Christvespern, offene Kirchen und digitale Angebote in Sachsen

(so)
  • Artikel empfehlen:
Christvespern, offene Kirchen und digitale Angebote in Sachsen
© Dan Kiefer/Unsplash

Im zweiten Jahr in Folge wird Weihnachten in der Corona-Pandemie gefeiert. Die Kirchengemeinden in Sachsen haben sich in den Vorbereitungen auf Weihnachten daher oft an den Erfahrungen aus dem Vorjahr orientiert. Neben Christvespern werden offene Kirchen, Krippenwege im Freien oder digitale Krippenspiele angeboten, wie die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens mitteilte.

Dabei werden in den Kirchen in Sachsen die geltenden Corona-Regeln umgesetzt. In Gottesdiensten und Christvespern muss der Mindestabstand eingehalten und eine FFP2-Maske getragen werden, es gilt zudem die 3G-Regel. Dies bedeutet: Alle Teilnehmenden an Gottesdiensten müssen geimpft, genesen oder getestet sein. In einigen Kirchen ist auch ein Test vor Ort noch möglich. Vielfach ist aufgrund der beschränkten Plätze auch eine Anmeldung erforderlich. Daher ist es auch in diesem Jahr wichtig, dass man sich im Vorfeld in der Kirchgemeinde vor Ort informiert. Trotz der Beschränkungen kommen in den Christvespern auf kreative Weise auch kleine Krippenspiele und weihnachtliche Musik zur Aufführung – meist jedoch in kleiner Besetzung und mit Abstand. Auf Gemeindegesang muss allerdings nun ein zweites Mal zu Weihnachten weitestgehend verzichtet werden.

Einige Kirchgemeinden haben sich entschieden, am Heiligabend und den Weihnachtsfeiertagen die Kirchen für den individuellen Besuch zu öffnen. In den offenen Kirchen erklingt Musik, es kann die Weihnachtsgeschichte gehört werden oder das Friedenslicht aus Bethlehem mit nach Hause genommen werden. Andere Kirchgemeinden bieten besondere Krippenwege oder Stationen-Wege um die Kirche herum oder durch den gesamten Ort an. Zusätzlich gibt es digitale Christvespern oder Krippenspiele zum Anschauen zu Hause. Zu alten oder kranken Menschen werden Briefe oder kleine Geschenke nach Hause gebracht. Die seelsorgerliche Begleitung der Menschen, die aufgrund von Quarantäne, Krankheit, Existenzsorgen oder dem Verlust von Angehörigen nach Trost und Zuwendung suchen, ist weiterhin in vielen Kirchgemeinden eine wichtige Aufgabe.

Landesbischof Tobias Bilz predigt am 23. Dezember in der Weihnachtlichen Vesper der Stiftung Frauenkirche, die wegen der Corona-Pandemie erneut ohne Besucher stattfinden und vom MDR-Fernsehen ab 17 Uhr übertragen werden wird. Auch am Heiligen Abend predigt Landesbischof Bilz in einer Christvesper um 14 Uhr in der Dresdner Frauenkirche. Am Abend wirkt er zusammen mit Bischof Timmerevers bei der Online-Andacht aus der Propsteikirche in Leipzig mit, die unter dem Titel »Gemeinsam Stille Nacht« steht. www.gemeinsam-stille-nacht.de

Am 1. Weihnachtsfeiertag predigt Landesbischof Bilz wie in jedem Jahr in einem Gottesdienst um 10 Uhr in der Dresdner Diakonissenhauskirche.

Heiligabend und Feiertage: Angebote der großen Kirchen in Sachsen

Die Frauenkirche in Dresden lädt an Heiligabend zu drei Gottesdiensten ein: zwei Christvespern um 14 und 16 Uhr, sowie die Christnacht um 22 Uhr. Am ersten Weihnachtsfeiertag gibt es zwei Gottesdienste – um 11 und um 18 Uhr. Am zweiten Feiertag findet um 11 Uhr ein weiterer Gottesdienst statt.

