Kirche und das Sterbenwollen

Von Annemarie Heibrock
  • Artikel empfehlen:

Den Aufschlag in der öffentlichen Debatte um das Recht auf Selbsttötung hat Hannovers Landesbischof Ralf Meister gemacht. Er forderte Anfang August neue Regeln bei der Beratung und Begleitung Sterbewilliger. Betroffenen sollte es möglich sein, ohne Scheu darüber zu sprechen und um Hilfe zu bitten, sagte er in einem Interview. Er sei gegen jede Form von geschäftsmäßiger Assistenz zum Suizid, stellte Meister klar, aber wie das Bundesverfassungsgericht sehe er ein Recht auf einen selbstbestimmten Tod. »Wir haben einen auf Leben setzenden Auftrag als Kirchen. Gott ist ein Liebhaber des Lebens. Aber wenn uns das Leben geschenkt ist, dürfen wir auch über die Art und Weise und den Zeitpunkt des Lebensendes selbstbestimmt nachdenken«, so Meister. Denkbar sei so etwas wie eine Beratungspflicht, wenn möglich zusammen mit Angehörigen und Ärzten. In Konsequenz solle auch Ärzten erlaubt werden, Medikamente in tödlichen Dosierungen zu verschreiben.

Deutlich wird an den bisher ausgetauschten Argumenten eines: Nicht nur die politische Debatte – wann immer sie kommen mag – wird schwierig werden, sondern auch die Debatte innerhalb der Kirchen und vor allem zwischen ihnen. Denn katholische und evangelische Kirche werden in dieser ethischen Frage trotz der gemeinsamen Erklärung vom Februar vermutlich nicht so einfach eine gemeinsame Position finden. Einigkeit zwischen beiden Kirchen, und da bildet auch Bischof Meister keine Ausnahme, gibt es in einem Punkt: Beide schreiben der Palliativ- und Hospizarbeit eine besondere Bedeutung zu. Wenn das Leiden am Lebensende verringert werden kann, bleibt vielleicht auch der Wunsch aus, das eigene Todesdatum selbst bestimmen zu können.

Neue Stellenanzeigen

aktuelle Buchwerbung EVA

Umfrage
Sollten wir freikirchlicher werden?

Cover FamilienSonntag 4-2022

Folgen Sie dem Sonntag:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Chemnitz
  • Hausmusik
  • Gemeindesaal Ebersdorf
  • , – Meißen
  • Andacht
  • Nikolaikirche
  • , – Leipzig
  • Gesprächsabend
  • Matthäi-Haus
Audio-Podcast

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Die frühere Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (#EKD), Margot #Käßmann, sieht die Lieferung vo… https://t.co/zZhx346yor
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Heute Abend laden Kirchenbezirk #Leipzig, Kirchenbezirkssozialarbeit d. #Diakonie u. Kirchliche Erwerbsloseninitiat… https://t.co/WV3uU36GSe
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Sächsische Städte und Gedenkstätten erinnern am Freitag an die Opfer des Nationalsozialismus. Mehrere sächsische Ge… https://t.co/VjYgqyBDRL
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
„Die Musik hatte innerhalb der NS-Diktatur einen sehr hohen Stellenwert" – das Stadtgeschichtliche Museum #Leipzig… https://t.co/vflsGcEvwA
gestern

Jubiläum