsrunde zum Braunkohleausstieg teil © Steffen Giersch


  • Austausch und Informationen boten viele Christen an – die Besucher nahmen das gerne und gut an © Steffen Giersch


  • Am gemeinsamen Stand der sächsischen Kirchenzeitung DER SONNTAG und der Berliner Zeitung DIE KIRCHE© Steffen Giersch

Größer anschauen? Hier klicken!

Cover FamilienSonntag 2-2022

Folgen Sie dem Sonntag:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Oelsnitz/Vogtland
  • Sommerkonzert
  • Kirche Tirpersdorf
  • , – Radeberg
  • KinderKirchenNacht
  • Kirche Großerkmannsdorf
  • , – Leipzig
  • Versöhnungsgebet im Zeichen des Nagelkreuzes von Coventry
  • Nikolaikirche
Audio-Podcast

Logo LAGA Torgau 22

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
»#Kirche wird #Minderheit« heißt es im neuen Sonntag. Die #Mitgliedschaftszahlen zeigen, die #katholische und… https://t.co/6skaWp59Kj
gestern
Sonntag Sachsen @sonntagticker
#Lausitz-#Kirchentag in #Görlitz – tausende Christen feiern. Hier unsere Impressionen vom Samstag:… https://t.co/P9l9QqsH22
vor 5 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Tausende Christen feiern heute gemeinsam den Lausitz-Kirchentag in Görlitz. https://t.co/6mPYUBKqAZ… https://t.co/6mPYUBKqAZ…
vor 5 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Auf der Höhe des Jahres erinnert die #Kirche an das Ende und die #Vergänglichkeit. Doch wie von Ferne und als Vorsc… https://t.co/Y6DiPnNgiH
vor 7 Tagen