Schlagwortsuche
Wir haben 7 Artikel mit dem Tag »WENDE« für Sie gefunden
0

Mit Sturheit durch den Sozialismus

... Cornelius Weiss ist Leipziger. Dabei verschlug es ihn einst nur durch Zufall hierher. Es war das Jahr 1955. Der damals 22 Jahre alte Cornelius kehrte mit seinen Eltern und Geschwistern in die DDR zurück. ... Artikel anzeigen
0

Am Pulsschlag der Geschichte

... Sein Name ist eng mit der Friedlichen Revolution von 1989 verbunden: Friedrich Magirius, seinerzeit Superintendent von Leipzig und Wegbereiter der montäglichen Friedensgebete. Mit 87 Jahren hat der Kirchenmann und spätere Politiker nun seine Lebenserinnerungen vorgelegt. ... Artikel anzeigen
8

Wirkte Gott im Herbst 1989?

... Wenn das Leipziger Lichtfest am 9. Oktober jenes Tages vor 28 Jahren gedenkt, der Deutschland grundlegend veränderte, dann wird sicherlich auch wieder Gott im Munde geführt. Eben weil es für Viele, die damals dabei waren, bis heute unfassbar ist, dass diese entscheidende Montagsdemonstration gewaltlos verlief, ist oft die Rede von einem Wunder Gottes. ... Artikel anzeigen
13

Herbst ’89 nicht missbrauchen!

... Genau 28  Jahre liegt der politische Umbruch vom Herbst 1989 jetzt zurück. Je größer der Abstand, desto mehr lässt die Präzision beim Erinnern nach. Beim wiederholten Erzählen ­schleifen sich Widersprüche ab, werden Details vergessen. Etwa, dass auch im Herbst 1989 manch einer nationalistische »Deutschland-Deutschland«-Rufe bellte. ... Artikel anzeigen
4

Stiftung Friedliche Revolution will Freiheitsdenkmal in Leipzig

... Die Stiftung Friedliche Revolution in Leipzig plädiert mit Nachdruck für ein Freiheits- und Einheitsdenkmal auch in der sächsischen Messestadt. In einem "Ruf aus Leipzig", der am Mittwoch verbreitet wurde, macht sie sich für korrespondierende Denkmäler in Berlin und Leipzig stark. Die Koalitionsfraktionen hatten am Dienstag grünes Licht für das Einheitsdenkmal in Berlin gegeben. ... Artikel anzeigen
0

»Wir wollen etwas für unsere Enkel tun«

... Ein Vierteljahrhundert nach der Friedlichen Revolution wird manches aus dieser Zeit verklärt, vergessen oder verzerrt. Ein Grund dafür: Die Ereignisse am Ende der DDR liefen derartig rasant ab, dass jede Rekonstruktion schwierig ist. Deshalb ist das Buch »Demokratie jetzt« von Gerhard Weigt so wertvoll. ... Artikel anzeigen
1

Die Wunden der Wende

... Dieser Dokumentarfilm über drei Leipziger Lebenswege nach der Wende geht unter die Haut. Regisseur Andreas Voigt hat einzelne Leipzigerinnen und Leipziger seit der Wende immer wieder mit der Kamera aufgesucht und daraus eine einzigartige Dokumentation über die Auswirkungen der »Wende« geschaffen. ... Artikel anzeigen

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Plauen
  • Orgelkonzert
  • Johannis-Kirche
  • , – Dresden
  • Orgel Punkt Drei
  • Kreuzkirche
  • , – Leipzig
  • Stolpersteinverlegung
  • Eingang des Diakonissenmutterhauses
Audio-Podcast

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Der SONNTAG berichtet in seiner aktuellen Ausgabe über die fehlende Transparenz bei der Diakoniestiftung in Sachse… https://t.co/VeFRBT47Kv
vor 5 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Überraschend: Der Diakonie-Chef Sachsens #Schönfeld geht. Er wechselt ins Landeskirchenamt. Nachfolger soll Oberla… https://t.co/yyPnNbuf5B
vor 5 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
1988 initiierte eine DDR-Oppositionsgruppe die Aktion »Eine Mark für #Espenhain« gegen die extreme Umweltverschmutz… https://t.co/xzWQYcST9m
vor 14 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Raues Klima: Helfer engagieren sich im Namen ihrer Kirche für Flüchtlinge und werden dafür bedroht und beleidigt –… https://t.co/UhQg2lfeEz
vor 21 Tagen