Winterferienangebote für Kinder und Jugendliche

Kirchgemeinden und Evangelische Jugend laden zu Rüstzeiten und Kinderbibeltagen ein
(so)
  • Artikel empfehlen:
Winterferien, Kinder, Sachsen, Landeskirche
© Ethan Hu/Unsplash

In den bevorstehenden zweiwöchigen Winterferien (12.–23. Februar) gibt es in Sachsen auch zahlreiche kirchliche Angebote für Kinder und Jugendliche, wie die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens mitteilt. So wird zu Winter- oder Ski-Rüstzeiten, Kinderbibeltagen, zur Singewoche oder Familien-Domführungen eingeladen. Dabei sind alle Angebote auch offen für Kinder und Jugendliche, die keinen kirchlichen Hintergrund haben.

Rüstzeiten für Konfirmanden

Die Evangelische Jugend Meißen-Großenhain veranstaltet zwei Konfi-Rüstzeiten. Unter dem Motto »Jetzt ist die Zeit« wird vom 12. bis 16. Februar die Konfi-Rüstzeit der Kirchregion Riesa stattfinden. Mit dem Reisebus geht es nach Alterode, wo Gemeinschaft, Spiel und Spaß, Zeit zum Gespräch über die Bibel und die bevorstehende Konfirmation, Glaube und Leben, sowie Zeit für Gebet auf dem Plan stehen. Zuvor führt die Konfi-Rüstzeit des Kirchspiels Coswig-Weinböhla-Niederau vom 10. bis 15. Februar Sayda im Erzgebirge. Unter dem Titel »Friends – I’ll be there for you« erwartet die Konfis Spiel und Spaß, Zeit zum Abhängen und Reden, Nachdenken über die Bibel und das Leben sowie gemeinsames Singen.

Die Teilnehmenden der Konfi-Rüstzeit der Region Muldental gehen vom 11. bis 14. Februar im Rüstzeitheim Meißener Land in Zehren den Fragen »Was ist das eigentlich, Liebe? Und Gott? Ist der liebe Gott wirklich lieb? Und kann man's mit der Liebe auch übertreiben? Ist Liebe gefährlich?« nach. Etwa 100 Konfirmanden aus dem Kirchenbezirk Löbau-Zittau erobern vom 10. bis 14. Februar fünf spannende Tage im KonifCastle auf Burg Hohnstein, wo spannende Workshops, kreative Aktionen und Musikevents auf sie warten. Auf den Rüstzeiten erleben die Jugendlichen Gemeinschaft, tauschen sich über die Bibel und die bevorstehende Konfirmation, den Glauben und das Leben aus, beten, singen und spielen gemeinsam.

Ski- & Wintertage

In den Winterferien werden in vielen Regionen Rüstzeiten mit Wintersport kombiniert. So lädt die Evangelische Jugend des Kirchenbezirkes Löbau-Zittau Jugendliche ab 14 Jahren zu einer Ski- und Snowboardfreizeit ein. Vom 18. bis 24. Februar sind Anfänger und Fortgeschrittene auf polnischen oder tschechischen Skipisten (je nach Wetterlage) unterwegs. Abends wird gemeinsam gesungen, gespielt und über das Leben und den Glauben gesprochen.

Die Evangelische Jugend Dresden lädt vom 11. bis 16. Februar zu Kinder-Winter-Tagen in den Kurort Hartha und zu weiteren interessanten Ferienangeboten in Dresden ein.

Jugendliche ab 13 Jahren aus dem Kirchenbezirk Leipziger Land fahren vom 18. bis 23. Februar gemeinsam zur Skifreizeit nach Walchensee in die Bayrischen Alpen. Die Evangelische Jugend Dresden organisiert vom 11. bis 16. Februar Kinder-Winter-Tage im Kurort Harha. In der Kinderwoche ist viel Zeit unterwegs im Wald eingeplant. Es gilt Geschichten zu lauschen und spannende Abenteuer zu erleben.

Gleich zwei Ski- und Snowboardrüstzeiten ins Pitztal bietet die Jugendbegegnungsstätte INSEL (Kirchenbezirk Annaberg) in der ersten Winterferienwoche an. Eine richtet sich an Menschen bis 99 Jahre (vom 10. bis 17. Februar), die zweite zeitgleich stattfindende Rüstzeit im gleichen Ort richtet sich speziell an Jugendliche ab 13 Jahren (11. bis 18. Februar). Nach einem biblischen Impuls für den Tag geht es zum Ski- oder Snowboardfahren in die vier Skigebiete, an den Abenden wird Zeit sein für Lobpreis, Bibelarbeiten, Segnungsabende, Gespräche und Spiele.

