0

Wo ist das Salz der Synode?

Von Stefan Seidel
  • Artikel empfehlen:

Der am Montag zu Ende gegangenen Herbsttagung der Landessynode fehlte durchaus nicht das »Salz«. Es wurden kraftvolle Debatten geführt und tapfer um ein verantwortungsvolles Sparen gerungen. An die Kirchgemeinden wurde das Signal gesandt: Versucht weiterhin mitzuwirken bei der Bildung größerer Gemeindeverbünde und regionaler Zusammenschlüsse. Gegen Frust und Verdruss sollen auch die Chancen in den neuen Wegen gesehen werden. Dieses Mutmachen soll wohl auch der Beschluss unterstützen, künftig junge Menschen stärker in den Gremien der Landeskirche zu beteiligen.

Doch das Unbehagen angesichts der vielen Zumutungen und Verunsicherungen dieser Zeit ist deshalb nicht einfach weg. Vielleicht brach sich die aufgestaute Bangigkeit gewissermaßen Bahn in einer emotionalen Debatte über die Bewahrung der lutherischen Identität der sächsischen Landeskirche. Diese sehen einige durch die beschlossene Aufwertung der EKD zu einer Kirche gefährdet. Sie wollen dagegen stärker die eigene Landeskirche, das Lutherische verteidigen. Sie sehen eine Gefahr in zu großen Zusammenschlüssen Verschiedener.

Leider wurde bei dieser Synode die Chance verpasst, ein deutliches Signal in die Gesellschaft zu senden. Sowohl eine Forderung an die Staatsregierung nach einem schnellstmöglichen Ausstieg aus der Nutzung fossiler Energieträger, als auch die Forderung nach einem Ende der Aufrüstung, der Waffenexporte und der Rekrutierung Jugendlicher sowie einer Ächtung von Atomwaffen und autonomer Waffen fanden keine Mehrheit. So bleibt das Bild einer um sich selbst kreisenden Kirche, die ihr »Salz« nur zur Würzung des Eigenen verwendet und nicht zur »Salzung« der Erde, wie es Jesus einst aufgetragen hat.

Umfrage
Sollten Geschäfte an Adventssonntagen geöffnet haben?

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Chemnitz
  • Ökumenischer Seniorentreff
  • Gemeindezentrum Markersdorf
  • , – Dresden
  • Wort & Orgelklang
  • Frauenkirche
  • , – Leipzig
  • Singenachmittag
  • Offener Seniorentreff der Ök. Sozialstation
Audio-Podcast

Medienbischof der EKD und Kirchenpräsident der EKHN, Dr. Volker Jung, besuchte auf Einladung des EMVD die Frankfurter Buchmesse 2018. Er stellte sein neues Buch »Digital Mensch bleiben« vor.

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Dresdner Superintendent Behr will Bischof in #Greifswald werden @evlks @nordkirche_de https://t.co/br0hQvlgIO
vor 5 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
@StadtLeipzig will zukünftig ohne #Braunkohle auskommen – was mit dem Braunkohlekraftwerk #Lippendorf im Leipziger… https://t.co/VMfGRgHLof
vor 6 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Neue Aufgabe: Der frühere Innenminister Sachsens Markus #Ulbig ist neuer Vorsitzender des Dresdner Caritasverbandes… https://t.co/OIH3o76nzd
vor 7 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Sächsischer #Inklusionspreis wurde heute verliehen an Menschen, »die sich motiviert, empathisch und mutig für Mensc… https://t.co/lk9vszPf6O
vor 8 Tagen