Leipziger Bürgerkomitee erhält nur Teilmittel aus DDR-Vermögen

(epd/so)
  • Artikel empfehlen:
Museim in der »Runden Ecke« © Stadt Leipzig

Das Leipziger Bürgerkomitee bekommt Mittel aus dem ehemaligen DDR-Vermögen. Erlaubt werde die denkmalgerechte Sanierung eines Stasi-Kameramastes, von vier DDR-Peitschenlampen und einer Stadtfunksäule sowie Maßnahmen im Außenbereich des städtischen Gebäudes Goerdelerring 20, teilte die Stadtverwaltung am Freitag in Leipzig mit. Auch eine Informations-Stele könne mitfinanziert werden.

Das städtische Gebäude, der 1958 von der Staatssicherheit errichte sogenannte Saalbau, befindet sich in Nachbarschaft der Gedenkstätte Museum in der »Runde Ecke«, wo das Bürgerkomitee in der ehemaligen Leipziger Stasi-Zentrale 1990 eine Dauerausstellung eingerichtet hat.

Keine Mittel erhält der Verein laut Stadtverwaltung dagegen für die denkmalgerechte Sanierung der ehemaligen Kegelbahn der Staatssicherheit, des Eingangsbereichs sowie weiterer original erhaltener Räumlichkeiten, die das Bürgerkomitee schon jetzt für die Gedenkstätte Museum in der „Runden Ecke“ nutzt. Sowohl der "Saalbau" als auch die »Runde Ecke« sollen Teil des geplanten Forums für Freiheit und Bürgerrechte werden.

Begründet wurde die Absage mit fehlenden Voraussetzungen. Vermisst werde eine moderne Museums- und Ausstellungskonzeption für die »Runde Ecke«, die durch einen wissenschaftlichen Beirat zu bestätigen sei.

Die ausgereichten Mittel stammen aus dem Vermögen der Parteien und Massenorganisationen der DDR. Über die Höhe wurden keine Angaben gemacht.

Neue Stellenanzeigen
Umfrage
Sollte die Kirche für eine neue Art des Wirtschaftens streiten?

Folgen Sie dem Sonntag:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Reichenhain
  • Konzert
  • Christuskirche
  • , – Röderaue
  • Konzert
  • Kirche Koselitz
  • , – Leipzig
  • Motette
  • Thomaskirche

Audio-Podcast

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
RT @BettinaWestfeld: Die Vorbereitungen für das 150. Jubiläum der #Landessynode der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens #evlks laufen. Am 14. N…
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Gestern sind in der @frauenkirche_dd vier Initiativen und eine Person mit dem #Sächsischen #Bürgerpreis ausgezeichn… https://t.co/7BszTOuMyz
gestern
Sonntag Sachsen @sonntagticker
#Zwickau will am 4. November im Dom St. Marien an die #NSU-Opfer erinnern. Am 4. November 2011 explodierte ein Woh… https://t.co/ozf7fzqmM1
gestern
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Die #Bestattung eines Neonazis im Grab des jüdischstämmigen Musikwissenschaftlers #Friedlaender sorgt weiter für… https://t.co/vUrqyShBNb
gestern