Familienführungen im Meißner und Freiberger Dom

Im Meißner Dom werden in den Winterferien thematische Familienführungen für Kinder mit ihren Eltern angeboten. Mit wechselndem Motto »Suchet, so werdet ihr finden – Eine spannende Entdeckertour durch die mittelalterliche Kathedrale« oder »Sie bauten eine Kathedrale – Baugeschichte zum Miterleben« sowie »Ein Besuch im Zoo – Ein spannendes Suchspiel nach Tierdarstellungen und Fabelwesen« wird Montag bis Freitag (12. bis 16.02. und 19. bis 23. Februar) jeweils 10:30 und 11:30 Uhr durch den Dom geführt. Eine Ausnahme bildet Montag, der 12. Februar 2024.

Das Winterferienprogramm des Freiberger Domes erwartet kleine und große Gäste zu spannenden Erlebnisführungen. Jeweils mittwochs (14. und 21. Februar) um 15 Uhr sind auch dort thematische Familienführungen geplant, die Kinder in Begleitung ihrer Eltern oder Großeltern erleben können. In der ersten Ferienwoche wird unter dem Motto »Hoch hinaus!« die Führung zu den Glocken und auf den riesigen Dachstuhl führen, der aus 600 Jahre altem Holz gebaut wurde. »Hinter Schloss und Riegel« heißt es in der zweiten Ferienwoche, wenn ein Blick hinter geheimnisvolle Türen des Domes gewagt wird. Außerdem können Familien den Dom auch während der Öffnungszeiten (11 bis 16 Uhr) individuell erkunden. Das Familienticket inkl. eines farbig gestalteten Kinderdomführers kostet 11 EUR (für 2 Erwachsende mit schulpflichtigen Kindern).

Kindersingwoche

In der Heimvolkshochschule Kohren-Sahlis lädt das Kirchenchorwerk der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens vom 12. bis 18. Februar zur Kindersingwoche ein. Dort kommen ca. 40 Kinder zusammen, die von einem Team von 8 Erwachsenen geleitet werden. Unter der Leitung von Kirchenmusikdirektor Christian Kühne werden die 10- bis 15-Jährigen gemeinsam Musical, Gospel und Lieder einstudieren sowie mit Flöten, Geigen, Blechblasinstrumenten und Orff-Instrumenten musizieren. Am Abend gibt es Spiele, Tanz und Hausmusik. Den Abschluss bildet ein Gottesdienst in Kamenz, in dem die geprobten Stücke aufgeführt werden. Kurzfristige Anmeldungen sind noch möglich: https://kindersingwoche.jimdo.com

Kinderbibeltage und Angebote in Kirchgemeinden

In Dresden sind Kinder der 1. bis 6. Klasse vom 21. bis 23. Februar zu Ökumenischen Kinderbibeltagen in das Gemeindehaus an der Versöhnungskirche Dresden-Striesen (Schandauer Straße 35) eingeladen. Jeweils zwischen 8 und 16 Uhr wird es um den Guten Hirten aus Psalm 23 gehen. Den Abschluss bildet ein ökumenischer Familiengottesdienst am 23. Februar in der Versöhnungs-kirche. Auch im Kinderhaus an der Apostelkirche Dresden-Trachau finden Kinderbibeltage für Schulkinder zwischen dem 11. bis 14. Februar statt. In der Lukaskirche (Lukasplatz 1) werden die Kinderbibeltage mit einem Familiengottesdienst am Sonntag, 11. Februar ab 10 Uhr eingeläutet. Zur Fragestellung »Wer steckt dahinter?« folgen vom 12. bis 14. Februar die Kinderbibeltage im Lukassaal (jeweils 09:30 bis 15:30 Uhr). Passen zu den letzten Faschingstagen wird es um Masken und Verkleidung gehen und darum wer sich in der Bibel verkleidet oder verstellt. Die Kinder von 6–12 Jahren erwartet u.a. eine kleine Faschingsfeier und ein Besuch im »Haus der Natur« auf dem Trinitatisfriedhof. Im Kirchspiel Dresdner Heidebogen finden Kinderbibeltage vom 21. Bis 25. Februar in zwei Orten statt: in Ottendorf-Okrilla und in Dresden-Klotzsche. Der abschließende Familiengottesdienst wird am 25. Februar gemeinsam gefeiert. Thematisch werden die Kinder mit Theodor unterwegs sein, mitten durch die Wüste auf der Suche nach der Himmelskraft.

