Verkündigungsmitarbeiter sollen sich auf Kernaufgaben konzentrieren

Angesichts schwindender Gelder empfiehlt eine Arbeitsgruppe der Kirchenleitung größere Kirchgemeindeverbünde
  • Artikel empfehlen:

Die Verkündigungsberufe in der Landeskirche müssen sich in Zeiten schrumpfender Finanzen künftig stärker auf Kernaufgaben konzentrieren. Das betont der Abschlussbericht einer Arbeitsgruppe der sächsischen Kirchenleitung zu notwendigen Veränderungen in den Berufsbildern, der nun veröffentlicht wurde. Ziel ist es, trotz zurückgehender Finanzen die Dienste von Pfarrern, Gemeindepädagogen und Kantoren auch in ländlichen Regionen flächendeckend zu erhalten.

Demnach gehören für Pfarrer zukünftig die regelmäßige Gestaltung von Gemeindekreisen sowie von Gottesdiensten mit nur geringen Teilnehmerzahlen genauso wie einfache Verwaltungsarbeiten nicht mehr zu ihren Kernaufgaben. Gemeindepädagogen sollen sich auf die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien konzentrieren – Aufgaben wie die Durchführung von Parallelangeboten für die selbe Zielgruppe sowie Kleinstgruppen gelten in dem Papier als verzichtbar. Bei Kantoren werden Abstriche bei der Organisation von Gastkonzerten oder dem Instrumentalunterricht empfohlen.

Für die Zukunft müsse die Gewinnung und Begleitung von Ehrenamtlichen eine immer wichtigere Aufgabe der hauptamtlichen Mitarbeiter sein, so die Arbeitsgruppe. Zudem empfiehlt sie die Bildung größerer Kirchgemeindeverbindungen, um für alle Mitarbeiter »auskömmliche Stellen« zu schaffen und sie in größeren Teams gabenorientiert einsetzen zu können.

Der ganze Abschlussbericht im Internet

Diskutieren Sie mit

2 Lesermeinungen zu Verkündigungsmitarbeiter sollen sich auf Kernaufgaben konzentrieren
Alex Sidon schreibt:
25. September 2014, 8:26

Schade, dass diese Arbeitsgruppe im stillen Kämmerlein beraten und entschieden hat und vorab gemachte Absprachen nicht eingehalten wurden.
Nebenbei bemerkt: Der Abschlussbericht schiebt ziemlich viel in die Verwaltung .... die armen Kolleginnen und Kollegen (die in der Arbeitsgruppe nicht beteiligt waren) ...

Da es sich um einen Abschlussbericht handelt, bin ich gespannt, wie es damit weitergeht.

Gert Flessing schreibt:
25. September 2014, 9:30

Der Abschlussbericht sagt im Grunde nichts neues. Ich sehe auch keine übermäßige zusätzliche Arbeitsbelastung der Verwaltung.
Da die Verwaltung, zum großen Teil, von der Kassenverwaltung und ähnlichem entlastet ist, dürfte es an der Stelle keine Probleme geben.
Das, was am schwierigsten sein wird, ist die Frage zu klären, was den nun an an "Kleingruppen" aufgegeben warden kann. Was wird mit den Menschen, die sich in solchen Gruppen sammeln?
Der Kirchenvorstand wird in Zukunft noch starker aufpassen müssen, das es bei uns nicht zu einem Kontrollverlust, im Blick auf Gemeindeinteressen, kommt, wie in der "mitteldeutschen Kirche". Die Autonomie der Kirchgemeinde, z.B. im Blick auf ihr Kirchen- und Pfarrland und Verpachtungen darf nicht ausgehöhlt werden. Die Verantwortung für das, was wir haben, tragen wir als Gemeinde immer noch selbst.
Gert Flessing

Neue Stellenanzeigen

Die Bundesgartenschau lockt unsere Leser

Als Abonnent von »Der Sonntag« erhalten Sie 10 % Rabatt auf eine Eintrittskarte für Erwachsene zum Besuch der Bundesgartenschau (Buga) in Erfurt. Lesen Sie hier mehr.

Umfrage
Fahren Sie dieses Jahr in den Urlaub?

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Bad Elster
  • Montagsforum
  • St. Trinitatiskirche
  • , – Dresden
  • Glaubenskurs
  • Hoffnungskirche
Audio-Podcast

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
@stralauinBerlin @ChefSteinmeier @epdOst Oje, damit müssen wir dann wohl unser Twitter-Leben mit diesem Fauxpas wei… https://t.co/11lSqAXj4f
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Gutes Zureden und Bußetun reicht nicht bei der Verfolgung von sexuellem #Missbrauch. Es müsse verhindert werden, da… https://t.co/36YlNsHtOx
gestern
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Warum @BischofBilz ein #Flüchtlingsschiff tauft - hier die ersten Fotos aus dem Norden @SEENOTRETTUNG Landesbisch… https://t.co/vQqyDsO8VO
gestern
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Der sächsische evangelische Landesbischof @BischofBilz Tobias Bilz wird die "Rise Above", ein neues Schiff zur zivi… https://t.co/SWabZonZaX
vor 2 Tagen