Dresdner Stadtrat stimmt für Jüdisches Museum

(epd)
  • Artikel empfehlen:
Dresden, Altstadt
Dresdner Altstadt © Alexander Henke/Unsplash

Der Dresdner Stadtrat hat den Weg für ein Jüdisches Museum in der sächsischen Landeshauptstadt frei gemacht. Eine entsprechende Vorlage ist bei der Sitzung am vergangenen Donnerstag einstimmig angenommen worden. Es sei ein Grundsatzbeschluss, die konkrete Ausgestaltung des Projektes stehe daher noch aus, sagte der Dresdner Grünen-Stadtrat Torsten Schulze am Freitagabend dem Evangelischen Pressedienst (epd).

Auch über den Standort müsse noch verhandelt werden. Mit dem Alten Leipziger Bahnhofs in Dresden und dem ehemaligen Grundstück des Palais Kaskel-Oppenheim gebe es aber bereits konkrete Vorschläge, sagte Schulze. Wann mit dem Bau begonnen werden kann, ist noch offen.

Das Museum solle einen überregionalen Charakter haben und eine europäische Perspektive einnehmen, heißt es im Beschluss. Er soll die Geschichte jüdischer Menschen im historischen Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen dokumentieren und darüber hinaus von Juden im heutigen Polen und Tschechien. Das neue Museum könne die bisher schwerpunktmäßig in Westdeutschland bestehenden jüdischen Museen um eine ostdeutsche Perspektive ergänzen.

Die neue Einrichtung solle "ein öffentlicher, lebendiger Ort sein, der für Publikumsverkehr gut zugänglich ist und auch bereits bestehenden Kulturinitiativen eine Bühne bietet", hieß es. Die Vorlage war im Juli 2020 in den Stadtrat eingebracht worden.

Seit 2014 engagiert sich in Dresden ein Verein für die Idee eines solchen Museums. Die jüdische Gemeinde sei sehr glücklich über die Entscheidung des Stadtrates und hoffe nun auf den Erfolg des Projekts, sagte der Sprecher der Gemeinde dem epd.

Neue Stellenanzeigen

– Anzeige –

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Bad Elster
  • Orgelvesper
  • Ev.-Luth. St. Trinitatiskirche
  • , – Meißen
  • Musikalische Vesper
  • Dom
  • , – Leipzig
  • Orgel-Punkt-Zwölf
  • Peterskirche
Audio-Podcast

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
@Nunmalunteruns @EKD @epd Das können wir nachvollziehen, dass Sie das so empfinden. Um aber die Intensität der Vorf… https://t.co/dTbWMqmAxW
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Schwerer Verlust für Kirchenfamilie in #Dresden und #Radebeul | DER SONNTAG (Sachsen) – die tödlich verunglückte Ra… https://t.co/YW3UzWLJWc
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
@MPKretschmer sieht ChristInnen in der Verantwortung, die #Beschränkungen im Kampf gegen #Corona in der Bevölkerung… https://t.co/p2dDNcT4Oj
gestern
Sonntag Sachsen @sonntagticker
@Nunmalunteruns @EKD @epd Dann haben wir uns scheinbar gegenseitig missverstanden 🙏. Aber Sie sehen auch, dass die… https://t.co/CFjTvnRlbp
gestern