Die Evangelisch-Lutherische Kirchgemeinde St. Afra Meißen veranstaltet am 12. und 14. Februar jeweils zwischen 9:30 und 15 Uhr Kinderbibeltage in der Trinitatiskirche (Werdermannstrasse 25).

In Leipzig gibt es in der ersten Woche der Winterferien (12.–14. Februar) ökumenische Kinderbibeltage für alle Kinder der 1. bis 6. Klasse der Bethlehemgemeinde, der Peterskirche, aus Connewitz-Lößnig und der St. Bonifatiusgemeinde. Unter dem Titel »Shalom – Komm, wir suchen Frieden!« wird die Jesusgeschichte aus dem Lukasevangelium durch die Tage führen und gemeinsam geschaut, was die Geschichte über den Frieden lehrt. An den drei abwechslungsreichen Kinderbibeltagen stehen spannende Geschichten, Theater, Aktionen, Lieder, Bastelangebote und Spiele auf dem Programm. »Steine ins Rollen bringen?« – dieser Frage widmen sich Kinder der 1. bis 4. Klasse bei den Kinderbibeltagen im Leipziger Südwesten, die sich in der Leipziger Taborkirche vom 11. bis 14. Februar treffen. Um »Sterne« geht es bei den Kinderbibeltagen der Kirchgemeinden Böhlitz­Ehrenberg, Leutzsch und Grünau, bei denen sich Kinder der 1. bis 6. Klasse vom 22. bis 24. Februar zwischen 9 und 15 Uhr im Kirchgemeindehaus Böhlitz-Ehrenberg treffen. Am Sonntag, dem 25. Februar, wird zum Abschluss ab 10 Uhr ein Familiengottesdienst gefeiert. »Drei Tage mit Miriam singen« – so sind die Kinderbibeltage im Gemeindezentrum Mitte Markkleeberg überschrieben, die am 12. Februar dort beginnen. Kinder der 1. bis 6. Klasse sind dorthin eingeladen.

In Chemnitz finden Kinderbibeltage vom 14. bis 16. Februar im Gemeindezentrum der Dietrich-Bonhoeffer-Kirchgemeinde statt. Unter dem Motto »Wir graben tiefer« sind Kinder der 1. bis 6. Klasse erneut auf Spurensuche eingeladen. Gemeinsam soll ein Schatz ausgegraben werden. Singen, Spiele, Kreativ sein sowie das Hören von Bibelgeschichten ist für die gemeinsame Zeit geplant. Anmeldungen sind noch bis 9. Februar möglich.

Unter dem Motto »Bleib bei mir, Gott« wird in der ersten Ferienwoche zur Kinderbibelwoche (5. Und 6. Klasse) ins Kirchgemeindehaus in Schneeberg eingeladen. Montag bis Freitag zwischen 8:30 und 14 Uhr werden Geschichten von Jakob und Gott und dem Segen zu hören und zu erfahren sein.

Im Ev.-Luth. Kirchenbezirk Löbau-Zittau starten die Kinderbibeltage in Großhennersdorf und Zittau am 13. Februar 2024. Jeweils bis 16. Februar widmen sich die Kinder einem Thema, kreativen Angeboten sowie reichlich Spiel und Spaß. In Zittau werden Kinder der 1. bis 6. Klasse gemeinsam Brot backen, Handwerke ausprobieren und was sonst noch so wie zu Jesu Zeiten passierte. Außerdem wird zu sehen und zu hören sein, welchen Menschen Jesus begegnete. Am 15. und 16. Februar heißt es für Kinder in Schönau-Berzdorf der 1.–6. Klasse »Mit Zachäus unterwegs im Bibelland«. In der zweiten Winterferienwoche wird von Obercunnersdorf vom 19. bis 21. Februar Kinderbibelwoche zum Thema »Komm wir finden einen Schatz« angeboten. In Großschönau stellen sich Kinder am 22 und 23. Februar der Frage: »Alles Kirche oder was?«.

