Mit der Seele Schritt halten

Pilgern: Die Sommermonate nutzen Menschen seit jeher, um auf Pilgerwegen Abstand zum Alltag und innere Ruhe zu finden. Ob allein oder in der Gruppe, ob mit Gepäck oder ohne – es gibt viele Möglichkeiten, sich auf den Weg zu machen. Eine gute Gelegenheit, nach dem Sinn des Lebens und nach Gott zu fragen.
Michael Kaminski
  • Artikel empfehlen:
Pilgern, Kreuz, Landschaft, Weg, Wandern
© delkoo/stock.adobe.com

So viele Möglichkeiten sich fortzubewegen: Vielleicht haben wir das Gespür verloren für jene Geschwindigkeit, die dem Menschen gegeben ist – die des Gehens. Im Gehen kommt die Seele gleich mit und muss nicht hinterherreisen. Und auch die äußeren Eindrücke, die wir wahrnehmen, begegnen uns in einer Dosis, mit der wir gut umgehen können.

Ist deshalb Spazierengehen gleich spirituell? Es kann dazu werden, wenn ich diesem Ereignis den entsprechenden Rahmen gebe. Indem ich mich beispielsweise entscheide, heute mal besonders auf das Hören Wert zu legen. Oder das Riechen. Oder das Sehen. Durch diesen Fokus werde ich meine Mitwelt anders wahrnehmen – und es wird etwas in mir auslösen.

Oder ich kann die Geschwindigkeit verändern, heute mal schneller oder langsamer gehen, vielleicht sogar meditativ immer wieder eine bestimmte Strecke wählen oder einen besonderen Ort, der außergewöhnliche Wahrnehmungen verspricht. Wald, Flüsse, Berge, Wüste – in der noch ursprünglichen Natur haben Menschen von heute oft die eindrücklichsten spirituellen Erfahrungen, die sie manchmal als Gotteserfahrungen interpretieren.

Oder ich entscheide mich, mit einem guten Freund, einer engen Freundin zu gehen. Wir sprechen über uns, über das Leben, das Universum, Gott und den ganzen Rest. Dieses Gespräch wird einen anderen Verlauf nehmen, wenn es auf einem Weg, in Bewegung, geschieht, statt statisch in einem Zimmer. Die Gedanken, die Gefühle kommen mit den Füßen in Schwung. Wir beide schauen in die gleiche Richtung – dabei geschieht etwas anderes, als wenn man sich gegenübersitzt und gegenseitig ansieht. Weshalb finden so viele therapeutische Gespräche und Coachings statisch in Räumen statt? Käme doch durch den gemeinsam geteilten Weg oft ein tieferes Verständnis und eine heilsamere Lösung heraus.

Lesen Sie den vollständigen Artikel unter https://www.sonntag-sachsen.de/2022/28/mit-der-seele-schritt-halten

  • Zwischen Erzgebirge und Vogtland
  • Feuilleton
  • Neue Stellenanzeigen

    Cover FamilienSonntag 3-2022

    Folgen Sie dem Sonntag:

    Aktuelle Veranstaltungen
    • , – Chemnitz
    • Vesper mit Musik
    • Stadt- und Marktkirche St. Jakobi
    • , – Freiberg
    • Dom & Klang im Kerzenschein
    • Dom
    • , – Leipzig
    • Seniorenkabarett
    • Begegnungsstätte und Offener Seniorentreff
    Audio-Podcast

    Der Twitter-Sonntagticker
    Sonntag Sachsen @sonntagticker
    Mit dem aktuellen #Wochenspruch "Siehe, dein König kommt zu dir, ein Gerechter und ein Helfer" und Gedanken dazu vo… https://t.co/lh8BYyvtF4
    vor 2 Tagen
    Sonntag Sachsen @sonntagticker
    Zur Eröffnung des Dresdner #Striezelmarktes wurde am Mittwoch in der #Kreuzkirche ein ökumenischer Gottesdienst gef… https://t.co/nPpggPns34
    vor 5 Tagen
    Sonntag Sachsen @sonntagticker
    Wie sieht #Kirchenmusik d. Zukunft aus? In Dresden trafen sich Kirchenmusiker u. diskutierten, welche Lieder ins Ge… https://t.co/0rnuNdotgE
    vor 6 Tagen
    Sonntag Sachsen @sonntagticker
    © EKD/Jens Schulze
    vor 7 Tagen

    aktuelle Buchwerbung EVA

    aktuelle Produkte der edition chrismon im chrismonshop unter chrismonshop.de

    Jubiläum