Vertrauen statt Verschwörung

Jesus Christus spricht: Kommt her zu mir, alle, die ihr mühselig und beladen seid; ich will euch erquicken. Matthäus 11, Vers 28
Urs Ebenauer
  • Artikel empfehlen:
Urs Ebenauer ist Pfarrer der Kirchgemeinde am Dom Freiberg. © privat

Einer meiner besten Freunde kann nur noch von seinen Verschwörungstheorien sprechen. Er ist dadurch im Freundeskreis schon zum Außenseiter geworden. Neulich saßen wir gemütlich beim Bier zusammen, da kam er dazu. Eigentlich haben wir uns gefreut, aber dann fing er wieder davon an. Niemand mag das mehr hören, zumal er keinen Argumenten zugänglich ist. So erzählte es mir kürzlich ein Verwandter. Viele Menschen in dieser Zeit sind zutiefst verunsichert. Es macht sich eine Stimmung breit, die in mancher Hinsicht mit der in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts vergleichbar ist. Nur ist es heute die Corona-Epidemie, die die Menschen verunsichert, nachdem schon die Finanzkrise und die Flüchtlingsbewegung Ängste ausgelöst haben. In ihrer Verunsicherung suchen manche nach Erklärungen. Verschwörungstheorien bieten solche Erklärungen an. Da steckt etwas hinter diesen Phänomenen, sagen sie. Wenn man es aufdeckt, dann wird alles wieder gut.

Diesen Verschwörungstheoretikern ist nicht mit Argumenten beizukommen. Denn Argumente können die Angst nicht lindern. Dagegen gibt es nur ein wirksames Gegenmittel: Vertrauen. Als Christen wissen wir uns geborgen in Gottes Hand. Wir vertrauen darauf, dass Jesus Christus uns auch durch die finsteren Täler des Lebens führt. Wir sind zuversichtlich, dass durch ihn alle unsere Wege in seinem Licht enden werden. Wir vertrauen auf den, der die Mühseligen und Beladenen zu sich einlädt. Das ist ein wirksames Gegenmittel gegen die Angst und gegen die Verschwörungstheorien, die aus ihr erwachsen. 

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Limbach-Oberfrohna
  • Virtuoses Gitarrenkonzert
  • St. Gallus-Kirche Kaufungen
  • , – Dresden
  • Musikalische Freitagabendvesper
  • Kirche Loschwitz
  • , – Leipzig
  • Versöhnungsgebet im Zeichen des Nagelkreuzes von Coventry
  • Nikolaikirche

Audio-Podcast

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
#Urlaub im eigenen Land bleibe unabhängig von #Corona ein langfristiger Trend, erklärt ein #Tourismusforscher –… https://t.co/WjJjbdoxoy
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
#Thomaskantor Gotthold Schwarz hat heute seinen letzten öffentlichen Auftritt mit dem #Thomanerchor – um 15 Uhr gib… https://t.co/azBa8yn6zl
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Der #Sommer gleicht einer Landschaft, in die man fast unmerklich gelangt. Gerade habe ich noch auf ihn gewartet. Je… https://t.co/HGyeNrQ1vm
gestern
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Damit Kirchgemeinden, die wegen der #Strukturreform zusammengehen müssen, auch zusammenwachsen, hatten die #Kirchen… https://t.co/A06964YlLc
gestern