Neue Stellenanzeigen

Chemnitzer Frühling

Cover FamilienSonntag 4-2023

Folgen Sie dem Sonntag:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Zwickau
  • Vortrag und Gespräch
  • Römerforum
  • , – Dresden
  • Hagios-Abend
  • Gemeindezentrum Niedersedlitz
  • , – Leipzig
  • Yoga
  • Altarraum Philippus
Audio-Podcast

aktuelle Buchwerbung EVA

Impressionen vom Kirchenvorstandstag 2023 in Leipzig

  • In der Kongresshalle am Zoo Leipzig treffen sich heute Kirchenvorstände aus ganz Sachsen © Karola Richter

    In der Kongresshalle am Zoo Leipzig treffen sich heute Kirchenvorstände aus ganz Sachsen © Karola Richter

  • Ab 9.30 Uhr geht es los © Karola Richter

    Ab 9.30 Uhr geht es los © Karola Richter

  • Die Halle füllt sich © Karola Richter

    Die Halle füllt sich © Karola Richter

  • Es wird verschiedene Themenräume geben © Karola Richter

    Es wird verschiedene Themenräume geben © Karola Richter


  • Es wird verschiedene Themenräume geben © Karola Richter


  • Es wird verschiedene Themenräume geben © Karola Richter


  • Es wird verschiedene Themenräume geben © Karola Richter


  • Auch der Sonntag ist vor Ort erhältlich und noch mehr https://www.sonntag-sachsen.de © Karola Richter


  • Die Halle füllt sich © Karola Richter


  • Präsident Vollbach eröffnet die Veranstaltung mit mutmachenden Worten, offen miteinander und mit den Mitarbeitern des Landeskirchenamtes ins Gespräch zu kommen. © Karola Richter


  • Präsident Vollbach eröffnet die Veranstaltung mit mutmachenden Worten, offen miteinander und mit den Mitarbeitern des Landeskirchenamtes ins Gespräch zu kommen. Unterstützt werden Referentinnen und Referenten durch Gebärdensprache. © Karola Richter


  • Zu Beginn sprechen Kirchvorsteherinnen und Kirchvorsteher darüber, warum sie in ihrer Gemeinde diese Aufgabe machen und was sie sich wünschen. Hier Sabine Schulz aus Lauter-Bernsbach © Karola Richter


  • Zu Beginn sprechen Kirchvorsteherinnen und Kirchvorsteher darüber, warum sie in ihrer Gemeinde diese Aufgabe machen und was sie sich wünschen. Hier Runa Sachadae aus der Christuskirchgemeinde Leipzig-Eutritzsch © Karola Richter


  • Bist du wo, Gott? Das fragt Bettina Westfeld in ihrer Begrüßung und ruft die Teilnehmer auf, heute Gottsucher zu sein. © Karola Richter


  • © Uwe Naumann


  • Kirchvorsteherin Barbara Kühn © Karola Richter


  • Mittendrin, wenn es schwierig wird, wenn ein Problem gelöst ist, wenn wir feiern. Gott ist immer da, sagt Landesbischof Tobias Bilz. Gottes Gegenwart alle Tage ist uns versprochen, das gibt er den Teilnehmerinnen und Teilnehmern auf den Weg. Er bleibt bei uns, auch heute, wenn wir über das sprechen, was uns anstrengt, aber auch das, was uns trägt. © Karola Richter


  • Den Sonntag finden Sie zwischen Händelsaal und Buffet © Karola Richter


  • Gleich daneben informiert die Landeskirche © Karola Richter


  • In den Sälen wird zu verschiedenen Themen diskutiert und gearbeitet. Hier zum Beispiel im Themenworkshop zur Gottesdienstgestaltung. © Karola Richter


  • In den Sälen wird zu verschiedenen Themen diskutiert und gearbeitet – hier geht es um Leitungsamt im Ehrenamt, u.a. mit Bettina Westfeld © Karola Richter


  • In den Sälen wird zu verschiedenen Themen diskutiert und gearbeitet © Karola Richter


  • In den Sälen wird zu verschiedenen Themen diskutiert und gearbeitet © Karola Richter


  • In den Sälen wird zu verschiedenen Themen diskutiert und gearbeitet. Hier: Kirche, Kanzel, Staatskanzlei – Dialogfeld Kirche und Staat mit OLKR Christoph Seele. © Karola Richter


