0

Die große Verschwörung

Von Matthias Pöhlmann
  • Artikel empfehlen:

Die Angst vor Corona produziert eine ganze Reihe von alternativen Fakten und Verschwörungstheorien. Über die Herkunft des »SARS-CoV-2« genannten Coronavirus wird viel spekuliert. Sicherlich zutreffend ist die Mitteilung des Robert-Koch-Instituts, wonach SARS-CoV-2 von Fledermäusen stammt. Zwischenwirte wurden noch nicht identifiziert. Nach jetzigem Stand geht man davon aus, dass sich die ersten Patienten Anfang Dezember 2019 auf einem Markt in Wuhan in der Provinz Hubei, China, angesteckt haben.

Verschwörungstheoretiker geben allerdings vor, mehr zu wissen. Im Internet sind unterschiedliche »Erklärungen« für den Ausbruch des Coronavirus in Umlauf. Als Gründe werden u.a. angeführt: Das Virus sei aus kommerziellen Gründen für angeblich patentierte Impfstoffe in Umlauf gebracht worden. Andere sind davon überzeugt, dass das Virus aus einem chinesischen Labor ausgebrochen sei. Das Schweizer TV-Channel-Medium Nancy Holten empfängt eigenen Angaben zufolge Botschaften aus der Geistigen Welt. Ihre Botschaft lautet: Die Pandemie sei eine Lektion. Das Bewusstsein des Menschen soll geöffnet werden, alte Strukturen lösen sich auf. »Sicherheit« sei »ausschließlich im Inneren zu finden«.

Krisenlagen sind immer Konjunkturzeiten für Verschwörungstheoretiker und mit Überwissen auftretende Esoteriker. In ihren Botschaften spiegelt sich deutlich das Gefühl der Angst und des Misstrauens, das sich in Verschwörungsszenarien und unterstellten Komplottsituationen artikuliert. Doch die Botschaften eines vermeintlich exklusiven Überwissens erreichen nur dies: Angst und Ablenkung von dem, was zum Schutz für andere und sich selbst gerade jetzt getan werden sollte.

Das Ernste spielerisch nehmen und die Spielenden ernst – das versucht der Familien-SONNTAG nun schon seit zwei Jahren. Ob es gelingt? Und was besser gemacht werden könnte? Bitte nehmen Sie sich die Zeit für unsere Online-Leserumfrage. Unter allen Teilnehmern verlosen wir fünf Jahreslose der Aktion Mensch.

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Audio-Podcast

Auf dem YouTube-Kanal der EVLKS können Sie jeden Abend um 18 Uhr ein Abendgebet mit Landesbischof Tobias Bilz anschauen.

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Ein 57-jähriger #Corona -Patient aus #Bergamo /#Italien ist in #Leipzig verstorben. Er soll Vorerkrankungen gehabt… https://t.co/DDC6TYXzap
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
#Sachsen will mehr alte Menschen auf #coronavirus testen #Pflegenotstand #Altenheim https://t.co/FkrpaV2LBI
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Neues #Forschungsinstitut nimmt Arbeit auf und stellt sich der Frage, wie #Herausforderungen der #Gegenwart zu bege… https://t.co/BIuYwUHFfL
vor 2 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
#Rechtsverordnung statt #Allgemeinverfügung: Nach #Bayern wird vermutlich auch #Sachsen die Dauer der… https://t.co/Qs5Gkt1wAR
vor 2 Tagen