Die Dresdner Kreuzkirche bietet an Heiligen Abend zwei Christvespern des Dresdner Kreuzchores an – um 14.15 Uhr und um 16.30 Uhr. Am ersten Feiertag findet um 9.30 Uhr ein Festgottesdienst statt, ebenso am zweiten Feiertag. Es ist keine Voranmeldung nötig. Die Besucher werden beim Einlass mit Platzkarten im Kirchenraum platziert.

Die Leipziger Thomaskirche lädt an Heiligabend ebenfalls zu mehreren Veranstaltungen: eine Familien-Christvesper um 12 Uhr sowie drei Christvespern um 16, 18 und 22 Uhr. An den Feiertagen finden jeweils Gottesdienste um 9.30 Uhr und um 18 Uhr statt. In der Leipziger Nikolaikirche finden an Heiligabend zwei musikalische Vespern statt – um 14.30 Uhr und um 17 Uhr. An den Weihnachtstagen gibt es Gottesdienste jeweils um 10 Uhr. Im Dom zu Meißen wird an Heiligabend um 18 Uhr zur Musikalischen Christvesper eingeladen. Um 23 Uhr findet eine Andacht mit Musik zur Christnacht statt. Am 26. Dezember gibt es zudem um 12 Uhr einen Gottesdienst.

Weihnachtswege, Stationen-Krippenspiele und Christvespern im Pfarrgarten

Im erzgebirgischen Ursprung beginnt am Heiligabend um 16 Uhr ein Stationen-Krippenspiel durch den Ort, im benachbarten Leukersdorf ist im Zeitraum von 16 Uhr bis 18 Uhr aller zehn Minuten in kleinen Gruppen ein Stationen-Krippenspiel rund um die Kirche zu erleben. In Hormersdorf können Familien in der gesamten Weihnachtswoche an verschiedenen Stationen im Dorf und der Kirche die Weihnachtsgeschichte erkunden.

Der Krippenspiel-Stations-Weg in Burkhardtsdorf beginnt am 24. Dezember auf den Marktplatz. Zwischen 14.30 Uhr und 16 Uhr werden die Besucher von römischen Soldaten zu den fünf Stationen rund um die Kirche geführt. Dabei begegnen Sie Maria, den Hirten auf dem Feld, Herodes und den Königen und gelangen schließlich zur Krippe im Stall. Die jüngsten Besucher können dabei auch selbst aktiv werden. An jeder Station wird es eine kleine Überraschung zum Mitnehmen geben. Eine Anmeldung ist erforderlich, um die persönliche Startzeit zu erfahren.

Im Stadtgebiet von Dippoldiswalde gibt es einen Weihnachtsweg mit 9 Stationen, der vom 24. Dezember bis zum 2. Februar gelaufen werden kann. An den Stationen findet man Impulse, Texte, eine Sternentauschbörse und manch anderes: https://kirche-dw.de/

Die Kirchgemeinde Freital-Pesterwitz lädt Heiligabend um 15.30 Uhr, 16.15 Uhr und 17 Uhr zu Christvespern im Pfarrgarten ein, die gemeinsam gestaltet werden von den Christenlehrekindern, der Kurrende und dem Posaunenchor: Ev.-Luth. St. Jakobuskirche–Freital–Pesterwitz (kirche-pesterwitz.de). In Niederstriegis bei Döbeln beginnt 16 Uhr eine Christvesper mit Krippenspiel auf dem Friedhofsgelände.

Eine Kinderchristvesper zum Mitmachen gestaltet die Kirchgemeinde in ostsächsischen Königswartha am 24. Dezember um 14.30 Uhr. Dazu dürfen alle Kinder im Kostüm zur Kirche kommen und an einem Mitmachkrippenspiel mitwirken. Um 16.30 Uhr findet dann eine Christvesper auf dem Markt in Königswartha statt. Eine Christvesper im Pfarrgarten findet 15.30 Uhr im nahegelegenen Milkel statt. An der Marienkirche in Goldbach findet die Christvesper mit Krippenspiel um 15 Uhr ebenfalls im Freien statt.