  • Kirchvorsteher Thomas Kowtsch aus dem Kirchenbezirk Dresden-Mitte am Sonntagsstand © Karola Richter m


  • Mittagspause © Karola Richter


  • Angeregte Gespräche prägten die Mittagspause und der tolle Blick in den Zoo Leipzig vervollständigt die gute Atmosphäre. Am Nachmittag wird weiter diskutiert und ausgetauscht. © Karola Richter


  • Gemeindeberaterin Silke Roß fasst die Ergebnisse im Workshop »Nur keinen Streit vermeiden« zusammen. © Uwe Naumann

  • Im Abschlussgottesdienst bauen Kirchvorsteher im großen Saal einen Altar auf. © Uwe Naumann

    Im Abschlussgottesdienst bauen Kirchvorsteher im großen Saal einen Altar auf. © Uwe Naumann

  • Im Abschlussgottesdienst bauen Kirchvorsteher im großen Saal einen Altar auf. © Uwe Naumann

    Im Abschlussgottesdienst bauen Kirchvorsteher im großen Saal einen Altar auf. © Uwe Naumann

→ Zum Vergrößern hier klicken ←

Impressionen vom Kirchentag in Nürnberg

  • Der Leitende Redakteur des Sonntag, Stefan Seidel, im Gespräch mit der aktuellen Miss Germany, Kira Geiss, auf dem Roten Sofa des EMVD. © Grothe

    Der Leitende Redakteur des Sonntag, Stefan Seidel, im Gespräch mit der aktuellen Miss Germany, Kira Geiss, auf dem Roten Sofa des EMVD. © Grothe

  • Der Leitende Redakteur des Sonntag, Stefan Seidel, im Gespräch mit der aktuellen Miss Germany, Kira Geiss © W. Hirsch

    Der Leitende Redakteur des Sonntag, Stefan Seidel, im Gespräch mit der aktuellen Miss Germany, Kira Geiss © W. Hirsch

  • Auch das ist Kirchentag: Teilnehmer demonstrieren für Frieden. © Stefan Seidel

    Auch das ist Kirchentag: Teilnehmer demonstrieren für Frieden. © Stefan Seidel

  • Auch das ist Kirchentag: Teilnehmer demonstrieren für Frieden. © Stefan Seidel

    Auch das ist Kirchentag: Teilnehmer demonstrieren für Frieden. © Stefan Seidel

  • Auch das ist Kirchentag: Teilnehmer demonstrieren für Frieden. © Stefan Seidel

    Auch das ist Kirchentag: Teilnehmer demonstrieren für Frieden. © Stefan Seidel

  • Auch das ist Kirchentag: Teilnehmer demonstrieren für Frieden. © Stefan Seidel

    Auch das ist Kirchentag: Teilnehmer demonstrieren für Frieden. © Stefan Seidel

  • Auch das ist Kirchentag: Teilnehmer demonstrieren für Frieden. © Stefan Seidel

    Auch das ist Kirchentag: Teilnehmer demonstrieren für Frieden. © Stefan Seidel

  • Auch das ist Kirchentag: Teilnehmer demonstrieren für Frieden. © Stefan Seidel

    Auch das ist Kirchentag: Teilnehmer demonstrieren für Frieden. © Stefan Seidel

  • Auch das ist Kirchentag: Teilnehmer demonstrieren für Frieden. © Stefan Seidel

    Auch das ist Kirchentag: Teilnehmer demonstrieren für Frieden. © Stefan Seidel

  • Podium zur Friedensethik mit Friedrich Kramer © Stefan Seidel

    Podium zur Friedensethik mit Friedrich Kramer © Stefan Seidel

  • Podium zur Friedensethik mit Friedrich Kramer © Stefan Seidel

    Podium zur Friedensethik mit Friedrich Kramer © Stefan Seidel


  • Auch am Kirchentagssamstag sind fast alle Veranstaltungen überfüllt. © Stefan Seidel


  • © Stefan Seidel


  • © Stefan Seidel


  • © Stefan Seidel


  • Um Christen und Friedensfragen geht es am Samstag in der St. Jakobkirche © Stefan Seidel


  • © Stefan Seidel

  • Unser Leitender Redakteur des SONNTAG Stefan Seidel (re.) sprach auf dem Roten Sofa des EMVD mit YouTouber und Yeetie Michael Sommer. © Grothe

    Unser Leitender Redakteur des SONNTAG Stefan Seidel (re.) sprach auf dem Roten Sofa des EMVD mit YouTouber und Yeetie Michael Sommer. © Grothe

