Warnmeldung

Es handelt sich um einen zahlungspflichtigen Artikel. Bitte loggen Sie sich ein oder bestellen Sie ein Digitalabo. Wenn Sie bereits Abonnent der Druckausgabe des SONNTAG sind, gibt es diesen Zugriff für Sie zum günstigen Vorzugspreis.

Synode singt und ringt

Landessynode: Die traditionelle Herbstdebatte über den Haushalt lief entspannt. Dafür aber reizten andere Themen die Landessynodalen bis zu Kampfabstimmungen.
Uwe Naumann und Stefan Seidel (mit epd)
  • Artikel empfehlen:
  • Locker machen für Gesang und Tanz: Pfarrerin Ulrike Franke (l.) animierte die Synodalen bei der Herbsttagung im Haus der Kirche in Dresden immer wieder mit Liedern zum Mitsingen und Bewegen. © Steffen Giersch

    Locker machen für Gesang und Tanz: Pfarrerin Ulrike Franke (l.) animierte die Synodalen bei der Herbsttagung im Haus der Kirche in Dresden immer wieder mit Liedern zum Mitsingen und Bewegen. © Steffen Giersch

  • Landesbischof Tobias Bilz sprach in seinem Bericht über den Umgang mit Bedrängnissen. © Steffen Giersch

    Landesbischof Tobias Bilz sprach in seinem Bericht über den Umgang mit Bedrängnissen. © Steffen Giersch

  • Auch auf dieser Tagung war Corona-Schutz angesagt: Gäste und Besucher waren nicht zugelassen, manche Synodale trugen eine FFP2-Maske. © Steffen Giersch

    Auch auf dieser Tagung war Corona-Schutz angesagt: Gäste und Besucher waren nicht zugelassen, manche Synodale trugen eine FFP2-Maske. © Steffen Giersch

  • Synodalpräsidentin Bettina Westfeld leitete am Sonnabend die Sitzung der Landessynode, am Sonntag ihr Stellvertreter Christoph Apitz (links daneben). © Steffen Giersch

    Synodalpräsidentin Bettina Westfeld leitete am Sonnabend die Sitzung der Landessynode, am Sonntag ihr Stellvertreter Christoph Apitz (links daneben). © Steffen Giersch

Ulrike Franke hatte einen schweren Job. In regelmäßigen Abständen stand sie am Wochenende vor der Landessynode, stimmte ein Lied an und versuchte, die 80 Synodalen zwischen den Debatten zum Mitsingen und Bewegen zu motivieren, vielleicht sogar zum Tanzen. Doch das Lockermachen fiel den meisten gar nicht so leicht, denn es gab mitunter schwere und strittige Themen.

Zum Auftakt der öffentlichen Plenarsitzung hatte die Landessynode mit einer Schweigeminute dem im Juli mit 61 Jahren verstorbenen früheren Synodalpräsidenten Otto Guse (1959–2022) gedacht. Anschließend sorgte Tobias Bilz mit seinem Bischofsbericht schon für Diskussionsstoff. Ausgehend von eine

Sie haben noch kein Digital-Abo?
Neue Stellenanzeigen

Umfrage
Energiekrise: Müssen Sie in der Kirche frieren?

Cover FamilienSonntag 3-2022

Folgen Sie dem Sonntag:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Chemnitz
  • Vesper mit Musik
  • Stadt- und Marktkirche St. Jakobi
  • , – Freiberg
  • Dom & Klang im Kerzenschein
  • Dom
  • , – Leipzig
  • Orgel-Punkt-Zwölf
  • Peterskirche
Audio-Podcast

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Themen d. aktuellen Ausgabe: Würdigung von Theologe Jochen #Klepper; wie Kirchen in Zukunft beheizt werden – Eindrü… https://t.co/0QNEhkyL6N
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Türchen 8: Einrichtung und Gemeinschaft zugleich – das Moritzburger #Diakonenhaus feierte Ende April das 150-jährig… https://t.co/Byp2k8SWEM
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Türchen 7: Vor etwa 9 Jahren kam Joevan de Mattos Caitano aus Brasiliens nach Mitteleuropa. Als #Kantor bringt er s… https://t.co/1ZXVUZCGCz
gestern
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Türchen 6: Der wiederaufgestellte #Marienaltar im #Naumburg|er Dom schlug im Juli hohe Wellen. Der vom Leipziger Kü… https://t.co/1kboGwpgib
vor 2 Tagen

aktuelle Buchwerbung EVA

aktuelle Produkte der edition chrismon im chrismonshop unter chrismonshop.de

Jubiläum