Offene Kirchen

In vielen Kirchgemeinden in ganz Sachsen werden am 24. Dezember in diesem Jahr offene Kirchen zum individuellen Besuch angeboten – meist anstelle von Christvespern und Gottesdiensten, manchmal aber auch vor oder nach Christvespern. So lädt die Laurentiuskirchgemeinde Dresden-Trachau zwischen 14 und 18 Uhr zum Besuch aller vier Kirchen im Gemeindegebiet ein. Jeweils zur vollen Stunde wird das Weihnachtsevangelium gelesen mit Gebet und Segen, dazwischen erklingt Orgelmusik und es gibt die Möglichkeit an die Krippe zu treten. Auch viele Kirchen in Leipzig laden zum Besuch der offenen Kirche zu Weihnachten ein. In vielen Kirchen wird die Weihnachtsgeschichte gelesen, es erklingt Musik und man kann das Friedenslicht aus Bethlehem mit nach Hause nehmen. Die Peterskirche bietet zwischen 15 und 18 Uhr und zwischen 18.30 Uhr und 21.30 Uhr Kurzandachten und Musik zu jeder vollen und halben Stunde an. Auch in vielen Kirchen im Erzgebirge, im Vogtland und in der Lausitz werden die Kirchen offen sein, zum Teil mit Lesungen und Musik, zum Teil mit Weihnachtsstationen oder kurzen Andachten.

Gottesdienste aus Sachsen im TV

Am 23. Dezember 2021 wird um 17 Uhr die traditionelle Weihnachtliche Vesper aus der Dresdner Frauenkirche als Live-Übertragung im MDR-Fernsehen zu sehen sein. Die Predigt hält Landesbischof Tobias Bilz, mitwirken werden der Dresdner Superintendent Christian Behr, die Frauenkirchenpfarrer Angelika Behnke und Markus Engelhardt sowie Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer und der Dresdner Oberbürgermeister Dirk Hilbert. Musikalisch ausgestaltet wird die Vesper von Solisten (u.a. Gunther Emmerlich), dem Sächsischen Vocalensemble unter Leitung von Matthias Jung und dem Blechbläserensemble unter Leitung von Ludwig Güttler. Am 24. Dezember 2021 übertragen ARD und MDR um 16.15 Uhr die Evangelische Christvesper am Heiligen Abend aus der St. Annenkirche Annaberg-Buchholz. Im Zentrum der Christvesper steht das »Bornkinnel«, eine ungewöhnliche Figur erzgebirgischer Schnitzkunst. Die Predigt hält Pfarrer Karsten Loderstädt. Musikalisch gestaltet wird die Vesper von Chor, collegium musicum und Bläsern von St. Annen unter Leitung von Kirchenmusikdirektor Matthias Süß.

Digitale Angebote

Am Abend des 24. Dezember laden die Kirchen mit einer gemeinsamen Online-Andacht zu einem Moment der Besinnung ein. In einer landesweiten Aktion soll zu Heiligabend die Weihnachtsbotschaft zu hören sein und das Lied »Stille Nacht« erklingen – alle können mitsingen, an jedem Ort. www.gemeinsam-stille-nacht.de

Zum Mitsingen von Weihnachtsliedern laden Studierende und Lehrende der Hochschule für Kirchenmusik Dresden sowie die Landesposaunenwarte der Sächsischen Posaunenmission ein. Sie haben ein Video mit Weihnachtsliedern eingespielt, das bereits jetzt auf dem YouTube-Kanal der Landeskirche zu finden ist. Damit kann zu Weihnachten auch zu Hause gemeinsam gesungen werden: https://www.youtube.com/user/evlksachsen