  • Podium »Welchen Frieden wollen wir? Grenzverschiebungen in der Friedensethik«, mit Dr. Thomas de Maizière, Präsident 38. Deutscher Ev. Kirchentag (DEKT), Carsten Breuer, Generalinspekteur der Bundeswehr, Sven Giegold, Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium, Friedrich Kramer, Friedensbeauftragter Ev. Kirche in Deutschland (EKD), Prof. Dr. Heike Springhart, Landesbischöfin, es moderiert Mirjam Meinhardt, Fernsehmoderatorin ZDF (mitte) © Stefan Seidel

    Podium »Welchen Frieden wollen wir? Grenzverschiebungen in der Friedensethik«, mit Dr. Thomas de Maizière, Präsident 38. Deutscher Ev. Kirchentag (DEKT), Carsten Breuer, Generalinspekteur der Bundeswehr, Sven Giegold, Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium, Friedrich Kramer, Friedensbeauftragter Ev. Kirche in Deutschland (EKD), Prof. Dr. Heike Springhart, Landesbischöfin, es moderiert Mirjam Meinhardt, Fernsehmoderatorin ZDF (mitte) © Stefan Seidel

  • © Stefan Seidel

    © Stefan Seidel

  • Rotes Sofa: Interviewprogramm mit prominenten Persönlichkeiten aus Gesellschaft, Politik, Kultur und Kirche des Evangelischen Medienverband in Deutschland (EMVD). Hier spricht Timo Lechner mit Stefanie Schardien, Pfarrerin, Sprecherin »Wort zum Sonntag«. Auch unser leitender Redakteur Stefan Seidel moderiert vor Ort mit. © Stefan Seidel

    Rotes Sofa: Interviewprogramm mit prominenten Persönlichkeiten aus Gesellschaft, Politik, Kultur und Kirche des Evangelischen Medienverband in Deutschland (EMVD). Hier spricht Timo Lechner mit Stefanie Schardien, Pfarrerin, Sprecherin »Wort zum Sonntag«. Auch unser leitender Redakteur Stefan Seidel moderiert vor Ort mit. © Stefan Seidel

  • Größer Applaus bei der Vorstellung einer Kirchentags-Resolution, die die konsequente Umsetzung des Pariser Klimaabkommens. Darin wird auch gefordert, Protestformen des zivilen Ungehorsams nicht ungerechtfertigt zu kriminalisieren und dass die Kirchen Vorreiter beim Klimaschutz werden. Die Resolution wurde mit überwältigenden Mehrheit verabschiedet. © Stefan Seidel

    Größer Applaus bei der Vorstellung einer Kirchentags-Resolution, die die konsequente Umsetzung des Pariser Klimaabkommens fordert. Darin wird auch gefordert, Protestformen des zivilen Ungehorsams nicht ungerechtfertigt zu kriminalisieren und dass die Kirchen Vorreiter beim Klimaschutz werden. Die Resolution wurde mit überwältigenden Mehrheit verabschiedet. © Stefan Seidel

  • Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) beim Podiumsgespräch »Verantwortung und Schuld in der Klimakrise« zum Kirchentag teil. © Stefan Seidel

    Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) beim Podiumsgespräch »Verantwortung und Schuld in der Klimakrise« zum Kirchentag teil. © Stefan Seidel

  • Viele jugendliche Teilnehmer am Kirchentag in der Messehalle zum Podium mit RObert Habeck. © Stefan Seidel

    Viele jugendliche Teilnehmer am Kirchentag in der Messehalle zum Podium mit RObert Habeck. © Stefan Seidel

  • Auf die Frage der »Anwälte des Publikums« danach, wer sich schuldig an der Klimakrise fühle, hoben sehr viele Personen im Publikum die Hand während des Podiumsgespräches mit Robert Habeck und der Letzten Generation. © Stefan Seidel.

    Auf die Frage der »Anwälte des Publikums« danach, wer sich schuldig an der Klimakrise fühle, hoben sehr viele Personen im Publikum die Hand während des Podiumsgespräches mit Robert Habeck und der Letzten Generation. © Stefan Seidel.

  • Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) beim Podiumsgespräch »Verantwortung und Schuld in der Klimakrise« zum Kirchentag teil. © Stefan Seidel

    Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) beim Podiumsgespräch »Verantwortung und Schuld in der Klimakrise« zum Kirchentag teil. © Stefan Seidel

  • Großes Publikum beim Podium zur Klimapolitik © Stefan Seidel

    Großes Publikum beim Podium zur Klimapolitik © Stefan Seidel

  • Harte Worte von Carla Hinrichs, Sprecherin der Letzten Generation, auf dem Podium »Verantwortung und Schuld in der Klimakrise« auf dem Kirchentag. © Stefan Seidel

    Harte Worte von Carla Hinrichs, Sprecherin der Letzten Generation, auf dem Podium »Verantwortung und Schuld in der Klimakrise« auf dem Kirchentag. © Stefan Seidel

  • Harte Worte von Carla Hinrichs, Sprecherin der Letzten Generation, auf dem Podium »Verantwortung und Schuld in der Klimakrise« auf dem Kirchentag. © Stefan Seidel

    Harte Worte von Carla Hinrichs, Sprecherin der Letzten Generation, auf dem Podium »Verantwortung und Schuld in der Klimakrise« auf dem Kirchentag. © Stefan Seidel

  • Leeres Podium vor dem Gespräch mit Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne). © Stefan Seidel

    Leeres Podium vor dem Gespräch mit Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne). © Stefan Seidel

  • Auch Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) nimmt an einem Podiumsgespräch zum Kirchentag teil. © Stefan Seidel

    Auch Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) nimmt an einem Podiumsgespräch zum Kirchentag teil. © Stefan Seidel

  • Auch Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) nimmt an einem Podiumsgespräch zum Kirchentag teil. © Stefan Seidel

    Auch Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) nimmt an einem Podiumsgespräch zum Kirchentag teil. © Stefan Seidel

  • Auch Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) nimmt an einem Podiumsgespräch zum Kirchentag teil. © Stefan Seidel

    Auch Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) nimmt an einem Podiumsgespräch zum Kirchentag teil. © Stefan Seidel

  • Auch Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) nimmt an einem Podiumsgespräch zum Kirchentag teil. © Stefan Seidel

    Auch Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) nimmt an einem Podiumsgespräch zum Kirchentag teil. © Stefan Seidel

  • Im Zentrum Schöpfungsverantwortung findet am Freitag das Podium »Verantwortung und Schuld in der Klimakrise« statt. © Stefan Seidel

    Im Zentrum Schöpfungsverantwortung findet am Freitag das Podium »Verantwortung und Schuld in der Klimakrise« statt. © Stefan Seidel

  • Auch Schauspieler und Autor Samuel Koch nimmt am Kirchentag teil und hält eine Bibelarbeit. © Stefan Seidel

    Auch Schauspieler und Autor Samuel Koch nimmt am Kirchentag teil und hält eine Bibelarbeit. © Stefan Seidel

  • Andrang am Kirchenpresse-Stand © Stefan Seidel

    Andrang am Kirchenpresse-Stand © Stefan Seidel

  • Kirchentags-Besucher strömen  zum Messegelände © Stefan Seidel

    Kirchentags-Besucher strömen zum Messegelände © Stefan Seidel

  • Viele Veranstaltungen rund ums Thema Klimaschutz sind überfüllt und viele Kirchentagsbesucher können nicht daran teilnehmen. © Stefan Seidel

    Viele Veranstaltungen rund ums Thema Klimaschutz sind überfüllt und viele Kirchentagsbesucher können nicht daran teilnehmen. © Stefan Seidel

  • Die Themen rund um Klimaschutz und Ziele der Agenda 2030 gehören zu den großen Themen in Nürnberg. © Stefan Seidel

    Die Themen rund um Klimaschutz und Ziele der Agenda 2030 gehören zu den großen Themen in Nürnberg. © Stefan Seidel

  • © Karola Richter

    © Karola Richter

  • Gut gefüllte Messehalle © Stefan Seidel

    Gut gefüllte Messehalle © Stefan Seidel

  • Heinrich Bedford-Strohm auf dem Kirchentag © Stefan Seidel

    Heinrich Bedford-Strohm auf dem Kirchentag © Stefan Seidel

  • Den Sonntag finden Sie auf dem Messegelände Nürnberg gleich neben dem Roten Sofa © Stefan Seidel

    Den Sonntag finden Sie auf dem Messegelände Nürnberg gleich neben dem Roten Sofa © Stefan Seidel

