0

Synode bekennt sich zur EKD

Stefan Seidel
  • Artikel empfehlen:
Die Landessynode bei ihren Beratungen am Sonntag in der Dreikoenigskirche © EVLKS

Mit 29 Gegenstimmen hat die sächsische Landessynode ein Kirchengesetz beschlossen, das die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) künftig als Kirche definiert. Bisher war die EKD lediglich ein gemeinschaftlicher Zusammenschluss lutherischer, reformierter und unierter Gliedkirchen ohne eigene Kirchenqualität. Die Neuausrichtung der EKD als eigenständige Kirche erfolgte auf Beschluss der EKD-Synode 2015. Er bedurfte der Zustimmug der Gliedkirchen. Bischof Rentzing hatte dafür geworben und eine heftige Debatte über die Bewahrung luherischer Identität entfacht.

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Marienberg
  • Mundartgottesdienst
  • Festzelt aus dem Kulle
  • , – Dresden
  • Gottesdienst
  • Kreuzkirche
  • , – Pegau
  • Gottesdienst
  • Festzelt Sportplatz Großstorkwitz
Audio-Podcast

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Kritik an #Bundeswehr: Aktuelle Plakate wie Slogan ›Gas, Wasser, Schießen‹ Handwerker für die Bundeswehr gesucht« w… https://t.co/wBPu8GwAv1
gestern
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Sachsens Bischof #Rentzing besucht heute ein sächsisches Unternehmen: die #Friweika eG in #Weidensdorf bei… https://t.co/lkBLHskg24
vor 3 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
15 Kirchgemeinden im Raum #Freiberg gehen die von der Landeskirche geforderte Strukturreform an und haben sich zu e… https://t.co/BqVEcy0ke0
vor 4 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Warum feiern wird #Pfingsten? Antworten für Neugierige. https://t.co/F3yaxn2BDQ
vor 8 Tagen