Auf der Website des Kirchenbezirkes Löbau-Zittau werden am Heiligabend und am 1. Weihnachtsfeiertag Hausandachten veröffentlicht: Ev.-Luth. Kirchenbezirk Löbau-Zittau | Haus-Andacht (kirchenbezirk-loebau-zittau.de)

Folgende Kirchgemeinden gestalten ebenfalls Online-Gottesdienste:

· Kirchgemeinde Thalheim: Gottesdienstfeiern online über Youtube www.kirche-thalheim.de
· Kirchgemeinde Hormersdorf: ONLINE-Gottesdienst am 1. Weihnachtsfeiertag 9.30 Uhr. Dafür gibt es noch für alle Gemeindeglieder ein extra Weihnachts-Kirchenblatt mit genauen Anregungen. www.kirche-hormersdorf.de
· Kirchgemeinde Großschönau: Video-Gottesdienst am 24. Dezember https://www.youtube.com/channel/UCdzzykd1VG9p8FJPlAvEO9A. Ein Krippenspiel als Hörbuch steht für Interessierte ebenfalls bereit.
· Kirchspiel Oberes Spreetal: Christnacht ab 17 Uhr aus der Kirche Beiersdorf
· Kirchgemeinde Am Großen Stein Seifhennersdorf: Videogottesdienst am 24. Dezember um 16 Uhr https://www.youtube.com/channel/UCoFqOp7DPwMxcFcyj601W3w?view_as=subscriber
· Christuskirche Bischofswerda, Christvesper mit Krippenspiel – zugleich als Livestream ab 15 Uhr zu erleben
· Kirchgemeinde Bautzen: 14 Uhr Christvesper mit Krippenspiel im Live-Stream aus der Maria-und-Martha-Kirche, Musikalische Vesper aus dem Bautzener Dom ab 14 Uhr, Krippenspiel der Jungen Gemeinde ab 23 Uhr
· Kirchgemeinde Großharthau: um 14.30 Uhr, 17 Uhr und 21 Uhr wird ein digitaler Gottesdienst auf https://grossharthau.online.church/ ausgestrahlt.
· Das Roßweiner Krippenspiel ist ab 24. Dezember auf dem Youtube-Kanal der Kirchgemeinde zu sehen: https://www.youtube.com/channel/UC0DzewX7FwYosgzC71I1L2Q
· Erlöserkirche Thonberg: 14.30 Uhr Zoom-Gottesdienst www.erloeserkirche-leipzig.de
· Online-Christvespern aus dem Alesius-Kirchspiel Leipzig unter: www.kirche-engelsdorf.de; www.kirchgemeinde-holzhausen.de; www.kirche-liebertwolkwitz.de; www.kirchspiel-leipzig.de

Neue Stellenanzeigen

Folgen Sie dem Sonntag:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Chemnitz
  • Vesper mit Musik
  • St. Jakobikirche
  • , – Rechenberg-Bienenmühle
  • Friedensgottesdienst
  • Kirche Clausnitz
  • , – Leipzig
  • Orgel-Punkt-Zwölf
  • Peterskirche

Audio-Podcast

Logo LAGA Torgau 22

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Der Dresdner Superintendent Behr spricht morgen im Stadtrat über #Seenotrettung. „Das Christentum ist eine Religion… https://t.co/0dqCKG2g9B
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Thema unserer aktuellen Ausgabe, die ab heute online und ab morgen im Briefkasten ist: #Christsein heute. Auch um d… https://t.co/Zt1vVg2gyz
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Die Staatlichen Kunstsammlungen #Dresden @skdmuseum ehren Gerhard Richter mit einer #Ausstellung zu seinem 90. Gebu… https://t.co/IOza0ld54T
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Kirchen und #Handwerk wollen bei der Zukunftsaufgabe #Klimaneutralität intensiv zusammenarbeiten. Wesentlich sei, a… https://t.co/d272qsv5js
heute