  • In Saalfeld, dem letzten Halt vor Nürnberg, verteilen sich die Bläser auf alle 3 Wagen, denn nun folgt das Unterhaltungsprogramm. © Karola Richter

    In Saalfeld, dem letzten Halt vor Nürnberg, verteilen sich die Bläser auf alle 3 Wagen, denn nun folgt das Unterhaltungsprogramm. © Karola Richter

  • In Saalfeld, dem letzten Halt vor Nürnberg, verteilen sich die Bläser auf alle 3 Wagen, denn nun folgt das Unterhaltungsprogramm. © Karola Richter

    In Saalfeld, dem letzten Halt vor Nürnberg, verteilen sich die Bläser auf alle 3 Wagen, denn nun folgt das Unterhaltungsprogramm. © Karola Richter

  • Das Blech steht bereit für das Unterhaltungsprogramm auf dem letzten Streckenabschnitt. © Karola Richter

    Das Blech steht bereit für das Unterhaltungsprogramm auf dem letzten Streckenabschnitt. © Karola Richter

  • Unterwegs wird zwischen Saalfeld und Nürnberg gesungen © Karola Richter

    Unterwegs wird zwischen Saalfeld und Nürnberg gesungen © Karola Richter

  • Theologiestudentin Lena Setzer, die uns in der neuen Ausgabe auf der Titelseite ihre Wünsche an den Kirchentag mitteilt, ist ebenfalls im Sonderzug. © Karola Richter

    Theologiestudentin Lena Setzer, die uns in der neuen Ausgabe auf der Titelseite ihre Wünsche an den Kirchentag mitteilt, ist ebenfalls im Sonderzug. © Karola Richter

  • Im Zug wird der druckfrische Sonntag gelesen, genau wie die anderen Zeitungen und Material der Sponsoren, wie der KD Bank. © Karola Richter

    Im Zug wird der druckfrische Sonntag gelesen, genau wie die anderen Zeitungen und Material der Sponsoren, wie der KD Bank. © Karola Richter

  • Heitere Stimmung und Austausch im Zug © Karola Richter

    Heitere Stimmung und Austausch im Zug © Karola Richter

  • Druckfrisch liegen die Zeitungen aus © Karola Richter

    Druckfrisch liegen die Zeitungen aus © Karola Richter

  • Willkommen im Sonderzug © Karola Richter

    Willkommen im Sonderzug © Karola Richter

  • Landesbischof Tobias Bilz versucht sich als Schaffner © Karola Richter

    Landesbischof Tobias Bilz versucht sich als Schaffner © Karola Richter

  • Posaunenchormusik am Bahnsteig vor Abfahrt in Leipzig © Karola Richter

    Posaunenchormusik am Bahnsteig vor Abfahrt in Leipzig © Karola Richter

  • Posaunenchormusik am Bahnsteig vor Abfahrt in Leipzig © Karola Richter

    Posaunenchormusik am Bahnsteig vor Abfahrt in Leipzig © Karola Richter

  • Posaunenchormusik am Bahnsteig vor Abfahrt in Leipzig © Karola Richter

    Posaunenchormusik am Bahnsteig vor Abfahrt in Leipzig © Karola Richter

  • Posaunenchormusik am Bahnsteig vor Abfahrt in Leipzig © Karola Richter

    Posaunenchormusik am Bahnsteig vor Abfahrt in Leipzig © Karola Richter

  • Landesbischof Tobias Bilz gibt dem MDR ein Interview © Karola Richter

    Landesbischof Tobias Bilz gibt dem MDR ein Interview © Karola Richter

  • Die Bahnhofsmission unterstützt mit Brezeln und Getränken © Karola Richter

    Die Bahnhofsmission unterstützt mit Brezeln und Getränken © Karola Richter

  • Posaunenchormusik wird es am Bahnsteig vor Abfahrt in Leipzig geben © Karola Richter

    Posaunenchormusik wird es am Bahnsteig vor Abfahrt in Leipzig geben © Karola Richter

  • Der Sonderzug fährt in Leipzig an Gleis 11 ein. Über den Lokführer Herrn Schurig können Sie in unserer aktuellen Ausgabe 23 lesen. © Karola Richter

    Der Sonderzug fährt in Leipzig an Gleis 11 ein. Über den Lokführer Herrn Schurig können Sie in unserer aktuellen Ausgabe 23 lesen. © Karola Richter

→ hier klicken zum vergößern ←